Aeha

Servus
Will hier auch mal schnell meinen Beitrag zum Konstruktionswettbewerbb vorstellen.

Das Modell ist eigentlich eine "dumme" idee, die mir beim Hangfliegen gekommen ist.

Die Konstruktion ist aus Balsa mit den von mir bekannten Kohleholmen.
Flächensteckung Kohlestab.

Die Flächen und Höhenruder sind als Pendel ausgeführt.

Höhenleitwerk wird über Hauptservo auf einem Schlitten und dem Schlittenservo angesteuert.
Ausschlag am Hauptservo normal, mit Schlittenservo bis 85°.
Daher auch der Name "Aeha", entstand als ich das erste mal das Hoheruderschlittenservo zugeschaltet hab.
Fliegt Ecken:-))

Die Flächen sind über 2 Servos angesteuert, ebenfalls mit ein bisschen "gröberen" Ausschlägen.

Die Flächensteuerung dreht um die Steckung. Am Rumpf ist ein Pendelhebel auf einem Rohr über der Steckung befestigt.
Dieser wird innen angesteuert.
Bei maximalen Hoch-Ausschlag kann man an die Verschraubung ran, damit wird die Fläche an den Rumpf geschraubt.

Höhenrudersteuerung ebenfalls mit Kohlehebel, dieser ist speziell gekröpft um maximale Ausschläge zu erreichen.


Als Gag sind Flächen und Höhenleitwerk parallel verstellbar, damit kann man den Rumpf im Flug is seltsame Stellungen bringen.
Hintern extrem hoch oder eben nach unten hängend

Oder lustig winken, Modell fliegt geradeaus, Hintern wippt auf und ab.

Spannweite ist so rund 1,8 Meter
Gewicht ca 900 Gramm.
Festigkeit ist ausreichen für 3 oder 4kg, aber Ziel war ja maximale Wendigkeit und das geht halt leicht am besten.

Fotos muss ich erst machen, bin ja eher Fotomuffel, baue und fliege lieber

Gruss Franz
 
Also Franz, da schließe ich mich dem Maistaucher an Fotos musst Du schon machen. Eines reicht ja, aber wir wollen schon sehen was da entstanden ist. Klingt irgendwie wie ein übergroßer AROSO / ASTIX von Sebald. 3D Hangsegelflug ist was tolles. Ich liebe meinen ASTIX und bin schon ganz gespannt auf Deinen AEHA.
 
So, hab jetzt ein paar Fotos gemacht.
Draussen ist es immer dunkel wenn ich mal daheim bin

Auf der Seite ohne Fläche sieht man den Anlenkhebel.
Nach unten gestellt kann die Fläche angeschraubt werden.
Ist über ein Hüllrohr nach innen geführt und dort wird jede Fläche von einem Servo angesteuert.
Das Hüllrohr ist gleichzeitig die Lagerung für das Steckungsrohr.






IMG_1351.jpg


Mal mit beiden Flächen



IMG_1355.jpg


Das Rumpfchaos

Hinten die 2 Querruderservos (Momentan nur ein Testgestänge eingehängt.)
Muss neue Gestänge bauen, die alten waren zu weich
Davor das Servo für das Höhenroder.
Davor das 2.Höhenruderservo für den Schlitten.
Ganz vorne das Seitenruderservo.

IMG_1358.jpg

Momentan maximaler Höhenruderausschlag.


IMG_1361.jpg

Detail Flächenansteuerung.
Nicht schön, aber funktioniert.


IMG_1349.jpg


Gruss Franz
 
Oben Unten