6 Klappenflügel mit der MC 24

f3d

Vereinsmitglied
Wer kann mir helfen folgende Frage zu beantworten.

Ist es möglich mit einem 9 Kanalempfänger einen
6 Klappenelektrosegler zu programmieren.

6 Klappen in der Fläche
1 Höhe
1 Seite
1 3Stufenschalter E-Motor

und die Butterflystellung auf K1.

Oder geht das nur mit einem 10 Kanalempfänger.

Wer kann helfen.

Danke Michael
 
Hallo Michael

Für dein Modell sollte eigentlich der 9-Kanal Empfänger reichen. Ich selbst betreibe meinen LOBO mit 6 Servos in der Fläche mit einem DSQ8 Empfänger von ACT. Muss aber dazusagen, ich besitze eine MC22. Aber die MC24 müsste alles können, was die 22er auch kann.

Salut Berndt.R
 

Steffen

User
Hi Michael,

Einfach einen 6-Klappenflügel mit allen Parametern programmieren wie gewünscht und dann die Ausgänge per Servoausgangswahl auf die zur Verfügung stehenden 9 Kanäle verteilen.

Es geht zwar auch komplizierter, aber durch die Ausgangswahl macht einem die mc24 das sehr einfach :)

Ciao, Steffen
 

Steffen

User
Ja klar,

aber Michael wollt ja keinen neuen Empfänger kaufen :D

Ciao, Steffen

der gerne für alles über 3 kg zwei DDS-Empfänger hätte...
 

Weste

User
Hallo Steffen
Deine letzte Zeile....,
dem Wunsch könnte geholfen werden..........
siehe fred Synthesizer -> ".... vielleicht gibt es ja Sonderpreise für Diskussionsteilnehmer...."
 

f3d

Vereinsmitglied
Hallo MC 24 Spezialisten,

leider konnte ich mein Problem noch nicht lösen.

Wer kann mir detailiert schreiben wie man einen 6 Klappenflügel an einem E Segler mir einer MC 24 mit dem neusten Profimodeul programmiert.
Ich weiß das es dafür schon extra in dem Modelltyp vieles gibt aber es sind folgende Probleme aufgetaucht, die ich einfach nicht lösen kann.

1. Wie muß man die Servoausgänge am Empfänger wählen, bzw. und wo stecke ich den Regler im Empfänger ein.

2. Ich habe in der Servoanzeige am Sender immmer Balken auf den Kanälen 9 und 10 und bekomme die nicht weg. Umgekehrt bewegt sich kein Balken bei Kanal 8, der aber mit dem 3 Stufengeben auf der Mittelkonsole schaltbar ist.

Ich brauche dringend Hilfe sonst kann ich mein Modell nicht weiterbauen.

Danke im voraus.

MFG Michael
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Michael!

Also zunächst die Empfängerbelegung:

1-E-Regler
2-QR links
3-HR
4-SR
5-QR rechts
6-WK1 links
7-Wk1 rechts
8-Wk2 links
9-Wk2 rechts

1. Wenn du einen PCM-Empfänger benutzt, musst du die Servozuordnung im Code 85 ändern und zwar Servo 9 muss auf den Ausgang 1 und Servo 1 auf den Ausgang 9.
Bei PPM brauchst du diese Signalumleitung nicht durchzuführen.
Du brauchst auch bei der weiteren Programmierung diese Signalumleitung nicht weiter zu beachten.

2. Im Code 74 stellst du den Kanal 1 auf "Nur Mix"

3. Im Code 32 änderst du im Eingang 10 die Geberzuordnung. Hier ersetzt du den Geber 10 durch den Geber 8.

4. Jetzt einen Linearmischer 10->1 programmieren mit einem symmetrischen Mischanteil von 100%. Der Mischer darf nicht mit einem Schalter versehen werden.

Das war´s.

Die Bremseinstellungen nimmst du im Flächenmischer Code 71 vor. Mit dem K1-Knüppel nimmst du, wie gewohnt, die Butterfly-Stellung vor.
Der Motor wird über den 3-stufigen Geber auf der Mittelkonsole neben den Probschiebern geschaltet. Läuft der Motor in der falschen Schalterstellung an musst du lediglich im Linearmischer den Mischanteil vom + 100% auf -100% ändern bez. umgekehrt.

Ach, ich habe den Modelltyp im Code 21 vergessen: Muss natürlich 2 QR und 4WK lauten, Leitwerk: normal, Bremse Eingang 1.

[ 14. August 2004, 21:46: Beitrag editiert von: Arno Wetzel ]
 

f3d

Vereinsmitglied
Hallo Arno,

vielen Dank dass Du mir so schnell eine Antwort geben konntest.
Ich gehe gleich in den Keller um alles auszuprobieren.

Eines noch zu Klarstellung.

Steuerung SPCM; Motor soll über einen 3 Stufengeber der auf " normal" 9 liegt geschaltet werden. Ich wollte nicht den Geber in der Mittelkonsole benutzen , der erzeugt aber einen Balken in der Servoanzeige, wenn ich ihn schalte. Auf dem Kanal 8 soll ein Servo laufen , wie es von Graupner im PCM Modus vorgesehen ist. Ich kriege das aber nicht hin. Was ist da faul??

Ich melde mich gleich wieder.

MFG Michael
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Michael!

