Airworld DG 800

Maggi

User
Hallo alle zusammen....
ich hab mir aus dem Forum ne gut erhaltene DG 800 (SP ca 3,7m) gekauft....da sie allerdings noch nie in der Luft war, und ich absoluter Neuling in Scale Segelflug bin hab ich da mal ein paar Fragen...

1. Kennt jemand diesen Flieger, und hat er eventuell ein paar Daten, Ruderausschlag, Schwerpunkt usw. da nix dabei war und Airworld auch nicht antworrtet.

2. Welche Servos sind empfehlenswert bei dieser Größe...in Rumpf passen schön Standard Servos rein, aber in den Flächen??? Querruder und WK sind getrennt angesteuert, wobei bei WK mehr Platz ist, als bei QR...

3. Wie wird eigentlich geflogen? Also werden QR und Wk zusammen geschalten? Oder nimmt man WK nur zum Wölben? Was ist bei der Landung...ich hab auch noch Störklappen drin....muss ich dann ne Butterfly auch noch machen?

4. Wie viel Kraft braucht ein Servo für ein Einziehfahrwerk??? Es ist ein EZF verbaut, allerdings für meinen Geschmack ganz schon schwer zum ansteuern....gibts es da eventuell Spezialservos von denen ich nichts weiß??


Danke schonmal für die vielen Antworten ;-)
Im übrigen wäre ich über eure Detaillösungen dankbar und vielleicht hat der ein oder andere gut Bilder davon und stell die hier ein...
 
Ich mach mal einen Vergleich...deine Anfrage ist so als wenn jemand ohne Führerschein sich einen Ferrari günstig ersteigert hat und nun fragt wie die Gangschaltung funktioniert.....
Nicht das ich nicht anders angefangen hab:D

Über Google und das Forum findest du bistimmt genug Bauanleitungen/Infos/Tips zu einer DG800 mit ungefähr deiner Spannweite.
Und mit einem Meterstab die mögliche Tiefe der Servoplätze zu messen, welche dann die Art der Servos vorgibt ist auch drin.
Mein Tip: HS85mg auf alle Ruder/Klappen und gut ist. Auf das EZFW ein spezielles, welches man in den üblichen Onlineshops findet.

Ob du die Wölbklappen zu den QR mischt hängt von deinem gewünschten Flugstil ab. Leg das ganze auf einen Schalter und probiers in größerer Höhe aus. (WK zum testen mal zu 50% mit QR)
Genauso auf einen Schalter die zuschaltbare Bremse mit runtergefahrenen WK zu den Störklappen.(Höhenruder anpassen ausprobieren)
...in mittlerer Höhe beim Vorbeiflug einmal nur die Störklappen und einmal Stör und Wölbklappen zusammen testen. Dann siehst du wie dein Segler darauf reagiert.
Vielleicht langt zum landen die SK und die WK nimmst du nur für die Speed und Thermikstellung bzw. ggf. noch für Acro (WK und QR)
 
DG800

DG800

Hallo Maggi
Da hat der Kollege wohl Recht mit dem Sportwagenvergleich.
Für den Großseglereinstieg ist man mit einem Modell ohne WK besser dran.
Ist für den Anfang einfacher und man kann sich auf das fliegen konzentrieren.
Beim Wölbklappenmodell muß halt etwas sensibler mit allen Einstellungen umgegangen werden und man sollte auch die Aerodynamischen Zusammenhänge verstehen sonst nutzt die ganze Programmiererei nichts.
Wenn man dann noch ein Modell ohne Angaben von SP , EWD , Auschläge kauft muß man sich nicht über ein unbefriedigendes Ergebniss wundern.
Wünsche aber trotzdem dass alles klappt.
Über die offenen Fragen wurde schon 1000fach hier im Forum diskutiert.
einfach mal klicken.
SP Programme gibt es reichlich.EWD ist sicher mal mit 1.5 nicht so falsch.
HR 10mm hoch und runter, SR maximum , QR 12mm hoch 7mm runter , muß man aber erfliegen.Für den Anfang würde ich die WK mal nicht zumischen.
Die müßte auch noch mit nur Störklappen gut zu landen sein.
 
DG800 von Airworld

DG800 von Airworld

Hallo Maggi,

Du hast bestimmt die DG von Jürgen Wilsch gekauft!

Die DG800 hatte Airworld mal im Programm, wurde aber nicht von Airworld selbst produziert. War ein sog. Zukaufmodell. Zeitweise wurde die DG800 auch von Conrad vertrieben.

An Deiner Stelle würde ich mal bei Airworld anrufen (hab ich nämlich auch schon wegen dieser DG800 gemacht) und mir das Datenblatt schicken lassen.

Wenn Du die DG nicht genommen hättest - hät ich sie genommen.

Die DG800 hat ein Selig Profil drauf und ist von der Modellauslegung eher in Richtung Thermik unterwegs.

Gruß
Christian
 
Also erstmal Dankeschön für die beiden letzen nützlichen Posts....

Ja es ist die von Jürgen, und ich hatte auch schon bei Airworld angeklingelt wegen dem Profil, allerdings hatte ich da das Modell noch nicht, und dachte dass eventuell was beiliegt....

An alle User hier...benützt doch mal die Suche selber bevor ihr mir kluge Ratschläge erteilt und liefert mir nen Link!!! Suchbegriff bitte DG 800 Airworld....und dann warte ich jetzt mal auf eure Treffer....da gibts nämlich nix, weil ich schon eine Woche lang suche...;-)

Meine Frage kommt daher:
Ich hab noch nie nen Scale Segler gesehen der im Butterfly runter kommt!!!
Ich selbst habe WK Erfahrung von der Banana, Gilette 2, Mini Dragon, aber eben keine mit SKs....darum auch vielleicht meine blöd naiv gestellte Frage!

Also wären wohl die richtigen Antworten so gewesen.
1. Nein (Außer Daniel Gut, Danke noch für die Links)
2. Wenn aktiv mit WK geflogen wird, dann gleiche Dimensionierung, wenn nur gewölbt wird, dann reichen kleienre
3. Steht noch im Raum
4. Soll das Fahrwerk soviel Kraft haben, dass es im Stand sein Eigengewicht hoch drückt? Oder reicht die Auslösung im Flug aus....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten