AFT 19 Einbau

Anhänge

  • AFT 19 002.jpg
    AFT 19 002.jpg
    49,4 KB · Aufrufe: 92
  • AFT 19 005.jpg
    AFT 19 005.jpg
    67,9 KB · Aufrufe: 106
  • AFT 19 015.jpg
    AFT 19 015.jpg
    61,4 KB · Aufrufe: 120
  • AFT 19 033.jpg
    AFT 19 033.jpg
    68,3 KB · Aufrufe: 120
  • AFT 19 058.jpg
    AFT 19 058.jpg
    54,4 KB · Aufrufe: 110
Glückwunsch zu dem Triebwerk Christian!
Du wirst sicher viel Freude daran haben.

Welchen Regler nimmst Du? Den YGE?

Was wiegt Dein Ventus jetzt?

Meine ASH 26 hat 16,6 kg Abfluggewicht (mit Lipos) mit dem schönen AFT 19 XS

Grüssla
Markus
 
Hallo Markus,


als Regler werde ich den neuen Robbe nehmen:

Roxxy Bl Control 9120-12 Opto 1-8641

kostet ein drittel weniger und kommt laut heutiger Auskunft Robbe am 05.08.09. Ein bischen muss ich also leider noch warten bis es losgeht.

Der Flieger hatte 11,5 kg und wird jetzt ca 2 kg schwerer.

Dazu kann ich dann noch 4 kg Wasser einladen. 2 kg pro Fläche, bei Bedarf natürlich nur!

Klapptriebwerk: 1600 gramm
Blei raus: 625 gramm
Akku rein: 850 gramm

Bilder vom Erstflug kommen dann also in ca. 2 Wochen!


Charmanten Abend!
CK
 

Anhänge

  • P1001_1-8641.jpg
    P1001_1-8641.jpg
    7,7 KB · Aufrufe: 88
Viel Spaß!

Viel Spaß!

Hi Christian,

Glückwunsch zum Einbau! Scheint ja alles reibungslos funktioniert zu haben. Mit dem Fahrwerk passt alles?!? Hast Du es schon umgebaut?

Viel Spaß und Erfolg für den Erstflug!


Gruß
Wolfram
 
Hallo Wolfram,


ja habe es umgebaut, musste aber leider ein paar Aluteile selbst anfertigen.

War nicht so einfach!

Habe das Fahrwerk an der Stelle gelassen und das Servo nach oben gesetzt. Dabei habe ich festgestellt, dass LET 2 Varianten des Fahrwerks gebaut hat.

1. Servo hinten unten
2. Servo hinten oben

Bei hinten oben braucht man das Servo nur nach vorne zu setzen, dann liegt es unter dem Hauptholm.

Bei hinten unten muss man auch die Alukulissen der Anlenkung ändern, zumindest bei meinem.

Geht, ist aber nicht so einfach. Eine mail zu LET konnte dazu allerdings keinen richtigen Aufschluß geben, aber die Bilder der Web Seite.
 

Anhänge

  • Servo hinten oben.jpg
    Servo hinten oben.jpg
    60,9 KB · Aufrufe: 77
  • Servo hinten unten.jpg
    Servo hinten unten.jpg
    98,8 KB · Aufrufe: 79
Guten Abend an die Gemeinde,


was soll ich sagen, es funktioniert hervorragend.

Heute war bei uns "das Thermikwetter"!

Das Klapptriebwerk musste um 10:45 Uhr seinen Dienst antreten. Maximale Laufzeit mit einem 10 S 1 P 3200 mAh Akku - 5 Minuten.

Nach 2:30 Minuten 400 Meter und ein Flug mit einem kurzen Zwischensteigen von 01:45 Stunden. Nach dem Laden der Akkus, 2 Flüge a 45 Minuten, einer a 30 Minuten und ein Abendründchen mit Wasserbalast ablassen im tiefen Überflug.

Ich würde es wieder tun....
 

Anhänge

  • Ventus 2 cxM 017.jpg
    Ventus 2 cxM 017.jpg
    74,7 KB · Aufrufe: 90
  • Ventus 2 cxM 011.jpg
    Ventus 2 cxM 011.jpg
    46,8 KB · Aufrufe: 96
  • Ventus 2 cxM 006.jpg
    Ventus 2 cxM 006.jpg
    48,2 KB · Aufrufe: 100
  • Ventus 2 cxM 004.jpg
    Ventus 2 cxM 004.jpg
    49 KB · Aufrufe: 100
  • Ventus 2 cxM 002.jpg
    Ventus 2 cxM 002.jpg
    59,5 KB · Aufrufe: 97
Hallo Christian,

hast Du das normale AFT 19 im Ventus oder die AFT 19 XS Version? Meine DG soll auch ein AFT bekommen und ich überlege noch welche Version ich nehmen soll.

Gruß
Guido
 
Hallo Guido,


ich habe das AFT 19 X turbo eingebaut.

Fliege mit Robbe Lipo 2 mal 5S/1P 3200 mAh und habe damit 5 Minuten Laufzeit.

