Angie >< Frank - Walter

Hallo in die Runde.

Gestern war Frank - Walter dran in der Fragestunde.
Habs leider nicht gesehen, weiss jemand wie er sich so geschlagen hat?
Die Angie vorgestern hat echt Eindruck bei mir hinterlassen.
Recht souverän Frau M, besonders in der Übung "hier und da und dort, da machen wir was, aber was genau, das sag ich Euch nicht...."

Danke + Viele Grüsse,

Manfred
 
Frank-Walter?
Naja, jemand der sich nicht ausdrücklich von der SED äh, sorry, meine natürlich "Linkspartei" distanziert ist für mich nicht wählbar.
Ich würde auch niemanden wählen der mit NDP koalieren würde.
Extreme Randparteien sind mir ein Greuel, egal ob links oder rechts.
Gruß
Hias
 
FWS

FWS

FWS, das sind genau die Karrieren , die unser Land braucht :

- 1956 geboren in Brakelsiek ( das prägt jeden Menschen!)
- Studienabschluss mit 30 Jahren an der Uni (immerhin!)
- während der Studienzeit Mitarbeiter der von der DDR und SED gesponsorten Quartalszeitschrift "Demokratie und Recht" des von der DDR gesteuerten Pahl-Rugenstein Verlags
- Promotion mit 35 Jahren ! (hat 5 lange Jahre gedauert...., dauert es bei den Juristen immer so lange???)
- dann die sofortige Politkarriere bei Schröder als Referent für Medienrecht und Medienpolitik in der niedersächsischen Staatskanzlei
...

Ich frage mich, wie diese Berufspolitiker, die die Arbeitswelt und die Lage der in der Industrie, im Handel, im Handwerk und im Dienstleistungsgewerbe hart arbeitenden deutschen Menschen (Beamte und Angestelle des öffentlichen Dienstes habe ich mit Absicht weggelassen) nie kennen gelernt haben, den Anspruch erheben können:

- unser Volk zu vertreten
- an der Spitze unserer Regierung zu stehen
- und für sich selbst irgendeine demokratische Legitimation, unser Volk zu vertreten, ableiten können.

Da drehen sich gestandene Sozialdemokraten, wie z.B. Georg Leber, im Grabe um!

Und dass er trotzdem ein sympatischer Mensch ist, ändert für mich nichts an dem vorher geschriebenen Text....

mfg

Jürgen
 
Ich frage mich, wie diese Berufspolitiker, die die Arbeitswelt und die Lage der in der Industrie, im Handel, im Handwerk und im Dienstleistungsgewerbe hart arbeitenden deutschen Menschen (Beamte und Angestelle des öffentlichen Dienstes habe ich mit Absicht weggelassen) .............
mfg
Jürgen
Warum hast Du die Beamten und Angestellten des öffentlichen Dienstes weggelassen? :cry::cry::cry: Womit haben wir das verdient? :cry::cry::cry: Wir tun doch nichts! Außerdem arbeiten wir auch hart (na ja, nicht alle, wahrscheinlich ;))

Grüße
Udo
 
Warum hast Du die Beamten und Angestellten des öffentlichen Dienstes weggelassen? :cry::cry::cry: Womit haben wir das verdient? :cry::cry::cry: Wir tun doch nichts! Außerdem arbeiten wir auch hart (na ja, nicht alle, wahrscheinlich ;))

Vielleicht ändert sich ja seine Meinung wenn ihn ein Feuerwehrbeamter mal aus einem brennenden Haus holt oder ein Polizeibeamter sein geklautes Auto nebst passendem Dieb wiederfindet.
Auch unsere Jungs in Afghanistan,die sich da regelmässig in die Luft jagen lassen müssen,gehören dem öffentlichen Dienst an.


Gruß
Henry
 
Ich habe Euch weggelassen...

Ich habe Euch weggelassen...

Ich habe Euch aus zwei Gründen weggelassen:

Erstens zahlt ihr keine Steuern, denn was man Euch abzieht, sind nur fiktive Steuern. Ihr werdet nämlich zu 100% aus Steuergeldern bezahlt, die der Rest der Bevölkerung erwirtschaften muss...

Zweitens seit ihr, egal welche Partei man wählt, schon zu ca. 70% in unseren Parlamenten vertreten, also bezogen auf Euren Anteil in der Gesamtbevölkerung in unserer Demokratie bereits überrepräsentiert. Daher bin ich für die Quotierung von Beamten und Angestellten in unseren Parlamenten.....

