Anfängerfragen zu 15 Jahre alter Robbe ASW 15

vergie

User
Hi
Ich habe von einem Bekannten einen alten 2m Segler geschenkt bekommen (er kommt nicht mehr zum fliegen), den ich in einer Nachtschicht sofort wieder Einsatzbereit gemacht habe:D .
Da ich sonst aber nur Motorflieger aller Art durch die Luft bewege, habe ich nun ein paar Fragen:
Wie starte ich so ein Teil? Bei einem kurzen Testflug hat ein Helfer den Flieger zwar mit einer Drachenschnur in die Luft gezogen, allerdings ist diese Methode, meiner Meinung nach, nicht sehr ideal;) .
Zweite Frage: Bei den Testflug bekam der Flieger in Kurven recht früh einen Strömungsabriss und verlor in den Kurven allgemein recht viel Höhe. Kann das am Schwerpunkt liegen oder habe ich das Gerät einfach übersteuert?

Der Flieger hat unten 2 Plastikhaken:


Der komplette Segler:


Technische Daten:
Spannweite: 2,15 Meter
Rumpflänge:1,10 Meter
Flächentiefe Wurzel: 20cm
Flächentiefe Ende: 15 cm
Gewicht: 1250g
Vielen Dank im Vorraus:D
 

marcm

User
Hallo

Starten: Entweder an einem tragenden Hang rauswerfen oder bei einem solchen Flieger ein Gummi und ein langes Seil zum Hochstarten benutzen.

Sonst würde ich mal die EWD überprüfen und schauen ob der Schwerpunkt an einem vernünftigen Ort eingestellt ist.

Viel Spass mit dem Modell


Gruss

Marc
 

vergie

User
Vielen Dank für die Antwort.
An so ein Hochstartseil habe ich auch schon gedacht, allerdings verstehe ich nicht ganz, wie das funktionieren soll und was ich dafür brauche, wenn ich im internet suche, finde ich lauter Gummiebänder, Umlenkrollen und Metallteile aber was genau brauche ich nun?
Dann hatte ich noch Bedenken, dass der Flieger den Belastungen eines Hochstarts stand hält,ist das unbegündet?
 

marcm

User
Die Belastung hängt von der Wahl des Gummiseils ab. Beim flitschen schwört ein grösser Anteil auf die Produkte von emc vega. Dort sind auch Konfigurationen für Hochstart erhältlich.

Im Prinzip brauchst Du ein geeignetes Gummi, einen Hacken zur Befestigung auf der einen Seite und ein langes dünnes Seil auf der anderen Seite. Damit nach dem Ausklinken der Haken nicht ungebremst auf den Boden fliegt brauchst Du noch einen kleinen Fallschirm.
 

hastf1b

User
Hochstartseil

Hochstartseil

Hallo vergie, schau mal bei E-b.. rein dort werden laufend Hochstarteinrichtungen angeboten.

Schöne Grüße Heinz

\___________l___________/
~~~~o~~~~​
 
marcm schrieb:
Hallo



.

Sonst würde ich mal die EWD überprüfen und schauen ob der Schwerpunkt an einem vernünftigen Ort eingestellt ist.

Gruss

Marc
:D :p :D

hi Marc, sehr konkret;)


Also Flitsche zum rausschiessen am Hang: ich nehme 5m Gummi 4x4mm + 10m Nylonschnur (im Baumarkt zum Beispiel Maurerschnur, da gibts auch Gummiseile von der Rolle), und einen Ring dran. Als Anker nehme ich einen längeren Schraubendreher, den Gummi binde ich vorher dran (direkt unterhalb vom Griff) dann stecke ich das Teil bis zum Griff schräg gegen die Zugrichtung in den Boden.
Ausziehen: langsam anfangen, erstmal nicht zu stark, bei Wind weniger, und probieren.
Auf diese Weise wird der Flieger nur beschleunigt, nach dem Ausklingen musst du die Fahrt dann rausziehen: in Höhe umsetzen: üben.

oder Gummiseil-Hochstart: 30m Gummi ca. 4x4 reicht für diese Modellgrösse + 100m Seil, Rest wie vor. Fallschirm kann durch Stoffetzen ersetzt werden, die Flitsche kann ohne.

Voraussetzung für beides: der Flieger muss schnurgerade aus fliegen, dan gehts alleine, am Anfang am besten mit Helfer, damit du am Knüppel bist.

Viel Spass
 

marcm

User
schon gut schon gut ;-)
ich wollte mich ja nicht schon von vorherein blamieren :rolleyes: , da vergie ja schon diverse motormodelle durch die luft scheucht
 
Gut für den Hang

Gut für den Hang

Hatte dieses Fliegerchen vor vielen Jahren - war ein sehr dankbares Anfänger-
modell. Den SP stell mal bei 1/3 von Nasenleiste gemessen ein, das paßt hier
auf jeden Fall für den Erstflug - Korrekturen dann nach eigenem Ermessen.
Die EWD paßt hier mit 1,5° recht gut. da das Höhenleitwerk fest aufgeklebt ist,
kannst Du nur an der Fläche unterlegen - das geht aber recht gut, da mit Gummis befestigt. Der Flieger geht sehr gut am Hang, dort hatte ich ihn lange und gern geflogen.

Gruß
 
Oben Unten