• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Aerofly 7 an Mac mit Taranis (oder MX16)

Hallo zusammen.

Vielleicht kann mir jemand helfen? Im Forum habe ich soweit nichts gefunden.

Ich betreibe Aerofly 7 auf einem iMac der neueren Generation und möchte nun endlich damit fliegen. Habe deshalb versucht, meine Taranis an den Sim zu hängen (Modus "Slave", internes und externes Modul "off") aber leider geht da nix. Aerofly scheint zu merken, das "etwas" angehängt ist, aber die Kalibrierung ist nicht möglich. Das gleiche Phänomen mit einer MX16.

Angehängt habe ich die Taranis einerseits mit einem USB Dongle (siehe auch unten) an der Trainer-Buchse wie auch mit dem Standard USB Kabel im Boot-Modus. Immer das Gleiche.

USB Dongle (nicht von Ikarus)
aerofly dongle.jpg

Unter Steuergerät wird folgendes angezeigt (die "PPM................" Anzeige finde ich schon ziemlich komisch)

aerofly 0.jpg

Kalibrierungsschritt 1

aerofly 1.jpg

Kalibrierungsschritt 2, und nix geht

aerofly 2.jpg


Kennt jemand das Problem und konnte es lösen?

Vielen, vielen Dank!!

Georg
 
Hallo Georg

Hab Dir auch im Ipacs Forum geantwortet - wenn ich gewusst hätte, dass es in Deutsch geht, wär's einfacher gewesen.
Ich habs schon beschrieben. USB Stecker an den Computer, Roter 3.5 mm kommt in die Trainerbuchse meiner Turnigy 9x, Die Schalter auf der Wireless Box stehen einerseits auf "Wire" und andererseits auf "Aerofly". Wenn ich das so anschließe habe ich in Win7 unter "Geräte und Drucker" den "SAILI Simulator ---Aerofly1.1 Controller" als erkannte Hardware drinnen stehen. Diese Hardware habe ich unter Win7 normal kalibriert. Hoffe, du weißt wie das geht. Danach findet Aerofly RC7 diesen Controller als "USB Interface #1". Dieses dann dem Spieler zuordnen und in RC7 nochmals kalibrieren und schon sollte es laufen.
In Deiner Taranis hast Du hoffentlich ein "reines" Modell ohne jegliche Mixer etc. Ich verwende dazu in meiner Turnigy ein eigenes Profil, wo als Ausgang ein Flächenmodell diente.

Wolfgang

Edit: Du hast ja einen Mac. HAt der so was ähnliches wie "Geräte und Drucker" und wenn ja, was findet er dann dort????
 
Vielen Dank, Wolfgang

Ich bestell mir die Teile mal und schau dann weiter. Aber ich versteh nun besser, was du gemacht hast.

Und ja, ich habe einen Mac. Habe gedacht du auch, da der Thread ja hiess "Aerofly 7 with Taranis on MacOS".

Ich berichte dann.....

Georg
 
Hallo Georg

Ja, das funktioniert auch mit einem Empfänger - einziger Nachteil dabei - dann sind es nur mehr 7 Kanäle die übertragen werden können. Die Wireless-Simbox hat 3x 3polige Anschlüsse. Das bedeutet - 1x Plus, 1x Minus - daher bleiben für die Signale nur mehr 7 über. Wenn man das Ding aber über Kabelbetrieb betreibt, dann sind es 8 Kanäle. Aber ich denke, für den Preis, ist das eigentlich egal.
Zur vorab Info kannst Du ja mal das Manuel studieren: http://www.errorwolfi.bplaced.net/Fusion/files/WirelessSimManual.pdf

Wolfgang
 

Anhänge

Hallo Georg

Anbei noch ein Bild von der Verkabelung mittels Empfänger. Ich verwende einen OrangeRX 9 Kanal (sind kompatibel zu Spectrum).
Man sieht, dass in der Wirelessbox von rechts nach links betrachtet - unten rechts ist Minus, rechts Mitte ist Plus, rechts oben (weißes Kabel) ist der erste Kanal. Daher steckt dieses Kabel auch am Empfängerkanal 1. Dort wird es mit Strom versorgt und das Signal kommt am OrangeRX über den oberen PIN.
Dananch sind die beiden 3poligen Kabel jeweils so aufgeteilt, dass von der Wirelessbox von den beiden linken Steckplätzen 3 Kanäle weggehen. Also Mitte unten ist braun = Kanal 2, Mitte mitte (rot) = Kanal 3, Mitte oben (gelb) = Kanal 4.
Für die Kanäle 5 bis 7 jeweils analog vorgehen. Also links unten (braun) Kanal 5, links Mitte (rot) Kanal 6 und links oben (gelb) = Kanal 7.
Schalter der Wirelessbox auf "Wireless" stellen, und schon läufts. Die Box also auch der Empfänger werden über USB mit Strom versorgt.

Wolfgang
 

Anhänge

Hi,
meine Taranis kann ich für aerofly als USB-Joystick benutzen, allerdings am PC und mit OpenTX FW.

Gibt es beim Mac keine USB-Joysticks ?

Gruss
Arnd
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten