• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Alpina Carbotec Multiplex

Pano

User
5 kg bei einem 4m-Segler mit hoher Streckung finde ich da jetzt auch nicht so sonderlich schwer...
Eben, schwer und hohe Steckung sind nicht gerade ein Garant für gutes Steigen bei schwacher Thermik.

Das Schöne ist, dass jeder seine eigenen Erfahrungen macht und ja, hatte die ältere Alpina auch 10 Jahre geflogen.....

Aber lassen wir das Thema jetzt, für ihren konzipierten Einsatzzweck wird sie sicher viel Spaß machen.

Viele Grüße,

Pano
 
Zuletzt bearbeitet:
Zu #340 Ist ja auch so . Die Aerodynamik ist nicht grundsätzlich anders, aber sie verhält sich anders.
Die Größe des Flugobjektes spielt dabei eine wichtige Rolle.

(Bildrecht der Grafik: Wikipedia)
 

Anhänge

Interessant, daß nach Deiner Betrachtung die Aerodynamik im Modellflugzeug anders ist als im Segelflugzeug
Hallo,

die Betrachtung die Aerodynamik im Modellflugzeug ist nicht von mir, sie stammt von einem Bekannten von mir, einem (emeritierten) Professor der Flugdynamik an der TH Aachen.

Gruss
Micha
 
Zuletzt bearbeitet:

Börny

User
Ist allerdings nicht der optimale Streckenflug das Ziel, sondern die maximale Flugzeit
und die Flughöhe, ist die wenig überraschende Erkenntnis: leicht und langsam steigt man im
Aufwind am schnellsten.
Servus Micha,

ist auch hier wie immer: Verschiedene Menschen haben verschiedenen Ansichten dazu ;).

Meine Beobachtungen, um in etwa bei dem o.g. Beispiel der Valenta-Modelle zu bleiben, gehen dahin, dass das schwerere Modell deutlich "satter" im Thermik-Bart liegt, schneller wie auch enger kreist und dadurch besser und zügiger steigt als ein (zu-) leichtes Modell, welches ständig aus dem Bart heraus gedrückt wird und eher, weil eben zu wenig Gewicht, wie ein welkes Blatt fliegt.

Auch beim Kreisen muss vorwärts geflogen werden. Und Masse bleibt halt der Antrieb für den Vortrieb des Seglers...;) .
 

Tk7

User
Zu #342
Das Diagramm ist wohl allumfassend
Segelflugzeug sind gar nicht eingetragen
Die Wolke für Modellflugzeuge ist sehr groß
Wo befinden wir uns?
Mein 3m Flieger mit 35 g/qdm hat eine Reynoldszahl von ca. 100.000
Ein moderner manntragender Segelflieger dürfte bei ca 3.000.000

D.h. unserer Betrachtungsbereich ist ein ganz kleiner Bereich in der Mitte des Diagramms

Verwirrend dürfte hier sein, daß unter Modellflugzeuge fast alles zusammengefaßt ist - vom Hallenflieger mit 2 Gramm bis übliche Modellflugzeuge - die großen Segler 25-xx kg fallen vermutlich aus der Wolke heraus
 
Oh,oh , jetzt gehts um Gefühle und Ansichen.:confused:
Schlage vor, das in einem Aerodynamik Thread weiter zu diskutieren.

Hier geht es um die Alpina Carbotec, Kauf, Ausbau, Fliegen usw.
 
Meine Beobachtungen, um in etwa bei dem o.g. Beispiel der Valenta-Modelle zu bleiben, gehen dahin, dass das schwerere Modell deutlich "satter" im Thermik-Bart liegt, schneller wie auch enger kreist und dadurch besser und zügiger steigt als ein (zu-) leichtes Modell, welches ständig aus dem Bart heraus gedrückt wird und eher, weil eben zu wenig Gewicht, wie ein welkes Blatt fliegt.
Hallo Börny,

dir ist schon bewusst, das ein Segelflugzeug mit geringerer Flächenbelastung engere Kurvenradien fliegen kann und daher näher am Zentrum
des Bartes fliegen kann. Der Kurvenradius ist eine Funktion der Fliehkraft. Siehe dazu Optimales Thermikkreisen von meinem Vater. Zudem ist die
Sinkgesschwindigkeit auch im Kurvenflug eine Funktion vom Gewicht.

Gruss
Micha
 

Anhänge

Börny

User
....wie auch immer, Theorien hin - Theorien her. Der engere Radius nutzt nichts, wenn es im weiteren Radius mit mehr Fahrt schneller nach oben geht. Ich habe selbst schon mit schwereren Modellsegelflugzeuge leichte im Bart nach oben überholt, bzw. überrundet ;). Mir ist es lieber wenn das Modell etwas mehr Gewicht mitbringt. Daher würde ich die Alpina eher mit 6kg bauen, als mit 4,5...aber jeder wie er beliebt.
 
@ Jörg (gliderfan): Vielen Dank für die Fotos von den Flächen ! 👍
Kannst Du auch was zum Format der Rümpfe "alt" vs. "neu" sagen?
Mein Modell kommt vorrausichtlich noch im Oktober und ich würde mir gerne schon passende Taschen zulegen (oder ggf. eben selber kleben/ nähen).
Viele Grüße,
Stephan
 

k_wimmer

User
Da ich das vorher schon geahnt habe, habe ich erst gar keine bestellt.
Hatte ich vorher schon mal angeführt, aber irgendwie wollte das keiner glauben.

Alter Wein in neuen Schläuchen, oder: Das Bewahren der Asche, statt der Weitergabe des Feuers !
 

Macke233

User
Da ich das vorher schon geahnt habe, habe ich erst gar keine bestellt.
Genau so ging es mir auch. Ich persönlich finde es auch überflüssig das jetzt zwei Alpina Hersteller am
Markt sind die das gleiche verkaufen, macht das ganze für beide Parteien nicht gerade besser. Ich war da
eh überrascht das die Namensrechte nicht geschützt waren bzw. sind, wahrscheinlich ist das preislich kein Schnäppchen Das zu sichern. Aber ich denke auch nach dem Video zu urteilen das da fliegerisch keine großen Unterschiede sein werden. Mal sehen was da sonst noch von MPX an nicht Schaum Modellen kommt!?
 
Vom "Gleichen" zu sprechen, trifft wohl den Punkt nicht so wirklich. Beide nennen sie "Alpina". Auch die Spannweite ist ähnlich. Aber sonst? Könnten die Modelle - schon aufgrund der Bauweise - unterschiedlicher nicht sein...
 

k_wimmer

User
Naja, bei sehr ähnlicher aerodynamischer Auslegung, gleichen Hebelverhältnissen etc. kann die Bauweise alleine wohl kaum den großen Unterschied machen.
 
Warum um Himmels Willen soll denn auch "ein großer Unterschied " sein ? Worin soll der bestehen ?
Sollte die Alpina wie eine Ikura fliegen? Dann würde sofort wieder dieser Vergleich angestellt......
Eine Alpina ist eine Alpina und jetzt eben in moderner Schalenbauweise und garantiert unter 5 kg zu bauen.
Es gibt eben Leute, die wollen sie so und kaufen sie so.
Der Thread umfasst nun 350 Beiträge , davon sind gefühlte 300 gleich, in denen bewiesen werden soll, daß man vorher schon geahnt hat, das es nix ist. Es wird langweilig 🙄

Übrigens werden auffallend viele GP15 angeboten....ist wohl auch nix los mit dem Teil ? Auch von nagelneuen Pikes trennen sich Teilnehmer hier... es wird jeder seine Gründe haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

k_wimmer

User
Tja Johannes,
Dann ist der Thread genau das was eine normale Alpina auch ist....
Wie ich schon sagte, ich bin Alpina Fan, aber es wird Zeit für eine Weiterentwicklung !
 
Tja, lieber Kai,
dann nimm das edle CFK Teil ( das ist es wirklich) doch einfach mal in die Hand und freu dich dran, daß nicht alles aus Fernost kommt. Die Bauweise ist schon eine Weiterentwicklung , und das Profil ist auch nicht das "alte".

Vielleicht verrätst du mal, was für dich eine Weiterentwicklung gewesen wäre ?

Hinweis: Ich bin nicht als Influenzer für MPX tätig 😅
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten