Akku für 2 x 90mm Wemotec Midifan

mjg

User
EDF Freak's, ich brauche eine Ratschlag.

Welchen Akku für meine BE-200 (Baubericht hier im Nachbarforum) soll ich nehmen.

Kurz zum Antrieb: Mit Absicht habe ich für die etwas leichtere Beriev den gleichen Antrieb wie von Oliver W. für A320 hier empfohlen gewählt. 2 x Wemotec Midi Fan Evo HET 650-58-1760. Bei einem ersten Testlauf konnte ich die Werte ungefähr bestätigen. Um leicht zu bleiben möchte ich einen 6S ca. 6000mAh Lipo verwenden. Beim Testlauf mit einem vorhandenen 5000er 30C/60C hatte - zu meinem Erstaunen - der Akku am meisten Mühe mit den 128A bei Vollgas. Er wurde sehr heiss, obwohl er ja theoretisch 150A hergeben sollte.

Frage: Was macht mehr Sinn um den Akku nicht zu überlasten. Eher mehr C-Rate bei kleinerer Kapazität, oder kleinere C-Rate mit höherer Kapazität. Vom Gewicht her brauche ich mindestens einen 900g Akku. Das ergibt z.B. einen 6000er mit 30C. Da wären theoretisch 180A möglich. Oder wäre ein 7000er mit nur 25C auch eine Option? Etwa dasselbe Gewicht wie der 6000er/ 30C, da liegen dann 175A drin.

Werde nur scale fliegen und kaum Vollgas brauchen. Gehe davon aus, dass der Antrieb nie über 130A zieht, fliege vermutlich meist mit Teillast unter 50A. Es geht also nicht um Leistung, aber ich möchte einfach auch genug Reserve haben, dass der Akku nicht so heiss wird. Ist ein Wasserflieger und alles eher schlecht gekühlt.


Wer hat mir einen Tipp?

LG aus der Schweiz Martin
 
Vielen Dank für den Tipp, der Akku wäre in meiner Kategorie.

Es geht mir weniger um ein konkretes Produkt, sondern mehr um die allgemeine Frage, bei gegebenem Gewicht, Antrieb, usw. was macht in meinem Fall mehr Sinn.

Höhere C-Rate, mit kleinerer Kapazität damit der Akku leicht bleibt... oder eben umgekehrt, mit weniger C und höherer Kapazität vielleicht noch etwas mehr Flugzeit rauszuholen.

Das Ganze ist etwas insofern schwierig, als das ich mich auf die Hersteller Angaben verlassen muss. Und die halten auch nicht immer was sie versprechen, was ich selber festgestellt habe. Ich habe mal etwas die Daten von 6S 5000mAh 30C verglichen, da gibts von 700g bis 900g alles... da gibt es definitiv Unterschiede. Aber die Kiste lassen wir besser zu... will es doch eifach halten.

Klar, für möglichst viel Leistung würde ich beides erhöhen, was sich aber im Gewicht niederschägt.

Da ich aber besser das Gewicht und nicht die Leistung optimiere, habe ich mir die beiden Kompromisse angedacht.

Gruss Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

da Du Vollgas wohl nur sehr kurzfristig brauchst, würde ich lieber
mehr Kapazität wählen.

Gruß Martin
 
Eher mehr Kapazität bei gleichem Gewicht und geringerer C-Rate. Die 130A kurzzeitig kann der Akku trotzdem ab.
Vorwärmen nicht vergessen!
 
Mehr Kapazität!

Normal kalkuliert man ja als Faustformel:
Motorstrom (A) geteilt durch 20 = Akkukapazität in Ah.
Und dann einen 30C Akku nehmen. Das paßt so ziemlich für jede Anwendung.

Bei Airlinern - und die Beriev gehört von der Art her dazu - kann die Kapazität theoretisch auch geringer sein, weil man eh meist Teillast fliegt.

Wenn aber das Akkugewicht ohnehin gesetzt ist, würde ich in dieser Anwendung immer zu mehr Kapazität bei geringerer C-Rate neigen.

Wobei 20-30% Reserve in der Formel Kapazität x C-Rate = Motorstrom nicht verkehrt ist.

Oliver
 
Vielen Dank Leute, das ist ziemlich eindeutig!

Mit freundlichen Grüßen aus der Schweiz.

Martin

PS: Anbei noch ein paar Bilder..
 

Anhänge

  • IMG_1402.jpg
    IMG_1402.jpg
    332,6 KB · Aufrufe: 68
  • IMG_1379.jpg
    IMG_1379.jpg
    360,9 KB · Aufrufe: 81
  • IMG_1345.jpg
    IMG_1345.jpg
    280,3 KB · Aufrufe: 71
  • IMG_1344.jpg
    IMG_1344.jpg
    344 KB · Aufrufe: 68
Die beiden Steller sind mal gut isoliert...

Ist nicht ganz so "dramatisch" wie es auf dem Bild aussieht. Die Regler sind nur seitlich mit Depron fixiert. Die Auflage ist von unten komplett offen, plus oben sind jetzt noch Kühlkörper drauf. Mit Lüftung ist das beim Wasserflieger immer so eine Sache. Ich denke das funktioniert... aber ich versuche vielleicht noch irgendwo eine Art NACA-Hutze oder eine oben liegende Entlüftung einzubauen... damit im Flug wenigstens etwas Zug entsteht.

Gruss Martin
 

Anhänge

  • IMG_1409.jpg
    IMG_1409.jpg
    341,4 KB · Aufrufe: 66
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten