50 Jahre F3F Donaupokal 2018

attack

User
Als Veranstalter des heurigen F3F Donaupokals freue ich mich, dass wir heuer 18 Runden fliegen konnten!

Die letzten 2 Jahre sind bekanntlicherweise wegen Windmangels ausgefallen. Das konnten wir heuer aber wieder gutmachen. Endlich hat der Braunsberg mit seiner Südseite gezeigt, was hier abgehen kann. Und es gab wieder würdige Sieger! Ich möchte aber auch die hohe Leistung und Disziplin aller Piloten hier noch einmal betonen.

Einen ganz großen Dank an Horst Chwatal als Wettbewerbsleiter, ohne den diese 18 Runden nicht möglich gewesen wäre. Er hat diesen Bewerb sehr professionell geleitet. Auch ein großes Dankeschön an alle Helfer ( in diesen 3 Tagen waren pro Tag insgesamt bis zu 14 Personen daran beteiligt. Der Hangflugverein F3F Austria und ich werden uns aber auf Grund der Kritik (angebliche fehlende Professionalität in der Durchführung der österreichischen F3F Bewerbe ) durch dem ONF des österreichischen Aeroclubs, aus der Organisation dieses Traditionsbewerbs zurückziehen!
Wir hoffen, dass es einen Nachfolger für den Donaupokal 2019 geben wird.

Liebe und müde Grüße


Plöschberger Hannes


Hier die Ergebnisse: www.f3f.at
 
Ich erinnere mich aus Deutschland noch sehr, sehr gerne zurück auf den Braunsberg wo Ernst Renn aus München und Günter König auch dabei waren. Super Zeit, schöne Donau, gutes Karpfenessen und Gerhard Niederhofer ebenso dabei. Die Organisation war damals profihaft, immer schön gewesen aber wenn kein Wind da war kann Niemand was dafür. DAs tolle Essen in Hainburg am Abend, ich könnte schwärmen.
Leider jetzt gesundheitsmässig nicht mehr möglich. Bleibende Erinnerung die ich nicht missen möchte.

Die F3B Spezialisten aus Österreich waren ja kürzlich in Kirchheim/Hülben beim Kirchheim Open, sind immer fleissig dabei und hatten sicherlich auch Spass und Freude.

Gruss von Werner "Klein Allgäu im Wieslauftal"
 
Hallo Hannes,

vielen Dank für die Info und herzlichen Glückwunsch an die Platzierten
icon14.gif

Lukas hatte seinen Haushang ja offensichtlich fest im Griff :cool:

Ein Video kann man im Netz bereits finden:

Es wäre sehr schade, wenn es den Donaupokal zukünftig nicht mehr geben würde.
War doch das individuelle Abendprogramm stets eine sichere Bank die internationalen Völkerverständigung :D

Viele Grüße
Tobi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten