Alula Trek

Auf jeden Fall tapen.

Beim Schleuderstart sowieso.

Und..

Am vergangenen Wochenende hatte ich auf der Wasserkuppe ein ganz leichte "Feindberührung"
Das hat gereicht, dass sich der Magnetverschluß geöffnet hat und die Alula herunter getrudelt ist.
Ist aufgrund des geringen Gewichts nichts passiert.
 

josha

User
Tape hatte ich im hinteren Bereich des Flügels auch dran.
Wieviel bringt es, auch welches an der Vorderkante anzubringen, wie in der Anleitung beschrieben?

Bei einem Start ist mir schon mal der Akku im hohen Bogen mitsamt der Haube vorne raus geflogen. Der lag dann ca 10 Meter weiter vorne im Rasen :D Leider hat's dabei auch die Antennen des Empfängers abgerissen.
 
Auflösungserscheinungen Alula trek

Auflösungserscheinungen Alula trek

Hoi, auch da hilft ein Stückchen Tesa um die Haube rum, dann bleibt alles an seinem Platz ;-)

Gruss, Jens
 
Tapen und/ oder kleben?

Tapen und/ oder kleben?

Hallo zusammen,

bin gerade auch beim Bau einer Alula Trek :-). Habe leider noch keine Erfahrungen mit diesem Flieger und ersuche um Eure Hilfe bei meinen Fragen:

1. Sind die Magnete rein zum Fliegen am Hang und moderaten Werfen ausreichend? Möchte nur ungern die Alula nicht zerlegbar mit Sekundenkleber verkleben.

2. Habt ihr die Servos festgeklebt oder nur wie in der Anleitung reingedrückt und das entsprechende Tape drüber? Hält das oder sollte man mit Heißkleber, Sekundenkleber oder Epoxy etwas sichern?

3. Für die Farbgebung möchte ich Multiplex Elapor Color verwenden. Hat jemand Erfahrung mit dieser Farbe oder gibt es etwas besseres?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Guten Flug

AndreasN
 
Hallo,

zu 1)
Ja, aber ich würde die Flächen sichern, ich nehme dazu weißes Coroplast Band, nachdem ich wie schon oben geschrieben einen kleinen Zwischenfall hatte ;)

zu 2)
Ich habe Heißkleber genommen, dann bekommt man das Servo problemlos wieder raus.
Habe ich schon mal machen müssen. Die damals mit gelieferten Hitec HS-40 sind vom Getriebe her nicht besonders robust.
Die habe ich dann gegen die Torcster NR-54 MG Digital Servos ausgetauscht, die haben Metallgetriebe und wiegen nur 5,8 g. Seitdem nie mehr ein Problem.

Zu 3)
Ich würde zum Werbegestalter gehen und mir dort passende Sachen mit einem Schneidplotter machen lassen.
Ein Kunde hat das mit Multiplex Elapor Color gemacht. Hält gut, er hat aber vorher die Oberflächen fettfrei gemacht.

Sollten Dellen drin sein, kann man die mit z.B. Model Lite Leichtspachtel ausgleichen.
 
Wie hoch fliegt ihr denn eure Alulas?

Wie hoch fliegt ihr denn eure Alulas?

Hallo zusammen,

ich würde gerne mal hören, wie hoch ihr eure Alulas so fliegt. Bei mir war gestern gegen den blauen Himmel so bei 200 m Schluss. Vielleicht muss ich ja zum Optiker? Zentrieren geht mit der Alula super, sie wird quasi eingesaugt :) Mit dem originalen Schwerpunkt war aus 200 m übrigens keine Abfangtendenz zu erkennen, nur so richtig schnell wird sie halt nicht.


IMG_20200725_121950362_HDR.jpg

Liebe Grüße Michael
 

josha

User
ich würde gerne mal hören, wie hoch ihr eure Alulas so fliegt. Bei mir war gestern gegen den blauen Himmel so bei 200 m Schluss.
Wie schaffst du es, so hoch zu kommen? Zugegeben, ich habe hier leider nirgends Hänge in der Nähe und fliege deswegen eigentlich nur in der Ebene und schaffe vielleicht ein/zwei Runden, nach 20 Sekunden ist dann wieder Ende. Kann ich es schlicht vergessen, in der Ebene längere Flugzeiten zu erreichen?
 
