Alternativkerze zur OS-F

wadwer1

User
Hallo -

hat Jemand für den Betrieb von Viertaktern schon mal ein alternatives Fabrikat zur
OS-F ausprobiert - erfolgreich?

Es gibt ja auch von anderen Herstellern sehr heisse Kerzen, Rossi zum Beispiel, zum halben Preis der "F".

Gibt es da Erfahrungen? Sage schonmal Danke.
Gruß
Werner

PS: Kerze soll in einem 20er Motor ohne Glühung verwendet werden
 
Hallo Werner,

Mein UMS735er wurde mit Kerzen geliefert. Der Lauf war im unteren Bereich unterirdisch! Die OS "F" sind um Längen besser. Die Saito-Kerzen habe ich noch nicht probiert, obwohl sie nicht viel teurer sind. Aber sieben auf einem Streich wechselste nicht so einfach mal.
 
Funktionieren immer. Gibt keine Alternative. Bewährt und gut. Don't change a winning system...
 
Moin,

es gibt auch eine Viertaktkerze von Enya (Link). Erfahrungswerte habe ich persönlich nicht, da ich immer die OS-F verwendet habe. In meinen Laser-Motoren haben sich allerdings auch die heißen Model Technics Kerzen bewährt.

Gruß Andreas
 
Wenn man auf superniedriges Standgas verzichten kann, geht auch jede heiße 2-takt Kerze. OS A3, OS 6, OS 8, Enya 3.

Je nach Motor hat das auch relativ wenig Nachteile. Laser z.B. hat bei 10% Nitro auch mit einer 2-takt Kerze niedriges und stabiles Standgas.

Die spezielle Form der 4-takt Kerzen soll verhindern, dass der Glühfaden durch kondensiertes Öl oder Kraftstoff "gelöscht" wird.
 
Ähhhhh, und was ist mit der Baulänge? Die OS "F" ist deutlich länger wie die 2-takter-Kerzen von OS.
 
Eine spezielle 4 Takt Kerze ist einfach dem Motorenprinzip geschuldet..
Dadurch das nur jede 2. Umdrehung gezündet wird und dazwischen beim Ausstoß /Ansaugtakt die Kerze "abkühlt", ( erst keine Verdichtung wegen Ausstoßen der Abgase und dann frisches, kühles Kraftstoff/Luft Gemisch in den Brennraum)...wird eine spezielle Kerze benötigt, die 1. heiß genug ist um bis in den Arbeitstakt weiterzuglühen und 2. Nach dem stark abkühlenden Ansaugtakt nicht an den kalten Frischgasen/ Ölgemisch erlöscht. Die spezielle Form hat deswegen auch gute Gründe...zum einem zum Schutz des Glühwendels und um die Kerze besser betriebswarm zu halten. ( tiefer im Brennraum und gibt somit die Wärme des Wendels nicht übers´s Gewinde ab.)
Es geht mit sehr heißen 2 Takt Kerzen auch einigermaßen, aber nicht perfekt ( Leerlaufstabilität / Teillasteinstellungen meist kritisch und höherer Nitroanteil nötig) Außerdem kostet eine gute, hier verwendbare 2 Taktkerze ( Enya3 , OSA3 etc) genau so viel oder gar mehr wie eine Graupner Typ F, die schon seit Jahrzehnten das Optimum für einen Glühzünder 4Taktmotor darstellt.
Darum stellt sich mir auch die Frage, warum man da über schlechtere Alternativen überhaupt reden muß...?;) Wären nur Notlösungen falls ich auf dem Flugplatz gerade nichts anderes hätte.
Außerdem geht eine original OS 4 Takt eh außerst selten kaputt...ich fliege meine teils Jahrelang mit gut Nitro im Sprit...während Z.Bsp. Saitokerzen / Magnum o.ä. nicht mal die erste Tankfüllung überlebten.....:eek:

Fazit OS-F Kerze rules !

Gruß
Andi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten