Air-Racing mit Großmodellen??

Hallo Leute. Ich wollte euch einmal fragen ob es auch Luftrennen mit Großmodellen(so um die 2,5m Spannweite) gibt? Evtl. im Ausland?

Gruß Patrick
 
Hallo Patrick, worauf Gerald schon hingedeutet hat, derartige Rennen mit Grossmodellen gibt es nur in den USA. Bei uns nicht vorstellbar. Alleine schon der Kostenaufwand, gekoppelt mit dem Risiko beim Rennen, durch Gegnerberührung, ein solches Modell zu verlieren, (dann allerdings gleich beide Beteiligte) führt zur Ablehnung solcher Rennen bei den Modellfliegern. Aber wer weiss, nichts ist
unmöööglich!
Gruss, Manfred
 

Björn Köster

Moderator
Teammitglied
Es gibt zumindest auch ein "Fun"-Race bei der Golden-Age-Trophy in Röttingen.


;)
Björn
 
Ich frage weil ich mir so etwas gerne einmal ansehen würde. Ich hätte auch interesse an solch Rennen. Man müsste ja nicht um die Platzierung im Rennen fliegen sondern allein um die Bestzeit eines Laufes. So könnte jeder Pilot einzeln oder max. zwei Piloten zugleich fliegen. Der Spaß ist sicher nicht billig, man könnte aber den ganzen schnick schnack wie digi-Servos, Akkuweiche oder Doppelstromversorgung weglassen und alles durch ein simples Reglement im Rahmen halten. Eine limited klasse wären hier hilfreich und erleichtert den Einstieg. Also ich wäre dabei.

Gruß Patrick
 
Hallo nochmal, mir kommt da eine Frage, warum müssen es eigentlich Grossmodelle sein ???
Wir alle, die Rennen fliegen, haben einen enormen Spass mit den exestierenden Rennklassen. Dazu, darin sind sich alle einig, bedarf es keiner "Grossmodelle".
Gruss, Manfred
 

kasumi

Vereinsmitglied
Hallo Manfred.

Ich kann dir nur recht geben.

Was wir an Rennklassen haben reicht und es sollte für jeden was dabei sein.

Großmodelle würden den sowiso schon nicht ganz billigen Sport ins unermässliche steigen lassen und alleine um den Kurs fliegen um mit den großen Pötten keinen Crash zu haben macht einfach keinen Spass.


So jetzt geht,s nach Leipzig ! Pylonfliegen:D :D :D

Gruß Holger
 
Manfred, kennst Du nicht den Spruch von Ernst Lipperer: In Deutschland wird krampfhaft versucht, mangelndes fliegerisches Können durch ein größeres Modell auszugleichen ...
 

michael greiwe

User gesperrt
Der Spruch muss ja aus der Ecke kommen.
Als ob nur die Kunstflieger fliegen könnten!
Beweg erstmal ein Flieger mit 300 Sachen! Dann können wir uns unterhalten!

Michi
 

Roland Schmitt

Vereinsmitglied
Hallo Patrick,

der Flugmodellsportclub Suhl http://www.fmsc-suhl.de/ wollte dieses Jahr etwas in der Art veranstalten. Mangels Teilnehmer fand das nicht statt. Das Problem ist entweder fliegst um die Wette oder nicht, nur so ein bißchen, das geht nicht. Ein Großmodell hat im Endeffekt den zehnfachen Materialwert eines Reno Racers oder Q500, vom Bauaufwand ganz zu schweigen. Der Spaßfaktor ist gleich. - Es macht einfach keinen Sinn.
 
Ach Michi!

Ich bin schon Quicky geflogen - und war da auch auf Platz 1 - , da hast Du wahrscheinlich noch ..........!

Reißt Euch zusammen, sonst gibts Ärger!!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
was ist groß?

was ist groß?

Sicher,big is beautiful,aber auch entsprechend teurer!(Fliege selber 3 m Modelle mit 160 ccm)
Die augenblicklichen ca. 1,4 m Modelle mit 8,5 ccm gehen auch schon ganz nett,ca.170 kmh,sind relativ preisgünstig und sehen auch gut aus.
2m Modelle mit 50ccm kosten mindestens das vierfache und können beim Reno Racing genauso schön zerbröseln ohne den vierfachen Spaß zu machen!
Halte daher die jetzigen 2 DMFV Reno Racing Klassen für genau richtig.
Aber bitteschön,wenn ihr mindestens 20 Gleichgesinnte (!) findet,dann macht ne neue Klasse auf.
Holm und Rippenbruch
Heiko
 

Gast_17687

User gesperrt
michael greiwe schrieb:
Der Spruch muss ja aus der Ecke kommen.
Als ob nur die Kunstflieger fliegen könnten!
Beweg erstmal ein Flieger mit 300 Sachen! Dann können wir uns unterhalten!

Michi
Mit 300 Sachen geht es auf und ab, links und rechts was noch;)
Ich find es persönlich gut mit einer 280ger Piper richtig "rumspinnen" und ist bestimmt schwieriger als links, rechts, auf und ab mit 300;)
Habe natürlich nicht so viel Flugerfahrung um es genau zu beurteilen Michi:(

Aber ein Reno-Race bis 250 SPW finde ich gut:)
 
Hallo Hub.
Ich wäre da etwas vorsichtiger mit der Meinung,Kunstflug wäre schwieriger.Kunstfliug ist ANDERS! Flieg erst mit einem Pylonrenner einen Guten Kurs.Habe da schon einige ihrer Meinung nach gute Piloten statt des Kurses Kunstflug machen sehen. Statt 400 m flogen die dann min. 700 !Woher ich das weiss??? Mir ging es früher auch mal so.
Habe da übrigens noch 2 Videos über 1/4 Scale Pylon in USA. Da kann man sehen,wieviel von so einem Vogel nur bei einer schlechten Landung übrigbleibt.
Mich haben die Dinger nämlich auch interessiert.Bin Extra nach Röttingen gefahren zum anschauen.Aber ein einzelner Flieger am Himmel ist saulangweilig. Das ist wie Bergrennen:Man sieht immer nur einen vorbeifahren.
Hansjörg
 

Gast_17687

User gesperrt
Ich habe es nicht auf den Kurs bezogen, meinte natürlich mehr den Speed.;)
Es ist schon gleichwertig einen Kurs mit Speed zu fliegen wie Kunstflug nach Prog., da stimme ich Dir zu Hansjörg.

Aber mit ner Oma Kunstflug:confused: sehe ich schon als schwierig an kommen wir uns da näher:confused:

Gruß Sven
 
Weiß gar nicht was ihr habt, also wenn wer sowas mal auf die Beine stellen will, ich wäre da mit genühgend Vorlauf dabei. Wird aber wohl an einer Genehmigung scheitern, denn die Dinger werden bestimmt keine Leichtgewichte. Man könnte sich ja auch auf einen billig Motor einigen, was weiß ich son DL50 oder so ein Gelumpe, bei zu viel Drehzahl wird der eh auseinander fliegen, somit wird die Klasse dann auch nicht zu schnell.
Gruß Daniel
 
Oben Unten