Akku Kaputt?

waldy

User
Hallo,
ich habe Akku - Pack 8 Zellen 2100 mA,
und da stimmt was nicht,
wenn ich lade 3-4 mal und entlade sofort- dann meine Ladegerät Zeigt ca. 1700 ma Kapazität,
und wenn ich lade meine Aku voll und lasse 1 Tag liegen, dann am nächste Tag bei Entladen, meine Messgerät Zeigt ca. nur 200 mA. Kapazität.
warum ist so, akku kaputt?

gruß waldy
 
Hi Waldy,

eine Zelle kann es fast nicht sein, da du kein geschlossenen Stromkreis hast, über den sich die Zellen über einen einzelnen Akku entladen könnte, aber möglich ist natürlich alles, da hilft nur MESSEN! ;)
EDIT: Natürlich am leichtersten entsorgen und nicht mehr in Sender und Flieger einsetzen!

David

[ 12. Oktober 2004, 20:41: Beitrag editiert von: MPX- Flieger ]
 
...der Akku könnte aber auch eine Art Masseschluss haben, am Stecker, am Kabel,irgendwo. Wie sieht der Akku aus, welcher Typ ist es, wie ist er verlötet ( Bauform?).
Bei inline gelöteten hat es schon Kurzschlüsse durch Lötperlen gegeben, oder einfach, dass die beiden Stangen gegenseitig zu schlecht isoliert waren.
Wenn in einem Tag 1500 mAh versickern, dann ist das eine Menge. Da muss der Akku schon sehr kaputt sein, aber erst tät ich die anderen Möglichkeiten ausschliessen.
 

Ulrich Horn

Moderator
Teammitglied
Spekulieren kann man viel, aber es wird sich kein Szenario finden, in dem dieser Akku noch brauchbar ist.

Wenn der Akku schon vorneweg unter 80% der Nennkapazität hat, ist nur dann noch etwas zu retten, wenn er diese Kapazität wenigstens hält (dann könnte es eine defekte Zelle sein).
Da er die aber auch noch verliert, ist er schlicht hin.

Ganz nebenbei: kennt jemand qualitativ hochwertige, seriöse Zellen mit der Kapazität 2100 mAh?
Ich nicht. Die 2100er Zellen, die ich kenne, sind entweder dubiose China-Fertigung oder verunglückte und umgelabelte 2400er - und werden als Billigpacks verramscht.

Schade für den Geldbeutel und noch schlimmer für die Umwelt.. aber ich würde das Pack entsorgen.

Grüße, Ulrich
 

waldy

User
Hi, dannandere Frage, meine Motor zieht ca. 20 - 23 A bei 8 Zellen Akkupack,
welche akku sind dann besser:
von Sanyo 2400 oder von GB 3300,
weil ich brauche folgende Sache :
1- nach Flug E-Segler Akku sofort nachladen und sofort fliegen mit E-Segler, nicht abwarten bevor Themperatur runter am akku geht
2- mit welche akku fliegen ich länger mit Sanyo 2400 oder GB 3300 (oder reicht ca. 1700 mA)
3- ich habe gehört, das gibt s noch Industir Zellen als 2000 mA

welche Zelle sind für meine Segler günstig und besser,
und wo kann man Industire Akku kaufen?
gruß waldy
 

heinzi

User
hallo waldy

beide akkus sind gut. (ja sogar spitze)
nur heisst es aufpassen.
der sanyo 2400ist ein nicd (nickel-cadmium) akku
der GP3300 ist ein nimh (nickel-metallhydrid) akku

dass heisst für den gp3300 benötigst du ein nimh taugliches ladegerät ! ! ! ansonst es problehme geben kann mit der automatischen abschaltung. (resp. vollerkennung)

also frage: was für ein lader hast du?

