Akkus in der Kälte stehen gelassen

Hallo,

Ich habe bei Hobbyking 4 Lipos bestellt. Der Liebe Postbote ist sehr faul und stellt die Pakete nur für die Tür. Keine Unterschrift kein Zettel. Nachdem letztens ein Kunstwerk vor der Tür stand, stand jetzt bei deutlichen Minusgraden mein Paket mit den Lipos im Schnee.

Lange Rede kurzer Sinn:
Ist das schädlich oder kann ich die Lipos bedenkenlos benutzen?
 
Miß die Spannungen der einzelnen Zellen, die sollten im Bereich von 3.7 - 3.9 Volt liegen. Ist das ok, laß sie sich erstmal akklimatisieren, damit die Packs durch und durch auf Raumtemperatur kommen. Ein kompletter Tag genügt dafür. Ab dann kannst du sie bedenkenlos benutzen, erstmal langsam angehen lassen und nicht gleich volles Programm mit den Strömen. Beschwer dich inzwischen beim Paketdienst DPD, GLS?) über den faulen Zusteller, da er deine Sendungen der Gefahr der Beschädigung oder des Diebstahls aussetzt.
 
Hallo Max

Ein Lipo sollte nicht bei sehr toefen temperaturen betrieben werden, gegen die Lagerung spricht aus meiner Sicht aber nichts. Lass die Lipos einen moment bei Zimmertemperatur stehen bevor du sie lädst, dann wird alles gut! ;)
Nur so als gedanke, im Schiffskontainer in dem sie Wochenlang über den Ozean tuckern werden die Akkus auch nicht klimatisiert.

Gruss Mathias

P.S. Ich wäre froh wenn ich nicht für jedes Paket zur Post rennen müsste.
 
Hallo,

bei Lipos kommen die chem. Prozesse bei niedrigen Temperaturen fast zum erliegen. Ich lagere meine Lipos bei sehr niedrigen Temperaturen (-18°C) über den Winter.

Ob der Postbote faul ist, glaube ich kaum, denn wenn ich sehe, wie die bei uns rumhetzen und max. 20sek. Zeit haben für an die Haustüre und wieder zurück, naja, nach einem Gespräch mit meinem Postboten, möchte ich nicht tauschen.

MfG
Franz-Josef
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten