Adapter XT60 auf 4 mm Buchse löten

bomb88

User
Hallo zusammen,

gerne würde ich einen Adapter von XT60 auf 4mm Goldkontakt-Buchsen löten.

Um den Adapter so kurz wie möglich zu halten, würde ich gerne die Buchse direkt an den Stecker löten.

Habt ihr einen Tip für mich, wie ihr das in der Vergangenheit gemacht habt.
 

Peter2

User
So hatte ich es damals mir mal zusammen gelötet.
Vielleicht hatte ich die Lötstellen mechanisch etwas bearbeitet damit sie direkt aufeinander passen ? Das weiß ich leider nicht mehr :-(
Liebe Grüße,
Peter

IMG_20230703_184459.jpg

Ich hatte die Rundstecker vor 10 Jahren an den Akkus.
 
Hallo Bomb88,
wenn Du das lötest solltest Du immer den TX-Gegenstecker anstecken - es kann sonst sein, dass sich die Kontakte so aufheizen,, dass sie ihre Position verändern (der Kunststoff schmilzt) und der XT60 Stecker nicht mehr passt.
Wenn Du an dem Bild die Goldkontaktstecker genau ansiehst, dann ist zu sehen, dass sie im Bereich der Lötstelle (unter dem Schrumpfschlauch) nicht vollständig geschlossen sind (ca. halb offen) - das hilft, die Kontakte auf Distanz zu halten.
LG
Robert
 
Hallo bomb88,

ich hatte das gleiche Problem, ich brauche die Adapter für meine Drohnen. Da mich das normale Anlöten genervt hat, einmal ist es krumm dann wieder kommst mit der Lötspitze ans Gehäuse, habe ich meine Methode geändert. Ich wärme die XT-Steckergehäuse mit dem Folienföhn an und drücke die Buchsen raus. Anschließend entferne ich die halbrunde Lötmulde und drehe die Buchse leicht konisch an. Beim Stecker fase ich die lötseitige Bohrung an (Bild 1 u. 2).

Das Verlöten mache ich mit der Drehbank (Löthilfe geht auch, Bild 5) dazu spanne ich eine 4 mm Buchse ins 3 Backenfutter und einen 3,5 mm Stecker ins Bohrfutter (Bild 3). Anschließend stecke ich die zu verlötenden Teile auf und schiebe sie zusammen (Bild 4). Verlöten tue ich meist mit einem 80 W Lötkolben oder mit einer ganz feinen Gasflamme. Das Lot gebe ich über die kleine Bohrung am Stecker zu bis der Hohlraum voll ist. Zum wieder einpressen ins XT-Gehäuse wärme ich es wieder an.

Das hört sich aufwendig an ist es aber nicht. Aber die Teile sehen aus als kämen sie aus industrieller Fertigung, sie sind kurz und absolut gerade. Außerdem sitzen sie danach wieder bombenfest im Gehäuse.

Gruß Hans
 

Anhänge

  • XT60 auf 4 mm (1).JPG
    XT60 auf 4 mm (1).JPG
    769 KB · Aufrufe: 134
  • XT60 auf 4 mm (2).JPG
    XT60 auf 4 mm (2).JPG
    699,5 KB · Aufrufe: 103
  • XT60 auf 4 mm (3).JPG
    XT60 auf 4 mm (3).JPG
    310,9 KB · Aufrufe: 104
  • XT60 auf 4 mm (4).JPG
    XT60 auf 4 mm (4).JPG
    340,9 KB · Aufrufe: 135
  • XT60 auf 4 mm (5).JPG
    XT60 auf 4 mm (5).JPG
    546,1 KB · Aufrufe: 134
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten