Alubeschichtete Luftpolsterfolie und Klebstoff

masaga

User
Hallo Leute,

ich bastle mir aus Alubeschichteter Luftpolsterfolie meine Flächenschutztaschen und möchte auch einen Verschluss anbringen, idealerweise aus Klettband.
Das Klettband hat allerdings auf der Aluschicht keine große Haftung und Superkleber greift auf der Aluschicht nicht wirklich.
Womit könnte ich die selbstklebende Seite des Klettbandes auf der Tasche befestigen, damit sich diese bei Lösen der beiden Klettband-Teile nicht auch von der Tasche löst? Hat jmd. ne Klebstoff-Idee od. ne andre pfiffige Idee für eine leicht zu öffnende Verbindung zw. zwei Luftpolsterfolientaschen? :-)

Liebe Grüße, Sandro
 
Ich habe mein Klettband mit Heißkleber befestigt. Das eine hält super, das andere nicht. Liegt also evtl. an der Temperatur.
Als nächstes werde ich annähen probieren.

Ulrich
 

rcfox

User
Ich hab schon einige Schutztaschen genäht, auf die Idee da was zu kleben bin ich bisher nicht gekommen. Auch Klettband oder Tragegurte lassen sich prima annähen. Für Flächen über 2m Länge kommt ein Reisverschluss an die Endleiste der auch um die kurzen Seiten der Tasche verläuft, damit man die Tasche aufklappen kann und sein Großsegler auch allein abbauen kann
 

gerwi

User
ich habe mich Jahre über abgegangene Klettis geärgert. Dann Druckknöpfe entdeckt - schau dazu mal bei EMC-Vega rein...Infos!
Ich hatte meine bei Ebay gekauft...mit Presszange (verschiedene Adapter, Stichel...) und 150 verschiedenfarbigen Druckknöpfen->unter 15€. Das "Verpressen" übt man 2-3-mal dann geht das schnell und easy. Seither macht es bei meinen Alu-Petis aber auch bei Stofftaschen nur ein paar Mal "klick" und die Tasten sind auf oder zu.
 

skytra

User
Wenn du die Taschen noch nicht "geschnitten" hast lass einfach eine längere Lasche stehen und klapp diese dann mit in die Tasche ;-)... klapp natürlich nur auf der kurzen Seite....nicht auf der ganzen Länge... mache ich bei meinem taschen nurnoch = nichts löst sich nichts klebt
 

Wilf

User
Servus André,
...gezeigt von Sport-Klemm, wird dort auch für deine Anwendung empfohlen
Auf Grund dieser Empfehlung habe ich alubeschichtetes Flächenschutzmaterial von Lindinger mit Ponal PUR-Leim verklebt und die Klebenaht einen Tag lang in der Werkbank gepresst.

Ergebnis: Die Leimspritzer auf der alukaschierten Seite halten leidlich, während sich die Klebenaht auf der Luftpolster-Seite ohne nennenswerten Widerstand auseinander ziehen lässt. Da gibt es so gut wie keine Haftung. Der PUR-Leim ist für solche Verklebungen unbrauchbar. Da kann Ponal das hundertmal empfehlen, es funktioniert nicht.

Dann bleibt nur mehr die harte Tour: Das Vernähen mit Ahle und Zwirn ist langwierig, aber es hält.

DSC00942 (2).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

masaga

User
danke für eure Beiträge, bei mir hat das Verschweissen von Klettband und Folie mit Heißkleber funktioniert. Die Stelle muss strukturell auch keine Kilos aushalten, aber es hat schon ein paar Durchgänge Abziehen des Klettbandes wunderbar ausgehalten!
 

gerwi

User
also ich nütze für das Verbinden (besser Verscheißen) ein altes Bügeleisen, das unten eine deutlich abgesetzte 2mm-Kante hat. Damit bekommt man ruckzuck absolut haltbare Verbindungen (2cm Überstand)...Bügelseite ist natürlich die mit dem Alu...Klebeseite die andere. Und das Eisen bleibt immer sauber.
 
Hallo,

Klettverschlüsse werden bei mir getackert.
Die Glatte Seite der Tackerklammern ist innen und ein kleiner Stoffrest ebenso.
Das hält seit Jahren sehr zuverlässig.

LG obelix
 

gerwi

User
Geruch: nur bei zu hoher Temp. oder wenn man mit dem Eisen ins Plastik trifft, was ich natürlich vermeide...immer schön im ALU bleiben!
Tackern: habe ich vorher auch gemacht - bis ich hässliche Kratzer auf einer neuen GFK-Fläche entdeckt habe...ohne Verkleidung der Klammern.
 

fmandel

User
Ich habe das Kleben von Klettbändern inzwischen aufgegeben ... jetzt lasse ich eine Lasche stehen, die ich einfach um die Wurzelrippe nach innen umschlage - da rutscht keine Fläche raus. Gruß, Friedrich
 

rcfox

User
ich jage die Taschen durch eine normale Nähmaschine. Glaube jetzt fast, dass die meisten hier nichts von einer Nähmaschine wissen wollen wenn ich die vielen Klebe- und Schweissversuche hier sehe 😇
 
Nach einer 1-stündigen Einweisung in die Näherei / Nähmaschine nähe ich auch nur noch selber. Die Ränder werden mit Schrägband eingefaßt. Optisch sicherlich verbesserungswürdig aber allemal für mich ausreichend
 

Mc.Fly

User
Hallo zusammen, eine andere Alternative ist die Taschen zu bügeln. Einfach Kunstoff auf Kunstoff und mit dem Bügeleisen verschweissen. Funktioniert prima!
Es gibt auch Klettverschlüsse die einen Aggressiven Kleber einseitig drauf haben. Einmal aufgeklebt lassen die sich nicht mehr zerstörungsfrei lösen.
 

skytra

User
Gerade mal bei Amazon bzw google geschaut es gibt sogar "aufbügelbares" Klettband.
Problem ist dann nurwenn dieFolie früher schmilzt als der Kleber vom Klettsteifen.
 
Oben Unten