72MHz

AchimS

User
Wen würde ich denn in D mit 72 MHz stören? Nur rein hypothetisch, falls ich aus Versehen das falsche HF Modul in meinen Sender stecken würde...

Achim
 

Edu

User
Hallo

mich würd mal interessieren wo man überhaupt das 72er Band fliegt!!!

Mfg Edu
und schöne frohe Weihnachten wünsche ich allen
 

Konrad Kunik

Moderator
Teammitglied
Moin zusammen,

@ AchimS
Wen würde ich denn in D mit 72 MHz stören?
Das würde die RegTP stören, da Du damit gegen das Telekommunikationsgesetz und gegen die Frequenzzuteilungsverordnung verstoßen würdest. Verstöße können mit erheblichen Geldbußen belegt werden.
Quelle: Allgemeinzuteilung von Frequenzen für die Benutzung durch die Allgemeinheit für Modellfunk

@ Edu
mich würd mal interessieren wo man überhaupt das 72er Band fliegt!!!
Siehst Du ins Magazin, dann findest Du die Antwort hier in der Tabelle Fernsteuerfrequenzen in Europa

Frohes Fest ;)
 

plinse

User
Moin Achim,

als Erwachsener, der wie du als EDV-Berater auch noch mit Technik zu tun hat, hättest du wenn du erwischt würdest, wohl ernsthaft ein Problem, dich herauszureden. 72MHz Anlagen werden hier nur für den Export gehandelt, steht in sämtlichen Katalogen ausdrücklich drinne.

Das "ich Dummie habe das falsche Modul erwischt" würden die wohl mit "und den falschen Empfänger eingebaut und den falschen Quarz eingesteckt, jaja" abtun.

Die Frequenzbänder sind übrigens ziemlich dicht, Frequenzzuteilungen werden teuer gehandelt. Im Bereich um 70MHz herum liegen meines Wissens Polizeifunk, ...

Geh mal davon aus, dass in den technisch problemlos betreibbaren Bereichen die Frequenzen schon dicht sind. Ob du wen störst oder nur dumm auf- oder runterfällst, und dich die Konsequenzen stören, sei mal dahingestellt.

@ Edu: Hauptmarkt für 72MHz dürften die USA sein.
 

AchimS

User
Ja ich bin erwachsen und ich habe eine komplette 72 MHz Ausstattung, da weil die nämlich in USA betreibbar ist. War gar nicht mal einfach das 72MHz HF Modul für die MC24 zu bekommen.

Wenn irgendwelche Schlaumeier wieder dozieren wollen, dann doch bitte im Kaffee Klatsch.

Daß er in D verboten ist weiß ich. Das sagt aber nichts darüber aus, ob und wenn wofür es benutzt wird. Das würde mich interessieren.

Also: _weiß_ jemand zufällig wofür der 72 MHz Bereich in D belegt ist und ob er tatsächlich benutzt wird. Rest bitte >/dev/null

Achim
 

Steffen

User
Es gibt Frequenznutzungspläne.

Die kannst Du einholen und dann weisst Du es.

Ciao, Steffen

---
Wer mit 'falls ich aus Versehen das falsche HF Modul in meinen Sender stecken würde'-Sprüchen kommt, muss auch den Kommentar ertragen.
 

AchimS

User
Eben nicht! Die die ich bisher gefunden habe, waren thematisch orientiert. Alle Frequenzen für den Amateurfunk, CB-Funk, usw.
Eine nach der Frequenz orientierte Übersicht habe ich bisher nicht gefunden. Sonst hätte ich auch nicht gefragt.

Polizeifunk ist, wenn die gegoogelten Infos stimmen, bei 74,215 - 87,255, 165,210 - 170,290 und 172,160 - 173,960 Mhz.

Achim
 

AchimS

User
Danke! Die hatte ich nicht gefunden.

Interessanterweise sind die Frequenzen der Kanäle 11 - 27 nicht belegt.

Ab 28 gehören die der Energieversorgung. Was hat man sich darunter wohl vorzustellen?

Achim
 

plinse

User
Moin,

die Energieversorger modulieren auch teilweise was auf ihre Leitungen auf, in welchen Frequenzbereichen weiß ich aber nicht. Sie dürfen halt in dem Bereich abstrahlen.

@ Achim: Das hat nichts mit dozieren zu tun. Wenn du ein "Man darf alles, man darf sich nur nicht erwischen lassen!" vorbereiten oder taxieren willst, sind öffentliche Foren eine tolle Gelegenheit dazu ;) - Glanzleistung ;) .
Willst du lediglich vorm USA-Urlaub einen Reichweitentest machen; Meßwagen, die dich finden können, fahren entsprechend auf normalen Straßen mit normalen Geschwindigkeiten, oder hast du die RegTP als direkten Nachbarn, so dass du von permanenter Präsenz ausgehen musst ;) ?? Oder warste schon so weit und hattest unerklärliche Störungen? Naja lassen wir das lieber ...
 

misi

User
So nen HF Modul bestellt man einfach bei Horizon Hobby (aber haste eigentlich auch nen Empfänger).

Hab damals mein Zeug direkt in USA gekauft und gebraucht....schade dass da der Dollar 1:1 stand :( .

Falls also jmd mal nen 72MHZ Modul und nen PCM Empfänger braucht, bei mir melden.
 
Hallo,

tja, 72 MHz ist schon interessant. Ich war im Sommer 10 Tage in Kanada (F3J-WM) und wir sind dort auf 72 MHz geflogen. Eins muß ich sagen, die Reichweite und Störsicherheit übertrifft 35 MHz um Längen. Ich habe dort auf offenem Gelände ein Modell in über 600 m Entfernung außenlanden müssen (abgesoffen) und die Anlage hat bis zum Boden perfekt funktioniert. Auch das am Boden liegende Modell war immer noch einwandfrei steuerbar. Bei Reichweitentests konnte man bei eingezogener Senderantenne über 200 m weit weg gehen und der Empfang war immer noch perfekt.

Ich wäre froh wenn das 72 MHz Band in Deutschland oder wenigstens im europäischen Ausland erlaubt wäre. Leider trifft das nur auf Frankreich zu (neben USA, Kanada und Australien natürlich).

Gruß, Karl Hinsch
 

Jan

Moderator
Karl, ich weiß nicht, ob das wirklich so anstrebenswert wäre. So sollen 72 Mhz-Anlagen im Vergleich zu 35 Mhz-Anlagen besonders empfindlich auf Knackimpulse reagieren. Das habe ich zumindest neulich gelesen. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Der Schreiber schreibt allerdings sonst auch keinen Blödsinn...
 

Udo Fiebig

User †
Auf meinen diversen Canada-/US-/Australien-Modellflugtouren habe ich selbst beim Elektroflug im 72-MHz-Band nie etwas von Knackimpulsen bemerkt.

Und die Ursache für die tatsächlich bessere Reichweite dürfte wohl daran liegen, dass bei einem Kanalraster von 20 KHz (statt bei uns 10 KHz) weniger Nachbarkanäle reinstreuen.

Gruß Udo
 
Hallo Udo,

wegen der besseren Reichweite, es kann schon sein, das der vergrößerte Abstand von 20 KHz was ausgemacht hat, da wir in Kanada fast allein auf dem 72 MHz Band waren (zusammen mit den Kanadiern, Amis und Japanern). Die anderen Piloten flogen alle auf 35 MHz (vormehmlich die vielen Europäer, auch die Franzosen), da der Veranstalter eine zeitlich befristete Duldung des eigentlich für den Modellflug verbotenen 35 MHz Bandes erreicht hatte. Es gab aber keinerlei Frequenzprüfungen, allerdings einige ungeklärte Abstürze durch Anlagenausfall.

Wir waren einfach verblüfft wie gut die Reichweite auf dem 72 MHz Band war. Wie schon gesagt waren wir auf diesem Band fast allein (4 Länder gegen mindestens 15 Länder auf dem 35 MHz Band), was dazu führte, das jeder von uns seinen "Privatkanal" hatte, den sonst kein anderer Wettbewerber verwendete.

Die Reichweitentests fielen auf 72 MHz deutlich besser aus, als ich es jemals auf 35 MHz erlebt habe (mit verschiedenen Empfängern und auch Sendermodulen).

Gruß, Karl Hinsch
 

Jan

Moderator
Neben dem vorgeschriebenen Kanalraster von 10KHz ist das zugewiesene Frequenzband von 35MHZ ein zusätzliches Problem in Europa . Die sog. Banddämpfung ist sehr viel größer als bei z.B. bei 72MHz, wie es in den USA benutzt wird bei 20Khz Kanalabstand. Man kann sagen, daß die am Empfänger ankommende Energie bei gleicher Sendeleistung bei 72MHz doppelt so groß ist wie bei 35Mhz.
Quelle: ACT

Das überrascht mich jetzt doch.
 

Gast_2274

User gesperrt
Hallo Leute

Mein Bruder und ich haben es verglichen beide mit Futaba 9Z er mit 35 Mhz und ich mit 72 Mhz die Reichweite ist deutlich weiter bei voll ! eingeschobener Antnne und der Flieger lag am Boden .Fals jemant das Modul und Emfänger 72 Mhz Futaba 129 dp pcm braucht bitte Melden .

Gruß Ben :)
 
Servus Ben,

haben will!!
Schicke mir doch mal eine Mail, denn die Meinigen
kommen ständig zurück!

Gruß, Stefan
 
Oben Unten