Akkuweiche für 12V

Hallo zusammen

Für eine Feldmesseinheit (pH-Wert, Sauerstoff, Leitfähigkeit, Temp., Datalogger) die auf einem Floss exponiert ist, möchte ich eine halbwegs redundante Stromversorgung mit zwei 12 V Autobatterien einrichten. Der Strombedarf liegt zwischen 30 und 500 mA. Nun meine Frage an den Elektronik-Spezi : "Kann ich eine einfache handelsübliche Akkuweiche für den Modellbau (RC-Anlage) verwenden"? Das wäre für mich als Modellflieger und Nicht-Elektroniker hier am einfachsten.

Vielen Dank

Kurt
 
Hallo Kurt,

noch einfacher geht es mit einer einzigen Doppel-Schottky-Diode. 2x Pluspol gehen rein - 1x Plus kommt heraus. Strom und Spannung sind kein Problem, 45V und 15-20A halten die Dinger aus.
Folgende Typen stehen zur Wahl:

PBYR 1545CT
B2045
MBR 2045CT

Alles das Gleiche, nur unterschiedliche Hersteller. Bei Conrad (und anderen Elektronikversandhäusern) wirst Du schnell fündig. So schnell kann man 100,-€ sparen ;)
Um die Anschlüsse wetterfest zu gestalten reicht einfaches eingießen in Harz, natürlich erst nach löten, einschrumpfen und Funktionskontrolle :)

Gruß, Andreas

[ 04. Juni 2004, 23:49: Beitrag editiert von: AirWolff ]
 
Hallo Andreas

Vielen Dank für die schnellen Infos. Ich werde mit Deinen Produktangaben zum Elektronikgeschäft gehen.

Gruss

Kurt
 
Ich kann mich nur anschließen!
Nimm ne doppel Shottky und schon bist fertig!
Geht sehr gut. Habe damit auch schon Flugakkus parallel geschaltet.
 
Oben Unten