und gleich nochmals aufpassen. zu deiner forderung 1 (sofort nach landung laden, nicht abwarten bis temperatur runter am akku):
so machst du jeden akku mehr oder weniger schnell kaputt. das abkühlen, besonders (aber nicht nur)beim nimh akku hat schon seinen grund. als die nimh akkus noch neu auf dem markt waren, sagte man sogar dass man nur einmal fliegen solle pro tag !! (zum glück sind diese zeiten vorbei)

nächste frage:
was für einen flieger hast du?
bei 20-23A kann das nicht ein allzu grosser sein.
da könnte man noch die sanyo 2/3SC (1100mAh) oder 4/5SC (1700mAh) empfehlen. sind beides auch sehr gute nicd akkus, hätten den vorteil dass sie etwas leichter sind ;) (und auch etwas kleiner)

[ 13. Oktober 2004, 09:42: Beitrag editiert von: heinzi ]
 

VolkerZ

User
Hallo,

@ waldy

wenn du einen robusten Akku suchst dann würde ich den Sanyo RC 2400 (vielleicht auch p&m je nach Geldbeutel) nehmen. Die GP´s sind zwar einen Tick besser wollen aber richtig behandelt werden.

MfG VolkerZ
 
@waldy

eine deiner Fragen war:
...
mit welche akku fliegen ich länger mit Sanyo 2400 oder GB 3300 (oder reicht ca. 1700 mA)
...

Vielleicht machst du dich erst mal mit den Grundlagen vertraut. Da gibt es hier bzw im restlichen Internet jede Menge zu lesen

Was ist Kapazität
was ist Spannung usw.
was ist Stromtärke
was ist pushed
usw

Sorry, aber dann verstehst du wahrscheinlich besser was hier geschrieben wird.

Gerhard

[ 14. Oktober 2004, 09:38: Beitrag editiert von: Gerhard ]
 

waldy

User
Hi, danke für Antwort,
was ist Spannung und Strom kenne ich schon :) )
nun jede Akku Typ reagiert auf Belastung ganz anderes,
z.B. bei Forum habe ich gelesen, das Sanyo 2400 hält bessere Spannung als GP 3000 bei Entladugn
(ich personlich habe noch keine Erfarung und deswegen frage, welche akku ist Besser)
noch habe ich gehört, das Industri Zellen sind auch gut und sind sehr zufärlassig.
gruß waldy

P.S. Theorie eine Sache-Praktische Erfarung ganz anderes.
In Buch steht auch, steuern Sie links-steuern Sie rechts : und Ihre Flugzeug fliegt schön. Bei mir bis jetzt sieht bischen anderes aus :) ))))))
 

heinzi

User
an gerhard:
jeder hat mal klein angefangen, und um zu lernen, oder unser wissen weiterzugeben sind wir ja doch hier.
wenn schon, füge wenigsten die interessantesten links an wo sich ein anfänger "anfängergerecht" informieren kann.

an waldy:
hallo bist du noch da?
nicht entmutigen lassen, aber unsere fragen solltest du natürlich schon beantworten, nur dann können wir dich richtig beraten.
bitte auch schreiben wenn du etwas nicht verstanden hast.
 

heinzi

User
hallo waldy
also bei deinen strömen und deinem flieger ist es vermutlich ziemlich egal welche zelle du nimmst. beide bringen da etwa die gleiche spnnung. (sanyo2400 oder GP3300) nur: da die GB viel mehr kapazität hat kannst du mit der GP3300 zelle auch viel länger fliegen. die spannung wird erst interessant bei fliegern die einiges mehr an strom brauchen als dein flieger.
also wird bei dir das geld auch eine rolle spielen (kaufe dir lieber 2 akkus sanyo24000 als nur ein GP3300)
mit industriezellen hab ich leider keine erfahrung.

wäre aber lieb von dir wenn du noch die fragen beantworten würdest:

[ 14. Oktober 2004, 13:12: Beitrag editiert von: heinzi ]
 

F3B-E

User
Hallo!!!

Noch mal zu der 2100mAh Zelle.
Es handelt sich sicher um die Sanyo 2100 4/5 die es bei einem Nahmhaften Akku Verkäfer in (D) gegeben hat oder noch gibt.Ich hatte auch 2 Packs p&m à 12Z. davon :( .Ich konnte ein Pack ca.30-40 mal gebrauchen.Belastung war 42A. Dann war der Innenwiederstand des Akku Packs 10 mal höher als bei meinem anderen 12Z. mit Sanyo RC-SC 4/5 1600mAh .Also (Akku fliegen bis TOT).Jetzt werde ich auf die GP 2200 umgestiegen . :D

Gruss

M.Schlage
 

waldy

User
Hallo,
zuesrt beantworte ich auf die Frage,

"also frage: was für ein lader hast du?"

- ich habe netzteil 12 V mit 10 A Dauerstrom und eine alte Schnellladegerät von Robber "Power Peak Infinity", oder Infinity 1
- lade ich meine Akku 8 Zellen, mit 3 A und entlade mit 4 A, abschaltfunktion beu Entladung 8,6 V

"was für einen flieger hast du?"-
ich habe Exper 600, bischen ältere Model, aber flieg sehr gut, als 2 Metr SW

und Motor zieht 23 A, deswegen ich suche jetzt eine gute Akku , als Sub-C , damit könnte ich bischen länger fliegen
Ich habe schon gedacht , eine Sanyo 8 Zele 2400ma kaufen, nur für mich noch teuer 40 eur dafür ausgeben, deswegen habe ich versucht andere günstiger Akku kaufen.

gruß waldy
 
<<
Ich habe schon gedacht , eine Sanyo 8 Zele 2400ma kaufen, nur für mich noch teuer 40 eur dafür ausgeben, deswegen habe ich versucht andere günstiger Akku kaufen.
<<

Hallo Waldy,

mein ganz konkreter Tip:

vergiss das mit "günstige Akkus"

Schau bei HOPF auf die Webseite da kriegst du 1A Akkus zu einem fairen Preis.

zBsp:

8er GP33300 für ca 35 euro

oder schau ob er noch Sanyo RC2400P&M für ca 40 Euro

Servus

Gerhard
 

heinzi

User
ich schliesse mich den empfehlungen gerhard an
ladegerät scheint für beide akkuarten geeignet zu sein und der flieger (kenne ihn nicht) sollte nach deinen angaben das gewicht der akkus nicht allzusehr stören.
der sanyo rc2400 scheint mir recht robust zu sein. mit dem gp3300 hab ich keine erfahrung, ist aber sicher auch gut. das soll heissen dass ich dem sanyo "gefühlsmässig" längere lebensdauer zumute.
und nicht vergessen den akku nach dem flug immer abkühlen zu lassen! :)
 

waldy

User
Hi, danke für Antwort,
und noch eine Frage, spielt das Rolle, ob ich kaufe bei Modellbaugeschäft Akku Sanyo 2400 oder bei Hopf.de ?
Ist Qualität gleich ?
Oder gibt s unterscieden bei ankauf Akku zwischen Modellbaugeschäft und Hopf?
gruß waldy
 
Also, ich habe mir bei Battmann 1700er gekauft, die ganz grossen, stinknormal billigen SubC so um die 2 Euro nochwas das Stück. Während ein Pack fliegt, lädt der andere.
Waldy hat, wie ich es sehe, einen Anfängerflieger, keinen Grossen Motor ( was sind schon 23 A), und Ihr verordnet ihm p&m, als ob 40 EUR plus Versand nix wären ?
Ich mach das Geschäft auch schon länger, aber es gibt einen Elektroflug neben den pm-Zellen, glaubt es mir.
Waldy, ob Du bei Hopf kaufst oder im Modellbaufachgeschäft, es ist solange egal, als Du den selben Gegenwert fürs Geld bekommst. Im normalen Laden bekommst die Hopf-Zellen wohl kaum, im Spielzeugladen mit " Fachabteilung" oft nur die Zellenpacks namhafter Wiederverkäufer, teurer und je nach Umsatzstärke überlagert. Aber wenn Du einen guten Händler kennst, oder Du fragst in einem Verein danach, da gibt es gerade in diesem Sektor recht gute Adressen vor Ort...
 
Oben Unten