60A Dauerlast-LiPo

Danke für diesen tollen Test, leider ist die 4400 ein wenig entäuschend. Alle Wege führen doch aber immer wieder über die Kokam 3200....

lg steiges (topspeed)
 
leider ist die Zelle (6000er) so breit :( die passen ja gar nicht in meine Helis rein.

Gruß

Mayk
 
na ja die Rechnung geht mal wieder nicht so ganz auf. Als Pack ist ein 3S1P immer besser wie ein 3S5P da dort weniger Zellen verbaut sind die Driften können. Wenn man einen P-Pack verbaut und da eine schlechte Zelle zwischen hat merkt man es meist erst dann wenn es zu spät ist bei einem 1P Pack merkat man es gleich da die Zelle dann mehr Driftet wie die anderen.

Wenn du 3S2P 32000er Kokam nimmst ist das auch nicht viel leichter wie die 6000er. Wenn sie in meinem Heli passen würde (größe/ Strombelastung)und ich die Wahl hätte dann die 6000er PQ.

Gruß

Mayk
 
Wo findet man die denn im Shop bei Modellbauchaos ??

Der Preis wäre wirklich interessant zu wissen...

Oder sind die noch sooo neu (sozusagen geheim :confused: )??
 

heinzi

User
Als Pack ist ein 3S1P immer besser wie ein 3S5P da dort weniger Zellen verbaut sind die Driften können.
das kan man aber auch anders betrachten:
- in einer serien schaltung (3S1P) ist die kette genau so stark wie ihr schwächstes glied.
- bei einer paralellschaltung (5P) ist die chance relativ gross, dass du bessere mit schlechteren zellen mischt. innerhalb der p schaltung gleichen sich die zellen zwangsweise gegenseitig immer an, somit hast du als blackbox betrachtet keine superzelle, aber eben auch keine schlechte zelle. sondern eine zelle mit einem guten durchschnitt. dieser durchschnitt dürfte über alle in serie geschalteten p-packs vermutlich die kleineren abweichungen an den tag legen.
 
ja, 2 Kokam3200 sind parallel verschaltet noch mal a Eck schwerer...

ich bin von 4 2000 PRolites ausgegangen..
36,6g pro Zelle..

sind - ohne den Gewichtszuwachs durch das verlöten von 4rer-Parallel-Blöcken miteinzurechnen -
dann 146,4g was halt schon leichter wäre...

und die Belastbarkeit von 4p mit 80A Dauer und 160A kurz (für 10 Sekunden) und 180A peak wäre halt auch länger, sowie die Kapazität von 8000mAh höher
Spannungslage dürfte ähnlich sein
Preis wahrschenlich höher ?? (1s4p ca. 90 Euro)
 
also 174g ist aber wirklich arg heftig !!!

für das Gewicht kriegt man bereits
4,7 Zellen die dann parallel verschaltet
100A Dauer und 190A kurzzeitig könnten..

da man 4,7 Zellen ned kriegt würden aber bereits auch nur 4 zellen parallel bei dem Gewicht zu
80A Dauer und 160A kurzzeitig führen, das ganze dann bei 8000mAh Kapazität und sogar wenig Gewicht
( 148g )

also die Polyquest 6000 ist ja wirklich ziemlich schwer..
Preis wäre halt noch interessant
 
Original erstellt von heinzi:
Als Pack ist ein 3S1P immer besser wie ein 3S5P da dort weniger Zellen verbaut sind die Driften können.
- bei einer paralellschaltung (5P) ist die chance relativ gross, dass du bessere mit schlechteren zellen mischt. innerhalb der p schaltung gleichen sich die zellen zwangsweise gegenseitig immer an, .
Fast richtig erkannt, nur dass sich im Paralellpack sich nach dem verabschieden der schlechten Zellen auch die guten gleich verabschieden.
Ist ja klar, die verbleibenden müßen den ganzen Strom bringen und sind überlastet.

Das merkst du erst wenn es zu spät ist ( nach dem fliegen)

Bei 1P ist halt nur diese eine Zelle kaputt.
Das merkst du dann sofort.

Auch ist ein z.B. 5P Pack teurer als ein 1P Pack
Normal sollte das entladen balanciert werden.
Aber Spannungswächter gibt erst ab 2S zu kaufen.
 

crakob

User
Hallo Gerd,

ich lese in der Anzeige vom Schweighofer, das er die 3200er Kokams mit 20C Dauer und 40C Impuls anpreist ???

Konkret, kann ich die Zellen in einem Segler mit 60A für ca. 10-15 sec belasten, ohne das sie Schaden nehmen ?.
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
... wie ich schon immer sage (prädige)! ;)
Lass Dir das von Schweighofer schriftlich bestätigen, ich sags mal vorsichtig:
*** roter Bereich ***
Ich würde diese Belastungen meiden. Ein Versuch hat ergeben, dass 64A (20C) Dauerlast die Zelle definitv in den Tot treiben. Die Spannung brach nach 10s sofort unter 2,5V ein (dann abgebrochen, da Tendenz sinkend ...).
Bei 5s war das für die Zelle kein Problem. (s. Datendiagramm bei mir)
Als Dauerlast sind 15C 100% vertretbar. Darüber wird's interessant ...berichte mal. :D

(PS: Graupner täte gut daran diese Angaben zu überdenken ...)
 
Oben Unten