AC Mini Extreme - 77g, bis 250W

Peter K

Vereinsmitglied
Hi Leutz,

kann mir jemand von euch den Strom und die zu erwartende Drehzahl ausrechnen für ne 7x6 Aeronaut Cam? Kommt in einen 70cm-Nuri ...

RI= 49mOhm, 6370U/V, Getriebe 4,64:1
Akku: 10 x Hecell 1100 p&m Hopf

Reichen die Daten oder fehlt da was???

Danke im voraus ...
 
Warum willst Du denn den Motor verwenden? Vermutlich soll die Mühle nicht zu langsam sein?
Nimm doch lieber einen Mega 16/15/7 mit 7x6 + 5° Mittelteil, dann kommen so ca. 15A raus. Kostet auch nur die Hälfte...
 

Peter K

Vereinsmitglied
Ich find die Extreme-Optik so scharf... :D

Das +5°-Mittelteil ist mir für den Bonsai zu groß vom Durchmesser her ... da hab ich das kleinste von HM drauf, das passt besser zu der kleinen Latte.
 

Peter K

Vereinsmitglied
@ Daniel
Darum bekommt meiner ja ein 4,64er Getriebe für den Bonsai, notfalls gibt es auch noch ein 3,8er. Aber das wird bei 10 Zellen vermutlich schon zu heftig mit der 7x6 Klapp ...

Hab mal mit Maltes "Schub-Tool" überschlagen ... 10 Zellen = 10V = 63700 U/min : 4,64 = 13700/min (rechnerisch) => wenn echte 12500/min übrigbleiben, sind das schon 114 km/h und 550g Standschub bei ca 380g Gesamtgewicht :D Zur Not muss doch so ein +5°-Mittelteil ran ...

@ Marcus
Prima, dann können wir im Doppelpack heizen ...
 
Der Extreme braucht aber große Props. Immerhin ist ein 6:1-Getriebe drin...

Wenn Du es etwas leichter haben willst, nimm den AC 1215/20, mit irgendsoeiner Winzlatte wirst Du ihn auch direkt betreiben können. Leider habe ich keinen, so daß ich es nicht ausprobieren kann.

Von den 16/15 hab ich auch nur die 2-Windungs-Variante, dürfte für den Bonsai ein ganz klein wenig überdimensioniert sein ;)
 

Marcus M

User
Den Mini AC gibts ja auch ohne Extreme.
Der Mini AC 1215/16 dürfte mit ner 5x5 und 8 Zellen so um die 17-18 A benötigen. Werde bald mal messen.

@ Peter werde mich demnächst mal wegen einem Bonsai bei der Melden. Denn oben genannter Motor wartet auf einen flieger.

Matrcus
 
Hi Peter,

ich habe zwar keinen extreme, aber ich denke für 10 Zellen ist der einfach zu heiß, da wird er Dir durchbrennen!! Der Stratberger wird sicher aus gutem Grund seine Leistungstabellen für den extreme bei 8 Zellen enden lassen!

Gruß

Christoph
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo
ich habe so einen Extreme gehabt und mal mit 8 und 10 Zellen probiert:

Mit einer 9,5x5 Aeronaut liefert der Motor bei 8 Zellen ca. 16 A und knapp 8000 Umin. Bei 10 Zellen sind es 23A und ca. 10000 Umin. Mit einer 10x6 und 10 Zellen habe ich 25A und 11000 Umin gemessen. Ich habe jeweils nur kurz mit AR 800 Akkus gemessen und nicht einmal einen Akku durchgejagt. Also insgesamt wirklich nur mal eben getestet. Ob er 10 Zellen auf Dauer aushält weiß ich nicht, aber am besten rufst Du dazu mal Herrn Stratberger, oder Herrn Pfeiffer von www.Hepf.at an, da werden Sie geholfen.

Absolut geiler Motor. Leider war er für mein Modell viel zu leicht.
 
Hi Darius

dann war Deine 10x6, an der Du 11000 gemessen hast, auf der HomePage sind es bei ein Stueck hoeheren Strom 9870. Der unterschied von 9870 auf 11000 muesste 40% hoeheren Strom ausmachen.

Auch die Rechnung:
"63700 U/min : 4,64 = 13700/min (rechnerisch) => wenn echte 12500/min übrigbleiben"
ist nciht richtig, da die Leerdrehzahl ziemlch in de Knie geht, wie hier auf ca 10000 (sehe HP) also fast 30%.

Am besten immer auf die HomePage schauen - :)

Auch die 250W sind ein bisschen viel, wenn man die Tabellen anschaut, wo empfohlene Arbeitpunkte bei ca 70% Eta angebotten werden. Die Leistungen liegen dann bei 40-75W out.

Deshalb sind die Schubberechnungen bei 12500 ziemlich daneben, nehme einfach 9870 an der 10x6 bei 25.9A. Was der Motor an Eta bei den 250W hat, kann man nur ratten, da alle Eta-Angaben bei Leistungen 40-75W out angegeben sind..
 

Wimh

User
Original erstellt von Darius:
Mit einer 9,5x5 Aeronaut ... Bei 10 Zellen sind es 23A und ca. 10000 Umin. Mit einer 10x6 und 10 Zellen habe ich 25A und 11000 Umin gemessen.
Grossere Luftschraube + mehr Strom sollen beide eine niedrigere drehzahl ergeben. Wieso ist diese 10% hoeher? Tippfehler?
 

Fredi

User
Hallo!

Zu Peter:
"63700 U/min : 4,64 = 13700/min (rechnerisch) => wenn echte 12500/min übrigbleiben"

Er hat ein 6:1 Getriebe, also
63700 U/min : 6 = 10.616/min..........

Gruß
 

Fredi

User
Hallo!

............Die 11000(gemessene?)Umin sind also auch hoeher wie die leerlaufdrehzahl????........

Ich glaube, man muß ja die 10 Zellen nicht unbedingt gleich 10 V setzen.
Die Leerlaufdrehzahl ist 6.370/min bei 1Volt.

Gruß
 

Peter K

Vereinsmitglied
Fredi,

meiner bekommt ein 4,64er Getriebe, du hast es mir ja schon geschickt :)

Als Luftschraube kommt ne 7x6 drauf, darum geht die Drehzahl bestimmt längst nicht soweit runter als bei ner 10x6 ... und der eta müßte auch in Ordnung gehen (hohe Spannung, relativ wenig Last).

Oder hab ich da nen Denkfehler??
 

Peter K

Vereinsmitglied
Wollte gerade Nägel mit Köpfen machen und die Kombination mit dem neuen Getriebe vermessen.

Ging leider net, ich bekomm die Madenschrauben am Ritzel net auf!! Sind die gesichert? Wenn ja, kann ich da mit dem Feuerzeug erhitzen, oder wie??

Gruß Peter
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo,

ich hab nicht viel berechnet, das kann ich nämlich gar nicht :D ich habs einfach nur gemessen und meine Infos nicht aus den Daten auf der Homepage gezogen.
Aber wie gesacht, war der Motor eh zu Leicht und drüber reden können hier viele Leute viel besser als ich :D
 
Oben Unten