Entschuldigung, da sind mir ein paar Ungenauigkeiten aufgetreten:

1. Die Empfängerbelegung muss heissen
8-WK2 rechts
9-Wk2 links

2. Wenn du einen SPCM-Empfänger verwendest musst du folgende Empängerzuordnungen durchführen:
Servo 10 an Ausgang 8
Servo 9 an Ausgang 1
Servo 1 an Ausgang 9

3. Im Code 74 die Geber 1, 8 und 9 auf "Nur Mix" stellen

4. Der Linearmischer lautet: 9->1, Programmierung wie zuvor beschrieben.

5. Die Geberänderung im Code 32 brauchst du nicht durchzuführen.

So, jetzt aber. So müsste es gehen. ;)
 

f3d

Vereinsmitglied
Hallo Arno,

ich habe alles so gemacht wie Du geschrieben hast aber ein Problem bleibt immer noch.

Ich habe SPCM Modus und daher in Kanal 1und 8 die sog. WK2. Davon läuft nur das Servo,das auf der Buchse 1 Steckt im Empfänger, aber nur den halben K1-Knüppelweg, das Servo auf dem Steckplatz 8 im Empfänger tut garnichts. Wenn ich nur Mix auf 8 ausschalte läuft es mit dem Schalter auf der Mittelkonsole. Wie kann ich das ändern????
Die Steuerung des Motorreglers ist jetzt auf dem 3 Wegegeber über dem K1 in der richtigen Position.
Arno was mich jetzt auch noch stört ist warum man den Anzeigebalken im Sender auf Kanal 9 und 10 sieht, der bis zu 150 % läuft. Das verstehe ich überhaupt nicht.
Arno ich brauche möglichst eine detaillierte Anweisung. Ich habe mir schon Deine Texte von Deiner Webseite ausgedruckt komme aber damit im Moment auch nicht weiter.

Danke für Deine Hilfe.

MFG Michael
 

f3d

Vereinsmitglied
Hallo Arno,

danke für Deine Hilfe - es funktioniert.

Ich bin dem großen Mißverständniss aufgesessen dass man in der Servoanzeige die Anzeige so sieht wie es sein soll. Aber Du sagst es ja schon - die Umleitungen werden nicht angezeigt.

Arno wenn man jetzt den Servoweg begrenzen oder verändern will -neutralpunkt... z. Bsp. für das Servo auf dem Platz 1 oder 8. Wo muß man das machen??

Danke .

PS: ich war schon heute um 6 Uhr im Keller um alles auszuprobieren.

MFG Michael
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Michael!

Ich darf mich einmal selbst zitieren: ;)
Du brauchst auch bei der weiteren Programmierung diese Signalumleitung nicht weiter zu beachten.
Das gilt für alle Funktionen und bedeutet, daß du z.B. Änderungen an den Servoeinstellungen der WK2 eben an den Servos 9+10 vornehmen musst, also genau dort, wo sie gemäß JR-Belegungsschema zugeordnet sind.

Aber Achtung: Das gilt nicht für die FailSave-Programmierung!! Wenn du eine "variable" Programmierung vornimmst muss du dich an die tatsächliche Empfängerbelegung halten.
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Michael!

Ich habe es gerade an meiner Anlage getestet, es läuft einwandfrei.

Als noch einmal systematisch:

1. Empfängerbelegeung

1-E-Regler
2-QR links
3-HR
4-SR
5-QR rechts
6-WK1 links
7-Wk1 rechts
8-Wk2 rechts
9-Wk2 links

2. Code 22 Modelltyp
Leitwerk: normal
2QR 4 WK
Bremse Offset 100% K1

3. Code 85 "Empfängerbelegung"
Hier nimmst du folgende Änderungen vor:

Servo 9 -> Ausgang 1
Servo 10 -> Ausgang 8
Servo 1 -> Ausgang 9

Die Signalumleitung wird übrigens nicht in der Servoanzeige angezeigt!!!

3. Code 74 "Nur Mix-Kanal"
Die Kanäle 1,8,9 und 10 auf "Nur Mix" stellen

4. Im Flächenmischer Code 71 kannst du jetzt die WK-Mitnahmen bei QR-Betätigung einstellen. es müssten sich jetzt alle Klappen bei QR-Betätigung bewegen. Wenn du die Butterfly-Einstellung programmierst müsste sie jetzt bei K1-Betätigung auch funktionieren. Probiere es am Modell und orientiere dich nicht an der Servoanzeige.

5. Wenn die Klappenmitnahme funktioniert dann programmiere abschliessend den Linearmischer 9->1 für die Motosteuerung.

Nimm am Besten einen jungfräulichen Modellspeicher.

Arno was mich jetzt auch noch stört ist warum man den Anzeigebalken im Sender auf Kanal 9 und 10 sieht, der bis zu 150 % läuft. Das verstehe ich überhaupt nicht.
Nochmals: Wenn du die Empfängerzuordnung im Code 85 änderst hat das keine Auswirkungen auf die Servoanzeige. Die WK2 bleiben deshalb auf dem 9er und 10er, obwohl du sie jetzt auf den 1er und 8er umgelegt hast.
Die 150% interpretiere ich so, das auf dem 9er oder 10er ein Misch- und ein Gebersignal anliegt, die sich auf 150% aufaddieren. Deshalb muss der Geber 9 und 10 auf "Nur Mix" gestellt werden und es dürfen keine weiteren, freie Mischer auf den 9er und 10er programmiert sein.

[ 15. August 2004, 00:12: Beitrag editiert von: Arno Wetzel ]
 
Oben Unten