• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Alternative zum FunGlider gesucht

MadEff

User
Beachte aber, dass da noch Regler, Motor und Servos zum Preis noch oben drauf kommen.

Gruß
Martin
 
Hallo,
Servos und Regler habe ich mittlerweile schon da, immer mal bei HK mitbestellt. Allerdings bin ich jetzt schwach geworden- es gab den Red Cougar für 120€ ARF... :cool: Das ist zwar nun nicht wirklich mit einem Funglider zu vergleichen, aber ich versuche mein Glück einfach mal.

Danke für euren Input!
Grüße, Kai
 

van3st

User
Öhm Kai, warst du das nicht, der seinen Excalibur durch Abriss verloren hatte?

Der RedCougar ist auf Höhe was das angeht mit Vorsicht zu genießen. Er fliegt wie auf schienen aber das Höhenruder wirklich nur mit wenig und feinem Ausschlag fliegen. Die Kiste kann richtig brutal abreißen.
 
Ja, das war ich. :cool: Danke für den Tipp, in einem Erfahrungsbericht welchen ich gefunden habe, steht das auch. Das Problem hatte ich beim Funglider natürlich nicht- bei dem sah es immer so aus als würden die Tragflächen brechen. Der war nur am flattern und sich verwinden.

Grüße, Kai
 
Ich würde wieder einen Funglider nehmen. Auch wenn es keinen Rumpf gibt, dann eben einen kompletten...

Mir hat das Kurvensinken nicht gefallen und dann hab ich mir Gedanken gemacht, wie das verbessert werden kann. Eigentlich ganz einfach: leichter muss er werden!

Also den 3S-900 raus, den UniSens raus (ok, evtl. etwas überdimensioniert für so'n Fliegerle :) ) und den originalen 7x4 Prop runter.

Jetzt nur noch noch 2S-500mAh TopFuel und den REX 6 Assist Empfänger mit Variofunktion. Dazu ein Aeronaut 8x7 Prop. Die Steigleistung ist immer noch mehr als ausreichend, durch das deutlich gesunkene Gewicht kreist er jetzt schön flach und verliert viel weniger Höhe in den Kurven. Jetzt macht das Gerätchen richtig Spass und steigt in schwacher Thermik, ist jetzt ein richtiger Segelflieger :)

1950.jpg

(ein Panda Rumpf mit Funglider-Flügeln = FunGlider)
 
Wie gesagt, ich habe jetzt einen Red Cougar gekauft. Die Teile sind alle da, muss nur noch Zeit finden ihn fertigzustellen.
@uwe: So unterschiedlich sind die Geschmäcker- ich fand den Funglider erst an 4s (hält der Originalantrieb aus) richtig spaßig! :cool: Senkrecht hochfetzen und runterballern, soweit der weiche Funny es zulässt... Gemütlich gleiten ist nicht mein Ding, daher verspreche ich mir vom Cougar noch mehr Freude.
Ob ich noch mal was von MPX kaufe werd ich mir schwer überlegen. Sooo überlegen ist die Qualität nicht, mein 1600er Phoenix von HK ist zigmal robuster. Vor allem aber stellt "Made in Germany" die Produktion von Ersatzteilen schon lange vor dem Auslauf des Modells an sich ein. :mad:

Grüße, Kai
 
na ja, zum "rumfetzen" ist der funglider auch nicht so der renner. dafür muss man weg vom schaum :) oder gleich ein motormodell...
 
Oben Unten