In der Ebene ist es nicht so einfach. Ich war im Sommer im heißen Niedersachsen und aus der Hand ging es so bis max. 80-100 m. Es war immer ziemlich windig und es war (für mich) schwer der Thermik weit genug zu folgen (und auch wieder zurück zu fliegen). In den Alpen oder im Jura am Hang bestimmen aber (zumindest bei mir) die Augen und nicht die Alula die maximale Flughöhe. Ich bin auch nicht so der Könner, mir hilft immer noch das Vario sehr, auch in geringer Höhe beim zentrieren.

Gruß,
Michael
 
Hallo Walther,

wenn Du den Schwerpunkt hinter die angeformten Ausbalancierpunkte legen willst, solltest Du gleichzeitig den Höhenruderausschlag reduzieren. Bei mir sind es ca. 35-40% des Querruderausschlages. Ich bin ca. 0.5 mm hinter dem angeformten Schwerpunkt. Leider sind die Servos und Anlenkungen nicht so spielfrei, wie man es eigentlich für einen Nurflügel gerne hätte.

Würde mich mal interessieren, wie hoch Du die Alula wirfst. Ich schaffe immer nur ca. 20 m.

Gruß,
Michael
 

Walther Bednarz

Moderator
Teammitglied
Hallo Michael,

vielen Dank für die Info, ja, die Anlenkung ist auch noch so ein Thema. Ich werde heute nochmal die Ruderhörner am Servo verkleinern und hoffe, dann mehr Stellgenauigkeit zu bekommen. Als Servos habe ich KST X-08 drin, die eine gute Rückstellgenauigkeit haben.
Momentan ist es so, wenn ich drücke fliegt die Alula nach unten und wenn ich ziehe, steigt sie nach oben und das auch noch wenn die Steuerbefehleingabe schon längst beendet ist. Wenn es nicht hilft, die Ruderhörner zu kürzen, werde ich die Anlenkung neu machen und spielfreier.

Gekauft habe ich das Modell als einfachen Hangtester oder zum Fliegen, wenn es z.B. Nebel hat! :D

Momentan sieht das ganze so aus:

BFAB87C7-D81A-43CD-AEB6-9E15E7B18B7F.jpeg
 
Habe mir auch eine Alula zugelegt und hab schon Spass damit, erste Flüge im Schnee ;) Bin seit 2008 im forum angemeldet hab aber lange nichts mehr hier gemacht nur ab und zu gelesen. Nach mehreren Flügen hab ich festgestellt das die Alula immer nach links dreht, trimmen nach rechts bringt aber auch nichts. Beim fliegen muss ich immer kurz nach rechts knüppeln damit sie in der Spur bleibt;) Verzug konnt ich keinen feststellen, hab 3 Cent auf den rechten flügel mit tesa geklebt, damit ists besser wenn man die alula hält merkt man aber das sie nun rechts schwerer ist.
Macht Spass das Teil für die Hänge hier an der Mosel genau das richtige.

Mfg Werner

IMG_1719.JPG
 

Anhänge

Dix

User
Nein Volker,

Nur Flügel gerade ist nicht hinreichend.

Falls die Flügel gleich schwer und wirklich verzugsfrei sind...
(siehe auch [Link zu Siggis Schnell-Check :-)])

... dann ist das "Seitenruder" nach rechts verzogen. Der Hobel schiebt nach rechts und fängt danke Schiebe-Roll-Kopplung das langsame Rollen an.
 
... Nach mehreren Flügen hab ich festgestellt das die Alula immer nach links dreht, trimmen nach rechts bringt aber auch nichts. Beim fliegen muss ich immer kurz nach rechts knüppeln damit sie in der Spur bleibt;)
Nein Volker,
Nur Flügel gerade ist nicht hinreichend.
Falls die Flügel gleich schwer und wirklich verzugsfrei sind... ... dann ist das "Seitenruder" nach rechts verzogen. ...Der Hobel schiebt nach rechts ....
Wenn schon ganz genau (das Seitenruder der Verursacher wäre) .... dann wäre das Seitenruder nach links verzogen.

Gruß
 

Dix

User
Ja natürlich, ich meinte das andere rechts. :D
Danke!
 
Mir ist die Unterschale aus transparentem Kunststoff zerbrochen...mittlerweile sind die Schalen ja schwarz.
Kennt jemand einen Kontakt, bei dem ich Ersatz finde?
 
Oben Unten