Achtung: Ruderverklebungen bei ARF lose ! - hier bei meiner Eflite YAK54 Carbon Z

Achtung:
Eflite YAK54 Carbon Z - Verklebungen lose

Hallo Gemeinde,
ich habe mir eine Eflite YAK54 Carbon Z von Horizon zugelegt.
Beim Zusammenbauen #### meiner #### Maschine fiel mir gleich eines der Höhenruderscharniere entgegen.
Ich nahm darauf hin die ganze Maschine unter die Lupe und musste feststellen, dass mehrere wichtige Ruderteile nicht ordnungsgemäß verklebt waren.
Siehe Bild.



Ich kontaktierte darauf hin Horizon und erhielt die lapidare Antwort:
"sie können gerne das Modell über Vertragspartner zu uns in den Service schicken. Wir werden dann eine Lösung für Sie finden"

Also Achtung: Überprüfen der Maschine ist dringend angesagt.

Habe im Netz gelesen, dass es hierzu bei You Tube auch schon einen Bericht gibt.

Gruß an alle die diesen Vogel von Eflite fliegen und somit Propeller und Holmbruch

Klaus


##########
Bitte nichts verallgemeinern !
Forenregeln und Magazinbericht
erklären warum.

Gruß
Andreas Maier
Moderator

##########
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Avec

User
Abgesehen davon, dass das Bild so fitzelig klein ist, dass man eh nichts erkennen kann:
Was ist an der Antwort lapidar? So laufen Reklamationen nun mal ab.
Und der Service von Horizon muss sich nun wirklich nicht verstecken.
In der Regel ziemlich fix und sehr kulant.
Hinzu kommt, dass die gerade mitten im Umzug stecken und daher keine Zeit für ellenlange Mails haben.
 
Nunja. Verklebungen prüft man eigentlich generell bei allem ARF Zeugs.
Ich bau grad ne Katana zusammen, da kamen alle Ruder fertig angeschlagen. Dachte ich.
Die Scharniere waren nur zusammengesteckt und alles liess sich ausnanderziehen. Schön gelackmeiert, wer das nicht merkt und damit fliegen geht.

Claus
 

Güpfl

User
@Avec
Hast wohl nichts verstanden ?:rolleyes::rolleyes:

Ein Produktionsfehler dieser Art kann nicht nur für das Fliegerle fatal sein. Insofern ist der Hinweis von Klaus jedenfalls wertvoller, als dein ####### über den Umzug von Horizon.

LG Guenther


#########
Bitte keine Angriffe
manches dient dem Verständniss.

Gruß
Andreas Maier
Moderator

#########
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Wie jeder weiß passieren immer mal wieder Fehler.
Egal in welchem Bereich, ob beim Bäcker, Metzger, Automobilhersteller,
oder den Modellmontierenden Leuten weltweit, sogar ab und an im OP ;)

Davon darf und soll man ja berichten um Andere vor Unheil zu bewahren.

Nur bitte Ohne Angriffe und Verallgemeinerungen.
lest doch mal bitte dazu die

" Forenregeln " und im Magazin den Bericht " Was in einem Internetforum gesagt werden darf "


Gruß
Andreas
 

Gerhard_G

Vereinsmitglied
Hallo YAK 54 Piloten,

also man muß schon aufpassen bei diesem Modell, bei meiner Yak war das Lagerrohr für das Seitenruder nicht verklebt.
Beim dritten Flug brach bei der Landung das äußere rechte Höhenruder ab. Das eingebaute GFK Verstärkungsteil war nur einseitig verklebt. Ein Kollege von mir hatte das gleiche Problem, bei ihm wars aber das linke HR.
Mit ein paar Tropfen Belizell kann man das zwar schnell reparieren, für die Qualität spricht das aber nicht gerade.

Grüße

Gerhard
 
Ykk 54 Carbon Z

Ykk 54 Carbon Z

Hallo,
manchmal glaube ich ich bin im falschen Film!
Ich bezahle für Schaum welcher in eine Form gepresst ist 250Euro, das sind 25 Stunden Arbeit, wenn nicht Papa sponsert, und alles ist egal Hauptsache fliegen. Dann bekomme ich Info über die Sache und der Informant wird auch noch an gemistet. Tolle Welt.
Letzter Beitrag zur Sache!!!!!!
Holm und Propellerbruch
Klaus
 
Also Achtung: Überprüfen der Maschine ist dringend angesagt.
Das haben Flugmodelle generell so an sich. Da würde ich mich jetzt nicht so aufregen!

Oft sind Teile von Anfängermodellen nicht direkt defekt, aber dennoch schlecht. Was dann?
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
...verstehen ?...
Ich verstehe auch nix.
Ein wenig seltsam das Ganze.
Leider durch die Löschungen nicht mehr komplett nachvollziehbar.

Es ist ja verständlich, dass sich jemand über ein schlecht gebautes ARF-Modell ärgert und weitere Käufer informieren möchte.
Schön wäre natürlich, wenn so etwas sachlich berichtet und mit guten detaillierten Fotos unterstützend dokumentiert wird.
Scheinbar war der Schuss ein bisschen über das Ziel hinaus oder die Wortwahl nicht ganz angemessen.
Dann folgen Hinweise darauf, dass man ein ARF-Modell grundsätzlich überprüfen sollte, bevor man einem korrekten Zusamenbau glaubt.
Daraufhin ein beleidigt klingender Rückzug.
Die Frage ist natürlich, ob eine solche Vorgehensweise die richtige ist für den Erstbeitrag eines Users... :rolleyes:
nixfürungut
 
ARF und so weiter ....

ARF und so weiter ....

wie manch einer hier schon geschrieben hat, ist die Vorgehensweise von Horizon Hobby genau die richtige.
Sicherlich kann es ärgerlich sein, die Flugsaison geht zu ende, und es dauert noch, bis der Flieger in die Luft kommt. Aber auch hier der Hinweis auf den Kommentar von Andreas, alle machen mal Fehler.
Ich kann mich an die vielen Fehler von mir selber noch immer gut erinnern. Auch mir ist es, obwohl ich im Prinzip immer sehr gewissenhaft vorgehe, passiert, dass Scharniere nicht festgeklebt waren. Wer hier schreibt, er habe noch nie einen Fehler gemacht, Hut ab.
Da man um seine eigenen Fehler ja weiß, sollte man eben ARF-Modelle unter die Lupe nehmen. Wenns nicht tragisch ist, einfach hier und da ein wenig ausbessern und dann das Modell schlichtweg geniessen.
Warum sind Markenwerkzeugmaschinen, die in China hergestellt werden so viel teurer als Noname Maschinenwerkzeuge aus China?
Die Frage ist ganz einfach geklärt. Das Markenprodukt XY wird viel genauer unter die Lupe genommen, bevor es auf den Markt kommt und die Produktkontrolle ist viel genauer. Das heißt, von 100 Maschinen werden IMMER 10 stück vom Band genommen und geprüft.
Bei Preiswertprodukten sind es bei 1000 Maschinen im durchschnitt 5.
Jetzt die Frage an uns Verbraucher. Wollen wir eher preiswert einkaufen und selber hier und da mal etwas ausbessern oder wollen wir Produkte die zu 100% stimmig sind?
Ich für meinen Teil habe da meine Meinung und denke, wir sollten nicht allzu Deutsch auftreten und hier und da mal Fünfe gerade sein lassen.
Andernfalls werden wir sonst das doppelte hinlegen müssen, für eine ARF-Schaumwaffel.
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Nur bitte Ohne Angriffe und Verallgemeinerungen.
Leute, es ist doch ganz einfach.
Man darf sagen bei meinem Modell der Fa. xxxx ist dieser und jener Defekt vorgefallen.
Man darf aber nicht schreiben bei Fa. xxxx simd diese Defekte vorhanden.

Wenn wir Moderatoren diverse Dinge etwas entschärfen, dann nur um euch User zu schützen.
Denn eine Klage eines Herstellers kann unter Umständen sehr teuer werden.
Wenn jener beweißt daß von 1000 Modellen nur 1 ok, war, dann sind dies nicht Alle !
( Das ist leider so, und wir müßen uns der deutschen Rechtsprechung fügen
- auch wenn es uns nicht immer gefällt. )


Nun bitte Zurück zum Thema.
- Es darf jeder die Mängel an/von seinem ARF-Modell posten ;) :)

@-Klaus: dein Bild ist wirklich ein wenig klein geraten. - so 750 x 700 wäre idealer.

Gruß
Andreas
 
Oben Unten