• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Airtruck V 2.0 - Entstehung und Baubericht

Eisvogel

User
Deshalb mach ich ja Modellbau zur Abwechslung und als Entspannung.
Ich könnt ja am Airtrack weitermachen, dafür arbeitest du an meiner Winterbaustelle weiter ;)

Tolle Sache mit dem Airtreck, der Bau im Glashaus sozusagen. Hier sieht der Kunde mal wie der Preis eines solchen Modells zustandekommt und daß die Dinger eigentlich viel zu billig verkauft werden.
 
So, weiter gehts mit dem Seitenruder.;)

Scharniere anreisen, mit Meser oder Multimaster ausarbeiten,
die Schräge für das Scharnier mit Messer bearbeiten, so kann später
ein sehr kleinerer Ruderspalt eingestellt werden.:D;)

Das gleiche am Rumpf anreisen und mit Multimaster bearbeiten, Scharniere
zur Probe einschieben und Sichtkontrolle durchführen.:D

Ruderanlenkung festlegen und aus dem Ruderblatt mit gleichem Gerät
ausarbeiten.;)
 

Anhänge

Jetzt folgt der Feinschliff und bespannen mit gewählter Farbe ;)

Das Einkleben des Ruderhorns wie auf den Bildern zu sehen mit eingedickten
Harz in einer Spritztüte, vorher mit Krepp abkleben, ist auf den Fotos gut zu
erkennen.
Als letztes das Seitenruder mit dem Rumpf verbinden, Vorgehensweise, siehe
Fotos !:D;)
 

Anhänge

Jetzt kommen die ersten Arbeiten am Höhenleitwerk:

- vorn in die fertige Halterung schieben
- auf mittige Position, beidseitig zum Rumpf achten
- Randbögen zur Steckungshülse beidseitig auf gleiches Maß bringen
- auf Madenschraube drücken die 2mm aus dem Rumpf steht ( erstes Foto )
- Abdruck im Höhenleitwerk gut zu sehen und mit einem 6mm Loch bohren
- Schraube einschrauben
- vordere beiden Sperrholzteile aus 0,8 -1,5mm Material mit Harz oder Leim einkleben
- vorher den Rumpf mit Krepp abkleben
 

Anhänge

Weiter ging es mit der Verstärkung für die Befestigungsschraube
des Höhenruders.;)
Im Spantensatz wird später ein Holzteil dabei sein, bei mir lagen gerade
noch 2 Alu Teile in der Schublade, diese wurden von mir auf das Messingrohr
von 7x6,2mm geklebt.

- Höhenleitwerk auf 7mm aufbohren
- Messinghülse bei montiertem Leitwerk einkleben
- Deckel anzeichnen
- Verstäkung aus Holz (bei mir Alu) aufkleben
 

Anhänge

Nach Trockenzeit Messing bündig schleifen, fertig ist die Höhenruderbefestigung.:D

Jetzt ist der Rumpfbürzel an der Reihe:;)

- Platz für Servokabel und späteren Tausch der Servos im Deckel schaffen
- Servoausschnitte 40x20mm beidseitig anbringen
- Holzteile anpassen und einkleben
- mit Krepp duch die Öffnungen fixieren
 

Anhänge

Weiter geht es mit Seitenruderanlenkung.

60kg Stahlseil mit Kunststoffmantel biegen, durch Gabelkopf
schieben, verdrillen und mit Feuerzeug verschmelzen.
2 Lagen Schrumpfschlauch über die ganze Einheit schieben, das hällt 100%ig schon bei
meinen ganzen Schleppern bis zur 400cm Bella ohne Probleme !;);)

Größeres Loch in den Rumpf an passender Stelle bohren und Kanten brechen, fertig
ist die geschütze Seitenruderanlenkung, da kann sich kein Schleppseil verfangen !:D
 

Anhänge

Weiter gehts mit der Anlenkung Heckfahrwerk:

- Heckfahrwerk montieren
- Schlitze für doppelte Anlenkung anzeichnen
- aus dem Rumpf schneiden
- mit Kugelköfpe anlenken
- Teile mit Mumpe verkleben
- mit Krepp fixieren
fertig ist die Anlenkung fürs Heckfahrwerk.:D;)
 

Anhänge

Die Arbeiten vor dem bespannen des Höhenruders sind schnell erledigt:D

Position der doppelten Ruderhörner anzeichnen, mit 2mm Fräser ausarbeiten,
nach unten keilförmig und vorsichtig bis zur oberen Beplankung arbeiten um
sicheren Verbund beim späteren verkleben der Teile zu bekommen.

Jetzt nach eigenenen Vorstellungen die Randbögen gestalten und das ganze noch fein
verschleifen, als nächstes kann bespannt werden.;)

P.S. das letzte Foto zeigt den nun endlich fertigen 23-teilgen Spantensatz für den
Airtruck V2.0.:D:D
 

Anhänge

So weiter ging es in dieser Woche mit der Inventur, Buchhaltung und Jahresabschluß,
ach so falsche Baustelle.:D:D

In den Ruhepausen noch schnell ein paar Spantensätze gefräst und die Höhenruder unten
in weiß/blau und oben in weiß bespannt, Dekorbogen folgt später.;)

Stirnseiten, Rumpfausschnitt zuerst bügeln, dann die Unterseite, Oberseite als letztes.

Ich habe die Folie im Scharnierbereich getrennt, dazu das Ruder nach oben gestellt, so gleitet
die neue Klinge automatisch in der Mitte der Scharnierlinie.:D;)
 

Anhänge

Wenn die Trockenphase Ruderhörner einkleben vorbei ist können die Servos einschraubt
und die Ruder mit 3mm Gewindestangen und aufgeschobenen 5x3mm Kohlerohre angelenkt werden.;):D

Achtung:
Bitte bei diesen Arbeiten wie auch beim Verkleben der Ruderhörner absolute Sorgfalt
walten lassen.

Kugelköpfe so kurz als möglich am Servo einhängen, 20mm reichen da völlig aus um den Ausschlag
am Ruder passend zu bekommen.;)

Als letztes eine Papphülse oder Alu-, Kohlerohr als Hülse für die Höhenleitwerksschraube einkleben
und mit der Oberfläche vorsichtig bündig schleifen, fertig ist das Höhenleitwerk.:D:D
 

Anhänge

Scheiben einsetzen, Befestigung mit 2 Stück 4mm Einschlagmuttern und Nylonschrauben
anfertigen.:D;)

Fertig ist der Rumpfdeckel mit Sichtkontrolle zum Tank, kann so gebaut werden,
muß aber nicht. Wem die Fenster nicht gefallen einfach den Deckel am Stück lassen.;);):D
 

Anhänge

Höhenruderanlenkung ?

Höhenruderanlenkung ?

Hallo Reiner ,

sind die Ruderhörner kleiner/gleich der Servohörner ( bezogen auf den wirsamen Hebel ) oder täuscht es auf den Bildern ?
 
Hallo Sebastian,

am Servo 19mm, am Ruder bis Drehachse 28mm, Verhältnis
2/3 zu 3/3 sollte also passen.:D;)

Weiter ging es mit den Flächentaschen und dem Umbau der Anlenkung
Heckfahrwerk, wir haben uns doch der Einfachheit wegen für eine doppelte
Seilanlenkung entschieden, die GFK-Stangen wurden wieder entfernt !;)

So können beide Seile für das Seitenruder und Heckfahrwerk an der gleichen
Augenschraube am Servo eingehängt werden, das Heckfahrwerk hat den kleineren
Hebel so das dort der Ausschlag auch automatisch kleiner wird.

Bei Last federt das Fahrwerk ein, die Seile hängen leicht duch, Servo ist
geschützt, kann nichts kaputt gehen, ich hoffe die Bilder zeigen das auch.

P.S. am Rumpfende ist das Seil in einer Bowdenzug-Innenhülle und Schrumpfschlauch
zusätzlich gegen Scheuern geschützt.:D:D
 

Anhänge

Oben Unten