Akkuschnellbefestigung gesucht

Mefra

User
Hallo zusammen.

aus Schwerpunktgründen muss ich bei meiner, auf FES umgerüsteten, ASW 15 von Graupner /Mibo den Antriebsakku im Bereich hinter der Streckung (über / hinter) dem Fahrwerk platzien..

Der Rumpf ist jedoch zu klein ( oder meine Hände zu groß ;)), um dort Klettbänder zu schließen.:eek:

Bei meiner Suche bin ich auf die Lösung von mb-Modelltechnik Klick hier „Akku-Click“ gestoßen.
Die Lösung macht einen guten Eindruck und könnte bei mir passen.

Gibt es dazu schon Erfahrungen oder ggf. andere Lösungen / Ideen?

Ggf. könnte man das auch selbst individuell lösen / bauen, doch der Verschluss ist leider nicht einzeln zu bekommen....

Danke und viele Grüße :)
 
Ich halte die Akkus im Rumpf einfach mit Klettband fest. Ich benötige dazu keine Schlaufe sondern knipse die Akkus einfach Klettband an Klettband fest. Ich verwende dazu das breite blaue Klettband von Hobbyking, das hät extrem gut.
Bei mir hat sich noch kein Akku im Flug, auch nicht bei den Kunstflugmodellen gelöst. Sogar 500 6S halten damit.
Ich fliege dynamischen und keinen 3d Kunstflug.
Damit das Klettband aber auch gut im Modell und auf dem Akku hält verwende ich zur verstärkung der Klebekraft noch Pattex transparent. Am Akku sollte man mit 200er Papier das Plastik anschleifen.

Franz
 

Chrissy

User
Ich hab das Akku Klick in vier Modellen und bin absolut beeindruckt davon. Super Sache das! ☝😎
Gibt verschiedene Gößen.
 

Peter2

User
Dual Lock von 3M gibt's in verschiedenen Ausführungen (Haltekräfte).
Ich steige gerade darauf um. Damit entfällt auch die Halteschlaufe.
Die vielen pilzförmigen Köpfe rasten ineinander. Verbinden und Lösen hört sich fast wie bei Magneten an.
Ganz wchtig ist die Streifen nach dem Ankleben (selbstklebend) 24 Stunden in Ruhe zu lassen !
Vielleicht hilft Dir/Euch das weiter ?

Liebe Grüße,
Peter
 

Mefra

User
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Beiträge.

Das Thema/Problem ist, dass ich hinten nicht weit genug in den Rumpf greifen kann, um eine Klettschlaufe zu verbinden, oder den Lipo von oben auf ein Klettband zu drücken.
Da ist das Fahrwerk unten und Flächenstahl oben im Weg.....

Es müsste schon eine Art Lade sein, mit dem ich den Lipo in den vorgesehenen Bereich einschieben kann und dann befestigt wird.
 

Ragnar

User
kannst du dir nicht einfach eine "Tasche" aus Epoxy laminieren wo du den Akku einschiebst. Diesen dann im Modell verkleben. vorne zwei laschen dran und ein Rundholz durchgesteckt liegt der Akkus sicher und kann nicht verrutschen.
 

Peter2

User
Dann gibt's noch Akkurutschen/Akkuschnellbefestigungen.
Entweder selber bauen oder fertig kaufen.
Damit solltest Du eine passende Lösung haben.
Viel Erfolg !
 

Peter2

User
Klaro kann man das selber machen sofert man möchte.

Ich wollte nur mal ein Beispielbild zeigen.

Oder hier zur Anschauung:
 

Chrissy

User
Dual Lock von 3M hab ich in meiner Alpina Champ 3001. Und ja, das hält!
Allerdings hab ich dem Kleber net getraut und hab das "Band" am Modell wie an den Akkus mit Loctite Seku angeklebt.
 
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Beiträge.

Das Thema/Problem ist, dass ich hinten nicht weit genug in den Rumpf greifen kann, um eine Klettschlaufe zu verbinden, oder den Lipo von oben auf ein Klettband zu drücken.
Da ist das Fahrwerk unten und Flächenstahl oben im Weg.....

Es müsste schon eine Art Lade sein, mit dem ich den Lipo in den vorgesehenen Bereich einschieben kann und dann befestigt wird.
Ich bin auch von den Looxx Befestigungssystem begeistert. Bekommt man um paar Euro Oberteil mit Bügel und Unterteil.
Hatte das gleiche Problem ,den Akku konnte ich auch nicht mehr mit einem Klettband im Rumpf befestigen.
Gfk Plattenmaterial bekommt man ja auch günstig ..
Gruß Werner
 

Anhänge

Dieter B

User
Ich verwende die Akku-Click in meinem Schlepper und bin sehr zufrieden. Im Vergleich zum Selbstbau sind sie natürlich teuer. Bei mehreren Akkus kann man auch gleich mehrere Akku-Schienen bestellen, dann geht der Wechsel Ruck-Zuck.
Bei fest haltenden Klettbändern hat man auch immer ein Problem, wenn man den Akku nicht direkt nach oben weg nehmen kann, sondern mehr oder weniger parallel zur Auflage entfernen muss.

Wo bekommt man eigentlich die passenden Loxx Teile einzeln?
 
Ich habe diese Akku Klick Lösung auch schon verbaut. Und wenn man wie Du nicht gut ran kommt ist es eine perfekte Lösung. Kostet zwar etwas aber dafür perfekt. Ich habe damit in meiner Fox einen 12S5800er Pack befestigt und das hält 👍, und vor allem habe ich immer die selbe Position des Akkus.
Wolfgang
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Das kannst genauso gut aus Sperrholz selber machen!
Kann dann z.B. so aussehen (aus dem Alpina-Thread geklaut):

Akkubrett.jpg

Holz 01.jpg

Wobei die o.g. fertige Lösung natürlich recht bequem ist.

Allerdings hat das längere selber gebastelte Brett den Vorteil, dass man den Akku noch zum CG-Einstellen verschieben kann.
Dadurch können auch unterschiedliche Akkus verwendet werden.
 
Oben Unten