Steigleistung mehr als 1000 Meter.

Gewicht 14 kg, und mit 4 kg Wasserballast zusätzlich geht es auch gut!
 

Anhänge

  • Ventus 2 cxM 072.jpg
    Ventus 2 cxM 072.jpg
    12,8 KB · Aufrufe: 83
  • Ventus 2 cxM 047.jpg
    Ventus 2 cxM 047.jpg
    62,9 KB · Aufrufe: 110
  • Ventus 2 cxM 061.jpg
    Ventus 2 cxM 061.jpg
    9,8 KB · Aufrufe: 106
  • Ventus 2 cxM 068.jpg
    Ventus 2 cxM 068.jpg
    16 KB · Aufrufe: 74
Hallo Christian,

danke für deine Info. Dann wird es auch bei mir das AFT 19 X turbo werden.

Toller Ventus.

Gruß

Guido
 
Hi Guido,

nur noch zur Info für Dich.
habe auch die AFT 19 XS Turboversion und 16,6 kg Abfluggewicht bei 6m (ASH 26)
Mit 2 x 5S 1P mit je 4500 mAh von Rockamp.
Nach Bodenstart und Steigflug auf 250-280m und zwei weiteren Steigflügen auf je ca. 250-280m lade ich im Schnitt nur ca. 2600mAh pro 5S Lipo nach.
Nur um Dich in Deiner Entscheidung zu stärken :-)

Grüsse
Markus
 
Hallo,

DANKE für eure Infos, ja es wird das AFT 19 XS werden.

Jetzt werde ich mal mit Schambeck telefonieren und mal vorsichtig anfragen wie denn die Lieferzeit so aussieht.
Ich werde dann auch einen kleinen Einbaubericht verfassen wenn Interesse besteht, es geht bei mir um die Paritech DG 303 in 1:3 also die 5m Version.

Gruß
Guido
 
Nun, die dürfte dann vorsichtig formuliert "gut motorisiert sein"

Florian hat Betriebsurlaub.
Glaube Mitte August erst weder da.

Grüsse
Markus
 
... noch eins zum Regler ...

Ich habe einen 120 Ampere Regler von Robbe eingebaut.

Das ist absolut nicht nötig.

Gemessener Stromverbrauch liegt bei 38,6 Ampere.

Daher reicht auch ein Robbe Regler vom Typ: Roxxy Bl Control 975-12 Opto
 
Ich würde raten bei der Reglerwahl zuerst mal vorsichtig zu sein.

Ich fliege jetzt in die dritte Saison eine Schüler DG505M mit AFT19xs / 10S 4300 mAh X-cell Lipo und habe ettliche Probleme hinter mir, worunter auch einen abgebrannten Regler.

Zur Zeit Fliege ich ohne ein einziges Problem mit den YGE-120HV Regler, eine billigere FAI Ausführung von YGE für 10S geeignet scheint mittlerweile auch empfohlen zu werden.

Neben Regelverhalten und Standfestigkeit des Reglers ist vor allem eine ausreichend gute motorbremswirkung beim AFT sehr wichtig.
 
Möchte ich 100% bestätigen.
Der YGE120 ist auch eine Empfehlung von Florian Schambeck, und ich fliege genau diesen Regler. Absolut Problemlos.

Christian: Wie hast Du den Strom denn gemessen? (max. oder Dauer?)
Oder ist das ein Wert den der Regler selbst anzeigt? (Kenne den Robbe nicht)

Bevor der Regler abfackelt wie im David und Goliath Fred beschrieben, wäre mir das Geld für einen ausrechend dimensionierten Regler wichtiger.

Grüsse
Markus

Ich würde raten bei der Reglerwahl zuerst mal vorsichtig zu sein.

Ich fliege jetzt in die dritte Saison eine Schüler DG505M mit AFT19xs / 10S 4300 mAh X-cell Lipo und habe ettliche Probleme hinter mir, worunter auch einen abgebrannten Regler.

Zur Zeit Fliege ich ohne ein einziges Problem mit den YGE-120HV Regler, eine billigere FAI Ausführung von YGE für 10S geeignet scheint mittlerweile auch empfohlen zu werden.

Neben Regelverhalten und Standfestigkeit des Reglers ist vor allem eine ausreichend gute motorbremswirkung beim AFT sehr wichtig.
 
Hallo Markus,


der von mir verbaute Robbe Regler hat 120 Ampere Dauer und 150 Ampere Kurzzeit.

Gemessen habe ich die Sache im 30 Sekundenbetrieb am Boden mit einem guten Zangenanperemeter.

Markus Kellerer aus Ingolstadt hat das System mit einem 75 Ampere Jeti Regler geflogen - ohne Probleme.

Daher meine Empfehlung des 75 Ampere Robbe Reglers.

Aber selbst der 120 Ampere Robbe Regler ist ein drittel preiswerter als der YGE und bei mir im Einsatz.

Bis jetzt 25 Flüge ohne Probleme.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten