ALC 7000 Schrott?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo,

ich habe mir zu beginn meiner Modellfliegerei ein ALC 7000 gekauft. Da mir dieses Gerät so gut gefallen hat, hab ich gleich noch eins gekauft. Kaum hatte ich dieses, ging beim Ersten Kanal 1 und 2 kaputt (kann nicht mehr laden, entladen schon)- die Sicherung is es nicht. Pech dachte ich aber jetzt ist beim Anderen genau das gleiche los. Da ich hier noch Garantie habe, habe ich es auch eingeschickt.
Jetzt nur mal ne Frage, ist das jemandem auch schon passiert?
An für sich schon ein toller Lader- vor allem mit Schnittstelle- aber wenn das öfter vorkommt, kann´s ja das nicht sein- oder? :(

David
 
Hallo David
Ein Freund von mir hat sich auch nen ALC7000 gekauft und hatte das selbe Ärger (bei ihm sind die Leistungs MosFets durchgebrannt). Das Problem ist, das die das mit der Kühlung bei dem Gerät nicht auf die Reihe bekommen haben.
Die haben ihm dann ein paar Bauteile mit Einbauanleitung geschickt, die er dann eingebaut hat. Ergebnis: Kanal 1 und 2 kann nur noch mit dem halben maximalen Strom betrieben werden, da sonst der Temperaturschutz auslöst und die Kühlung läuft die ganze Zeit auf auf der höchsten Stufe.
Komentar von ELV dazu: Tut uns leid, kann man nichts machen

Gruß Markus
 

booma

User
Hi,

da kann ich ein Liedchen von singen.
Wegen dieses Fehlers musste mein ALC7000 3 mal wieder zurück zu ELV. Teu, teu, teu hält das jetzige Gerät tapfer ohne Probleme durch.

ELV ist allerdings sehr kulant und repariert bzw. tauscht das defekte Gerät postwendend aus. Auch ein Tausch (gegen Aufpreis) gegen ein höherwertiges Ladegerät wurde vorgeschlagen.
 
Hallo,

da bin ich ja beruhigt- ich musste mir schon von anderen Leuten anhören "das bekommst nur du hin".
Dass der Lader leicht überhitzt ist mir bekannt- drum hab ich auch einen 80mm Lüfter oben drauf gebaut- hat aber offensichtlich nichts genutzt :(
Mit ELV habe ich übrigens auch schon sehr gute Erfahrungen mit kundenbetreuung gemacht. Da sollte sich z.B. Conrad mal ne Scheibe abschneiden!
 

booma

User
...lag bei mir übrigens nicht am Überhitzen. Die Ausfälle kamen bei mir beim Formieren einer Reihe von kleinen NiMh Zellen. Die Ströme waren weit unter der Maximalleistung des ALC.
 

Gregor Toedte

Vereinsmitglied
Moin,
das ALC7000 hatte in der ersten Version einige Probleme die aber von ELV behoben wurden. Mein Gerät wurde nach einschicken kostenlos repariert und funktioniert seitdem (~1.5Jahre) ohne irgendwelche Probleme -auch in diesm heissen Sommer. Zwar ärgerlich zuerst, dann aber ein sehr zuverlässiges Gerät.

Gregor
 

booma

User
das ALC7000 hatte in der ersten Version einige Probleme die aber von ELV behoben wurden.
Das habe ich am Telefon auch immer zu hören gekriegt. Dummerweise hatte ich mein erstes defektes Gerät vor nem halben Jahr gekauft. Die erste Serie dürfte es also nicht mehr gewesen sein.

Ich will aber nicht meckern - schließlich läuft jetzt alles rund.
 

Gregor Toedte

Vereinsmitglied
Original erstellt von booma:
Dummerweise hatte ich mein erstes defektes Gerät vor nem halben Jahr gekauft. Die erste Serie dürfte es also nicht mehr gewesen sein.
...weisst du, wie lange deine Kiste in irgendeinem Regal gelegen hat ?

Gruß
Gregor
 

booma

User
...weisst du, wie lange deine Kiste in irgendeinem Regal gelegen hat?
Eben! Obwohl das Gerät ne Zeit lang ausverkauft war, die Lager müssten bis dato einmal komplett geleert und wieder gefüllt worden sein.

Das erste Gerät, dass ich bekam, war übrigens eine Rücksendung eines anderen Kunden von ELV. Ein Zettel mit der Fehlerbeschreibung (Kanal 1 und 2 defekt) von ihm lag sogar noch dabei. Verpackung war definitiv auch schon geöffnet worden. Und Überraschung: Kanal 1 und 2 waren tatsächlich defekt.

Die nächsten Austauschgeräte waren aber alle tadellos.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten