Alte Schätze

Hallo Marat,
das ist das mit Abstand beste, was ich je über Propeller gelesen habe.
Wer das gelesen und kapiert hat, dem macht so schnell keiner mehr was vor.
Viel Spaß und Erkenntnis mit deinem "Schatz"
Andreas
 

Wilf

User
Ich habe auch vor Paar Tagen einen "Schatz" bekommen...
Der Schulze ist 1980 im Verlag VEB Verlag für Verkehrswesen heraus gekommen.
Besteht da irgend ein Zusammenhang mit den Luftschrauben von Heinrich und - später - Peter Schulze, die die längste Zeit von Graupner vertrieben wurden oder ist die Namensgleichheit bloßer Zufall?
 

f4bscale

User
Ich kenne Horst Schulze leider nicht persöhnlich. Sein Buch allerdings gehört zu den am meisten gelesenen Büchern in meinem Bücherregal. Es ist wohl eher eine Namensgleichheit. Einen Zusammenhang mit Graupner wird es kaum gegeben haben. Da gab es ja einen sehr festen Zaun zwischen den Welten.
Horst Schulze ist auch Mitautor eines weiteren Grundlagenbuches. "Modellflug in Theorie und Praxis" vom Transpressverlag.

Modellflug in Theorie.jpg

Wolfram
 
Zuletzt bearbeitet:

Ragnar

User
FW 190 (Graupner) Sternmotor
Ich hatte mal eine FW 190 nach Graupnerplan gebaut mit GFK Rumpf und Styroflächen.
Diese war dann ferngesteuert. Es war alles sehr eng im Rumpf bei der alten Variopropanlage,
aber sie flog..........
Den Plan habe ich leider nur noch als Dia.
Ich suche mal Bilder und poste sie.
 
Hi ! Die beiden Bücher habe ich auch.. Sind meine Standard-Nachschlagewerke..
Dazu noch das Modellmotorentechnik-Buch vom Bernhard Krause und der Bauen und Fliegen von KH-Denzin, dann hat man eigentlich alles zusammen, was das Modellfliegerherz begehrt..

Übrigens, mein neuester alter Schatz :
IMG_20210724_152252~2.jpg


Ein 2,5er PAW.
Wer findet den "Fehler" ;) ?
 
Ich finde den angeformten Venturi ungewöhnlich.
Meine PAWs haben zwar auch alle diesen Steg zwischen Aufnahme und Gehäuse, aber der eigentliche Venturi ist separat.
Aber die sind vielleicht auch noch nicht sooo alt..?
Gruß - Albrecht
 
Hallo Albrecht !
Das angegossene Venturi ist die alte Gehäuseform, die bis zum MK III verwendet wurde. Es ist aber noch nicht die gesuchte Eigenschaft..
 
Hallo Heinz, hallo Dieter - danke für eure Tipps - das ist es aber auch nicht.
Der Prop ist richtig drauf und neoprenschlauch wär zwar besser, war aber gerade nicht zur Hand.

Ich gebe mal einen Tipp - In der Nähe des Zylinderkühlmantels fehlt etwas...
 
Dieter hat recht, hier sieht man es gut :

IMG_20210725_172821~2.jpg


Der PAW hat keine umlaufenden Auslaßschlitze.
Normalerweise müssten bei einer Kreuzstromspülung da welche sein.
Das ist aber tatsächlich ein PAW 249 Contest mit 3 Kanal Schnürlespülung.. !
Das war eine ganz gute überraschung, wenn man nur einen stärker genutzten MK3 erwartet hat..

Der Motor hat nur einen Auslaß auf der linken Seite :

IMG_20210725_173759~2.jpg


What a suprise !
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Sebastian.
Da gibt es nicht so viele von! Es war der Versuch aus diesen "Wald- und Wiesenmotoren" mehr Leistung zu generieren. Ob das gelungen ist, weiß ich nicht, ich habe noch nie einen "bei der Arbeit" gesehen.

Kleiner Nachteil dieser Ausführung für eine eventuelle Nutzung - diese Ausführung ist nicht "vintage legal"! Nicht in Vintage-Combat und nicht im Vintage Teamrace - wegen der Schnuerlespülung.

Aber ein interessantes Exemplar aus der "PAW-Wundertüte"!

Gruß
Willi
 
Hallo Ragnar ! Danke für die Bilder, die ist ja wirklich schick.

@Willi_S.
Leistung kann ich nicht beurteilen, da mir der direkte Vergleich fehlt. Er springt aber PAW-Typisch an.. ;)
Gemessen hab ich auch noch nichts, er schmeißt bei der 8x6 noch etwas Schwarz aus dem Auslaß, muss also noch einlaufen. Da will ich ihn noch nicht so scheuchen. Wenn ich ihn mal kurz spitz gedreht habe, klang es aber schon ganz gesund. Ich bin gestern noch einen Mach2 von einem Freund geflogen, der klang am Boden mit der 8x6 schneller. Was auf jeden Fall ganz gut ist, ist der Spritverbrauch. In Brit Goodyear könnte man den einsetzen. Ich bau aber einen alten britischen combat für den. Habe beim Lassogeier mal einen Yeti-Plan gewonnen, dann hat mir Albrecht einen Ironmonger Plan zukommen lassen, dann finde ich den Ocrist noch ganz gut.
Genau deshalb hab ich ja nach so einem Motor Ausschau gehalten, habe sonst nur Leichtbau 2,5er wie den Jaguar oder Winner, oder Halt div. Heckeinlass. Alles nicht so richtig passend für so einen alten Combat. Sharma wäre noch eine Option gewesen, die sind aber nicht lieferbar und vom Gewicht sind die schon über der Oberkante.
Von daher bin ich ganz happy. Auf dem Foto vom Verkäufer sah der aus wie ein mittelstark benutzter normaler PAW.
VG,
Sebastian
 
Oben Unten