80 A/5 A BEC Regler von "wish" (China) für 16€!!!....

also da hab ich andere erfahrungen. Eher 5%, wenn überhaupt...
Ja, ich war auch erstaunt über 50% und kann nur das wiedergeben, was der Zöllner sagte.
Vielleicht war das ein temporärer "Stau"
Ist eine Aussage aus dem Jahr 2016
 
Zuletzt bearbeitet:

Börny

User
...da hat Schrottwichtel aber recht! Drei Seiten Herumgeschreibsel um einen Billigregler.

Auf die Idee, verschiedenen Einstellkarten auszuprobieren komme ich ganz ohne Forumsgeschreibsel. Geht zu dem schneller und zielführender.

Wer so dämliche Plattformen wie "Wish" und ähnliches nicht benutzen möchte, kauft eben nach wie vor bei ebay. Und so einfach ist es , einen Link zu setzen, wenn man nach einem bestimmten Produkt fragt und Antworten erwartet. Aber warum auch selber machen? Können doch die anderen suchen. Leg' mir mal die Hand in den Schatten, echt....:mad:
 
Hast ja recht
...aber man hilft, wo man kann:D
 
also da hab ich andere erfahrungen. Eher 5%, wenn überhaupt...
Jetzt fällt es mir wieder ein:
Gehört zwar nicht zum Thema aber für dich @simon_123 zur Info:
Hab im Jahr 2016 eine syrische Migrantenfamilie betreut.
Denen wurden 13 Säcke mit persönlichen Sachen per Post nachgeschickt.
7 Säcke kamen mit DHL vor die Haustüre, ohne Zollkontrolle
6 Säcke musste ich beim Zoll abholen, wo die Säcke geöffnet und kontrolliert wurden
Da hatte ich dann nachgefragt, wie das kann
So kam die 50% Aussage zu Stande
 
Wer so dämliche Plattformen wie "Wish" und ähnliches nicht benutzen möchte, kauft eben nach wie vor bei ebay. ..:mad:
Hab mir das Ebay Angebot näher angeschaut.
Man beachte:
1621241429295.png

Da wären wir beim gleichen Produkt, vermutlich vom gleichen Hersteller und wieder wieder beim Thema CE und keine Zulassung für EU.
Wish sitzt zwar in USA aber bedient chinesische Händler
Das hilft nicht wirklich:confused:
 
Du meinst den netten Spruch auf dem T- Shirt der Dame?
Wayne interessiert´s ?
Wenn du mal live mit erlebst, wie ein Flieger zunächst eine Rauchfahne hinter sich her zieht und dann am Boden nur mit einem Feuerlöscher zu beruhigen ist, dann kommst du schon ins Grübeln :confused:
Ist mir passiert
War ein Nachbau eines YGE, genannt JEP von Hobbyking
 

onki

User
Hallo,

Ich bin ja auch jemand der, gerne versucht so gunstig wie möglich und so teuer wie nötig zu kaufen, zumindest bei einigen Komponenten.
16 Euro für einen solchen Regler empfinde ich dann aber doch als etwas zu günstig.

Gut - die E-Segler, wo so ein Regler reinkäme, sind alle noch mit einem Backup-Akku abgesichert, aber das wäre mir dann doch etwas zu happig.

Ich empfand den YEP90 als die unterste Stufe dessen, was man ohne Bedenken einbauen kann.
Wir haben einerseits YGE an der preislichen Spitze und z.B. den Sword am unteren Ende, bzw. jetzt den hier, wenn wir die 80/90A Klasse hernehmen.

Mir persönlich ist YGE bei weitem zu teuer und wo das Teil bestückt wurde ist mir geflissentlich egal. Einen Faktor über drei an Mehrkostern kann ich mir nur mit dem Standort D nicht schönreden und einen Mehrwert sehe ich auch nicht.

Zudem wird einem Regler in einem E-Segler, der üblicherweise nur Stand oder Vollgas kennt, nicht viel abverlangt.
Hubipiloten oder die Motorfliegerzunft mögen hier andere Maßstäbe haben. Aber auch in meiner Schlepp FunCub XL macht der YEP einen guten Job.

Daher hab ich mich reglermäßig auf den Sword eingeschossen, weil es eine Programmierkarte dafür gibt und er bei hiesigen Händlern im Portfolio ist, was die Beschaffung massiv vereinfacht.

Der genannte 80A Regler wäre mir dann doch etwas zu exotisch. Erstens weil mir der Preis doch sehr billig erscheint und ich in etwa abschätzen kann was Leistungshardware so kostet, neben der anderen Elektronik. Und die anderen in der Nahrungskette wollen ja auch noch leben.
Zudem ist die Programmierung doch sehr nebulös und etwas Programmierung ist immer nötig, auch wenn es nur die Bremse ist.

Ferner scheidet der Regler für mich aus, da ich nur noch HV-BEC einsetze mit 7.4 bis 8V. Und das scheint er nicht zu können, der Sword aber schon.

Gruß
Onki
 

Börny

User
Wenn du mal live mit erlebst, wie ein Flieger zunächst eine Rauchfahne hinter sich her zieht und dann am Boden nur mit einem Feuerlöscher zu beruhigen ist...
...in 25 Jahren genau zweimal. Bei ich weiß nicht wieviel Tausenden von Flügen am Hang, auf einem Flugplatz oder Flugwiese, bei Veranstaltungen, etc., die ich in dieser Zeit entweder beobachtet oder selbst gesteuert habe. Die Wahrscheinlichkeit läuft daher für mich also gegen Null. Aber mit der Angst der Menschen und dem ewigen Sicherheitsgerede macht im Verkauf gutes Geschäft :D .
 
YEP nicht JEP ... und die funktionieren einwandfrei.. das mit jeder Marke etwas passieren kann, sollte jedem klar sein 😬
Sorry, war ein Schreibfehler.
Ich hatte den 40A ,60A und 80A YEP erstanden.
der 40 ist mir abgefackelt, am 60A ging nach einer gewissen Zeit das BEC nicht mehr und der 80A läuft heute noch einwandfrei.
Einen YGE hatte ich auch im meinem FunCub XL aber die sind schon sehr teuer
Schaumwaffel und ein YGE:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich fliege seit 40 Jahren und mir ist wie geschrieben, einmal ein Flieger abgefackelt.
Hab dadurch keine Panik bekommen, sondern bin nur vorsichtig geworden
Hab immer gerne die Regler von Staufenbiel genommen (Dymond?) und bin sehr zufrieden.
Diese Regler gibt es wohl nicht mehr
 

onki

User
Man sollte halt beachten, das unsere asiatischen Freunde ihre Specs doch mitunter sehr wohlwollend formulieren und man deshalb immer genügend Puffer nach oben einrechnen sollte.
Ein 80A Jeti Regler vertägt einiges mehr als ein 80A spezifiziertes Modell aus dem fernen Osten.

Gruß
Onki
 
Gehört zwar hier so ganz hier hin aber ich habe ähnlich schlechte Erfahrungen mit Ladegeräten gemacht.
Nachbauten oder auch Fake genannt.
Beispiel:
Ladegerät.png

War heiß geworden und zeigte falsche Werte an
Hatte es mal aufgemacht und nachgesehen.
Billiger Elektronikschrott und schlecht verlötet
80 Watt werden angegeben, 50 Watt stehen aber nur zur Verfügung
...aber schön billig:D
 

KAUTZM

User
Hier der link:
Ich hätte mich vielleicht schon früher bei meinem Sohn schlau machen müssen, aber das Einfügen eines links hatte für mich hier Premiere. Jetzt weiß ich es. Sorry wg. der unnötigen Nachfragen. Ausprobiert habe ich die Prog.karten von Hype, Pichler XQ card, Trust turnigyProg.card II,Advance plus. Alle ohne Erfolg. Vermutlich kann mir hier nur jemand weiterhelfen, der diesen Regler bereits besitzt und es geschafft hat, ihn zu programmieren. Er funktioniert einwandfrei und der Motor läuft ohne Ruckeln weich an. Nur die Motorbremse müsste eingeschaltet werden. Übrigens habe ich ihn nicht bei wish in China gekauft, sondern von einem anderen Modellflieger. Und, Klaus, Danke für die klaren Worte. Wenn wir hier alle freundlich miteinander umgehen, kann das Leben so viel einfacher sein....Und Danke auch an alle, die trotz fehlendem link weiter am Thema geblieben sind.
 
@KAUTZM schau doch bitte nochmal in meinen Beitrag #32.
Da hatte ich dir eine Bedienungsanleitung eingestellt, weil ich glaube dass dieser Regler identisch ist.
Das könnte helfen.
Falls du Probleme mit Englisch hast, übersetze ich dir die Anleitung gerne
 

kalle123

User
So, will mich noch mal zum Thema melden. Hatte hier noch zwei Chinaregler, bei denen ich gerne die brake aktiviert hätte. Bin absolute unmusikalisch und die Piepserei ist nicht mein Ding. Hab die Töne beim Anklemmen mit meinem Smartphone! ;) aufgenommen und dann als mp3 abgespeichert.

Ergab dann dieses Bild im Rechner



Da konnte ich mir dann die einzelnen Sequenzen grafisch anschauen (an - absteigende Tonfolge usw.), auch langsam vorspielen und auf die Suche im Netz machen. Bin schließlich bei ART Tech fündig geworden und dort fand sich auch ein Verweis auf eine Prog Karte.

Gruß KH

PS. Den Verweis, die 'Büttenrede' hier mal einzustellen, verkneife ich mir jetzt mal .....
 
Oben Unten