Akkus und Temperatur

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo,
mein Bruder hat immer Angst, daß die Akkus beim Laden/Entladen zu warm werden. Ich selber habe ein Ansmann Powerline 5 "Schnellladegerät" und wenn ich damit meine (Ansmann) NIMH 1800 mAh (Mignons) lade, verbrenne ich mir beim rausnehmen die Finger.

Wie viel Temperatur vertragen Akkus ohne Schaden zu nehmen??
Bringt es etwas, wenn man beim Laden (/Entladen) die Akkus mit einem Lüfter kühlt??

Gruß
Bernd
 
Hallo,
mit welchem Strom lädst du die Mignon?? Also wenn sie so heiß werden, das du sie nicht mehr anfassen kannst, ist das eindeutig zu heiss. Da kann oder wird auf dauer der Akku schaden nehmen.
Ich würde den 1800mAh Mignon maximal mit 2A laden. Das ladegerät welches du besitzt kenn ich nicht.
Ein voller Akku wird höchstens Handwarm. Alles mehr ist dann überladen.

mfg Mike
 
Hallo,

um einen Akku dauerhaft vor Schäden zu bewahren, sollten die Zellen beim Laden nicht über 60°C heiß werden. Aber von einem "Ansmann- Lader" kannst du auch nicht viel erwarten. Ein Freund hat auch so´n Sch... gekauft und hat damit auch 8 Mignonzellen nach ein paar ladungen in den Akkuhimmel geschickt :D
Mein Tipp: Investiere lieber ein paar Euronen mehr in einen Lader, deine Akku´s werden es dir danken!!! :cool:

David
 
Hallo,
danke erstmal für die schnellen Antworten.
Das Ansmann läd laut Datenblatt Mignons (und alle größeren) mit 900 mA. Ich muß die Temperatur beim Laden mal messen. 60° ist ja schon ziemlich heiß.

Mit einem Lüfter über dem Ladegerät bleiben die Akkus gut handwarm. Irgenwelche Nebenwirkungen gibts da ja nicht, oder?

Was wäre ein gutes (nicht zu teures) Ladegerät für NC bzw NIMH Akkus von Micro bis SC. Da ich mir wohl die Akkulution besorgen will, brauche ich eigentlich nichts für Akku-Packs.

Gruß
Bernd
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten