90mm EPO Viperjet mit 11-blatt (!) Impeller

peterschmalenbach

User aktuell gesperrt
Ich hab den WeMo Einlauf zurechtgeschliffen der paßt dann saugend ins Schaummaterial, das ist wichtig !!
Hi Stefan Deine seitlichen zusätzlichen Einlässe bringen so denke ich im Flug auch eine Verbesserung,(sind gut gemacht ). Hab nun einige Spielereien eingebaut 1.Blitzer in rot auf der Oberseite und ich bekomme per Telemetrie die Akkuspannung vom Empfänger und wichtig die von der Antriebsbatterie. (ausnahmsweise mal ein Lob der Futaba ,die mich ansonsten fast immer nervt !! liegt an meinem Alter ) Aber langsam lern ich es !!! MfG Peter
 

3d flyer

User
Hi, ja die sind so konstruiert das sie die Luft nach innen leiten, und gleichzeitig genug überlappen das man von der Seite aus nicht rein schauen kann 👍🏻
Bringen auf dem Boden 180g Standschub.
Ein Strommesser habe ich auch verbaut, so kann man die Akkukapazität optimal und sicher ausnutzen.
Gruß Stefan
 

peterschmalenbach

User aktuell gesperrt
Hab heut das Unterseitengitter wieder abgemacht. Nun ist der Standschub da wo ich Ihn haben wollte 2.73 kp. Strommessung bei 3,65 Volt /Zelle 94 Amp. Samstag wirds dann spannend . Hi Oliver hast Du mal ne Hausnummer wieviel Amp.ca. fließen ??? (Denn bei 4,1 Volt denke ich sind 100 A. gut möglich. LG Peter
 

peterschmalenbach

User aktuell gesperrt
Heute Erstflug von der Wiese !!! Nach ca. 35 m gut in die Luft gekommen. Gestartet mit Klappen ca. 15Grad , Gas retour genommen weil die Kiste stieg, also etwas Tiefe getrimmt. Mit Halbgas recht schnell ( schneller als meine 1,1 m FMS Viper ) Bei Vollgas unmerklich schneller ( Oliver sagte dies schon )
Rolle gut zu steuern hab die Geschwindigkeit der Servos um 10 % verringert. ( die 10 % auf HLW brachte nicht genug ) . Klappen voll nur mit Tiefenzumischung. Da ich Telemetrie hab ,Extern Volt Anzeige sagte mir nach 5 min.30 Akku noch ca. halb voll. !!! also genügen auch 4500-5000er
(ich hab 5800er drin ,805 gr.!! )
Landung eingeleitet mit Klappe auf 15 Grad. voll hab ich mich nicht getraut (keine Übung ) bei leichtem Gegenwind fast Schrittgeschwindigkeit.
Ich bin happy !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber einen Nachteil möchte ich nicht verschweigen. Sie wackelt beträchtlich um die Längsachse.Das kenne ich von keinem meiner Imp.Modelle. Frage habt Ihr auch so etwas beobachtet. Oder ev. lag es am Wind heute.??
Schwerpunkt 121 mm scheint ganz leicht schwanzlastig, Bugrad 6 mm höher, Federung blockiert ,Hauptfahrwerk Federn sind zu schwach, Im stehen
sitzen sie schon auf Null. Fluggeräusch ist ungewöhnlich leise und klingt wie fauchen.
LG Peter
 

peterschmalenbach

User aktuell gesperrt
Das gieren oder wackeln wie ich es nannte ist weg. Flugzeit gute 6.30. Sehr angenehm. Starten ohne Klappen von der Wiese. Bin mit der Kiste sehr zufrieden und klinke mich hiermit aus. Viele gute Landungen MfG Peter
 
Hallo zusammen
Da wir ja hier die Viper immer ein wenig Optimieren hätte ich noch eine Frage.

Im Akkufach, ganz hinten wo es so zum spitz zusammen läuft, hat es ja diverse Öffnungen zu den Luft-Einlasskanälen.
Ich habe geplant meinen Regler mit dem Kühlkörper in die eine Öffnung zu stecken sodass dieser gut gekühlt wird und auf der anderen Seite die Öffnung zu schliessen.

Bringt das was wenn man diese Öffnungen schliesset aus Strömungstechnischer Sicht oder kann ich so offen lassen?
Unten sind ja auch noch Öffnungen wo die Kabel der Flächen rein kommen...und in der Mitte vom Spitz wo die Kabel zum Fan gehen...

lg Mike
 

hps

Vereinsmitglied
Servus Mike,
für die Kühlung des Reglers ist es auf jeden Fall besser diesen in eine Wand des Einlaufs zu platzieren. Auch ich habe aus strömungstechnischen Gründen die hinteren Löcher verschlossen; ist auf jeden Fall besser und ist ja schnell erledigt:

Bild156a.JPG

Bild163a.JPG

Jetgruß Peter
 

Aerodeck

User
Auch ich habe aus strömungstechnischen Gründen die hinteren Löcher verschlossen; ist auf jeden Fall besser und ist ja schnell erledigt:

Anhang anzeigen 12062395

Anhang anzeigen 12062397

Jetgruß Peter
Hi Peter ,

inwiefern zeigt sich das ?

PS: meinen ESC habe ich aus diesem Bereich komplett entfernt und in direkt in dem Ansaugbereich platziert. Ich weiß ich bin ein Banause , aber ich war nicht glücklich mit dem geschlabber dort hinten. Jetzt sitzt der ESC fest und wird gut gekühlt und ich komme mit dem Schwerpunkt besser klar. Sicherlich ist das nicht ideal , aber ich kann mich nicht beklagen. Der letzte GPS Log sagte mit 186km/h über Grund. Für mich ist das vollkommen ausreichend ;)

Gruß Ralf
 
Cool danke, mein Kollege druckt mir das mal...

Um den Platinenstandort im Rumpf nicht ändern zu müssen hatte ich diese Aufnahme gezeichnet und gedruckt. Vielleicht kann diese noch jemand gebrauchen, auch wenn der Flieger schon etwas älter ist.

Gruß Ralf

 

Mark M

User
Moin zusammen,

ich räume gerade auf und habe noch eine ovp Kabinenhaube gefunden. Falls noch jemand eine braucht, einfach melden.

Gruß
Mark
 

peterschmalenbach

User aktuell gesperrt
Ich bin wie die Wuppertaler sagen manchmal eine Rabauke. Hab alles an Kabel in der VIPER rausgeworfen und so verdrahtet wie ichs immer mache.
Ohne Platine ohne extern BEC. Mit 5800er 6S keine Schwerpunktprobleme (halt ganz nach hinten ). LG Peter
 

peterschmalenbach

User aktuell gesperrt
edit durch Moderator:
11 x wortgleich die beleidigte Leberwurst wegen Verstoß in der Börse. Sorry, aber wir Moderatoren haben was anderes zu tun...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten