Alternative Stromquelle gesucht!

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Hi,
was lange währt wird endlich gut :D - und hier stehen die 4s LiFe(Nano) 40Ah Zellen mit einem Gesamtgewicht von 5,4kg. ... ich werde testen und berichten.

Das Angenehme ist, dieses Pack kann mit einem Pb-Charger geladen werden, da die Ladeschlussspannungen gleich sind.
LiNano-40Ah.jpg

... ach ja - und dieses 10A Powerteil (pro Stufe) habe ich gottlob(!) nie weggeschmissen!
Jetzt finden vier Stufen davon ihren neuen Einsatz! Einstellung wird 3,65V sein.;)
10A-Balancer.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Julez

User
Cool!

Wann hast du deine bestellt?
Ich warte seit Ende Juli auf meine mit 20Ah...

Und wie hast du die Schrauben da reingemacht? Ich sehe bei den freien Polen keine Gewindebohrung, oder täuscht das?
 

matt

User
Sehr interessante Zellen, nur der Preis ist heftig...das sind ja 425€!
Trotzdem wird das wohl die Zukunft werden, meine 80Ah Gel-Batterie ruiniert mir irgendwann noch die Bandscheiben, von daher sind 425€ nun wieder preiswert.
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
... und wenn man bedenkt das die bei max 1C Entladung (40A!) und max. 0,25C Ladung (12A - mehr schafft der Pulsar2+ nicht)
weit über 2000 Zyklen hält sollte das sich rechnen... werde mal in drei Jahnren berichten.:D
Auch ich bin es leid immer das Blei schleppen zu müssen! Auch ist durchaus überlegenswert sich so
ein Teil mit einem Kollegen zu teilen bzw. den Verein mit einspannen und dann sich anbieten
die "Pflege" zu übernehmen.
 

matt

User
Akkusharing ist also das neue Schlagwort, schade dass man nicht in Schichten fliegen kann. Da fängt jetzt also die Zukunft an, schön dass ich das noch erlebe...diese Bleiklumpen gehören hoffentlich bald zum alten Eisen...äh, sorry Blei.
 
wow,
endlich hats mal jemand gewagt !!

5,4kg ? das ist ein Wort !

wenn man jetzt gegenüberstellt:
Code:
Bleiakku: Gegies vermessener Multipower BleiAkku MP50-12C 12V 50Ah
Fepo4-Akku: ~12V    40Ah

                               Bleiakku                        Fepo4
--------------------------------------------------------------------------
Gewicht:                      15kg                             5,4kg

nutzbare
Energie bei 15A
(1 Ladegeräte)                ~37Ah                        vermutlich 40Ah

nutzbare
Energie bei 25A
(2 Ladegeräte)                ~33Ah                        vermutlich 40Ah

nutzbare
Energie bei 35A
(2 starke Lader)              <30Ah                        vermutlich 40Ah
sprich: obwohl soviel leichter,
und obwohl der Aufdruck weniger Kapazität im Vergleich zum Bleiakku verspricht,
sinds dann am Flugfeld wenn noch 1-2 Freunde mitsaugen wahrscheinlich trotzdem mehr nutzbare Kapazität

oder seh ich das falsch ?
wirds Messungen geben ?
(vielleicht wirklich eine Gegenüberstellung Blei vs. Fepo4-Versorgung ?)

da mein Anhängeraufbau wahrscheinlich diesen Sommer nicht mehr fertig wird, werd ich noch mit dem Kauf bis nächstes Jahr warten..
dann aber 12s mit 10Ah - 15Ah, die ich dann zu 4s3p verschalten werde fürs Flieger laden, und zu 12s1p für den Fahrradmotor
ich dachte da an die LiNanos für 28Euro pro 10Ah
vielleicht tut sich preislich ja noch was bis nächsten Frühling
 
Multipower MP50 in der Schweiz

Multipower MP50 in der Schweiz

Hallo, hat jemand eine Ahnung, wo man die Multipower-Akkus (MP50-12C etc.) in der Schweiz beziehen kann.

Gruss
Frank
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Moin,

jetzt sind die Begrenzer/Balancer auf vier Stufen umgebaut (und kleinerer Kühlkörper) und alles komplett verkabelt.
Die Begrenzer wurden zur Sicherheit auf 3,65V/0,2A abgeglichen. Ab 3,7V fließen schon über 3A. Die Stufen vertragen
Kurzzeitig bis zu 10A.

Jetzt fehlt nur das Gehäuse für den Akku...:rolleyes:
... aber genutzt wird er jetzt, bzw. komplett noch vermessen um nach einem Jahr mal Resümee ziehen zu können.
Die Messdaten kommen vorher auf meine Page.
lin40ah-balan.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

madin

User
...schöne Sache - vorallem kann man den Akku dann sehr einfach und ohne Risiko laden.

14,4V NT anklemmen und am nächsten Tag wieder abklemmen -> einfach und zugleich sicher!

Auf das Gehäuse von KD bin ich schon gespannt :)
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Moin,

die einzelnen Zellen sind derart unterschiedlich, dass ich heute eine
vierfache Einzelladung mache, anders ist das nicht in den Griff zu bekommen!
Äh, hätte ich von Anfang an machen sollen - blöd... ich weiß!:rolleyes:
Der Balancer musste bis zu 32W DAUER (!) verheizen, das war selbst "dem" zu viel und wurde heiss!
Ladestrom 8A/14,4V - Z1 fing als erste an zu zeigen wo ihr Füllstand war...
balancen.jpg
 

madin

User
...hoffentlich bleiben die Zellen dann für immer und ewig gleich!
 

eman

User
Inwiefern könnte man solche Zellen für den PKW verwenden??
Lichtmaschine und Regler bräuchte man nicht ändern...
Bleiakku raus LIFEPo rein...:rolleyes:
 
Ich glaube garnicht. Im Motorraum ist es brüllend heiß. Im Innenraum, bei Sonneneinstrahlung auch. Wenn es nen kühlen Platz dafür gäbe gingen die sicherlich fürs Auto.
 
Gert,

hast du mittlerweile mal Ergebnisse, was man in die Zelen real reinbekommt oder noch besser raus, bei 20-40A Entladestrom?
Bin auch so scharf auf die Zellen, nur 40Ah sind ein bissl dünn für en ganzen Tag Heli fliegen mit 6S 4600.
 
Oben Unten