Dass ihr nicht arbeitet, oder keiner sinnvollen Tätigkeit nachgeht (Feuerwehr, Polizei und Armee ... wurden ja schon genannt, es gibt auch noch andere....) habe ich nicht zum Ausdruck bringen wollen.

mfg

Jürgen
 
Dass ihr nicht arbeitet, oder keiner sinnvollen Tätigkeit nachgeht (Feuerwehr, Polizei und Armee ... wurden ja schon genannt, es gibt auch noch andere....) habe ich nicht zum Ausdruck bringen wollen.

Siehste,schon hab ich Dich wieder lieb :D.


Gruß
Henry
 
FWS, das sind genau die Karrieren , die unser Land braucht :

- 1956 geboren in Brakelsiek ( das prägt jeden Menschen!)
- Studienabschluss mit 30 Jahren an der Uni (immerhin!)
- während der Studienzeit Mitarbeiter der von der DDR und SED gesponsorten Quartalszeitschrift "Demokratie und Recht" des von der DDR gesteuerten Pahl-Rugenstein Verlags
- Promotion mit 35 Jahren ! (hat 5 lange Jahre gedauert...., dauert es bei den Juristen immer so lange???)
- dann die sofortige Politkarriere bei Schröder als Referent für Medienrecht und Medienpolitik in der niedersächsischen Staatskanzlei
...

Ich frage mich, wie diese Berufspolitiker, die die Arbeitswelt und die Lage der in der Industrie, im Handel, im Handwerk und im Dienstleistungsgewerbe hart arbeitenden deutschen Menschen (Beamte und Angestelle des öffentlichen Dienstes habe ich mit Absicht weggelassen) nie kennen gelernt haben, den Anspruch erheben können:

- unser Volk zu vertreten
- an der Spitze unserer Regierung zu stehen
- und für sich selbst irgendeine demokratische Legitimation, unser Volk zu vertreten, ableiten können.

Da drehen sich gestandene Sozialdemokraten, wie z.B. Georg Leber, im Grabe um!

Und dass er trotzdem ein sympatischer Mensch ist, ändert für mich nichts an dem vorher geschriebenen Text....

mfg

Jürgen

Sehr gut Jürgen setzen zwei:D

Du hast vergessen zu schreiben dass ER fast jede Fragen von "normalos" mit den Worten beantwortet "ich kann Ihren Unmut schon verstehen" oder "ich verstehe Ihre..."

FÜR MICH IST ER VÖLLIG UNGLAUBWÜRDIG UND EIN RICHTIG SCHLEIMIGER ZEITGENOSSE:D:D:D

Gruß Sven;)
 
Für mich ist diese Wahl die perverseste Wahl die ich als Wahlberechtigter erlebe.
Jeder weiß doch was die Stunde geschlagen hat und dann lassen wir uns Storys von Steuersenkungen und Vollbeschäftigung erzählen oder "Reichtum für Alle".
Pervers deswegen weil all die Typen uns in vollem Wissen, daß es das Volk besser weiß, anlügen und ihr Geschwätz selber nicht ernst nehmen.
Nach dem Motto "ja, wir wissens ja aber es ist halt Wahl,
da muß man Wahlversprechen machen und das Blaue vom Himmel versprechen"

Aber vielleicht wollen "wir" das auch so und das wissen wiederum die Politiker:D
Wir wollen ja auch liebend gerne 6 Cent mehr für Sprit ausgeben wenn wir dafür Aral-Sprit erhalten statt dem Noname Sprit bei der Freien Tanke 200m weiter.
Anders läßt sich die Schlange beim Aral in Donzdorf kaum erklären während die "BFT" verstaubt!;)

Oliver
 
FÜR MICH IST ER VÖLLIG UNGLAUBWÜRDIG UND EIN RICHTIG SCHLEIMIGER ZEITGENOSSE:D:D:D

Gruß Sven;)

reg dich nicht auf, dass hat er gelernt: Mediendingsbums bei Schröder (oder hat er´s Schröder gelernt?), Politprofi eben.
Seit dieser Sendung ( und dem Gorleben-Skandal ) ist für mich klar: ich verlasse mein erprobtes Wahlschema, und wähle: Links ! Ob 1. / 2. Stimme, muss ich noch sehn.

@Oli: richtig: wir wollen es so, deshalb tun wir nichts dagegen.
 
reg dich nicht auf, dass hat er gelernt: Mediendingsbums bei Schröder (oder hat er´s Schröder gelernt?), Politprofi eben.
Seit dieser Sendung ( und dem Gorleben-Skandal ) ist für mich klar: ich verlasse mein erprobtes Wahlschema, und wähle: Links ! Ob 1. / 2. Stimme, muss ich noch sehn.

@Oli: richtig: wir wollen es so, deshalb tun wir nichts dagegen.

Jetzt bin ich das erste mal richtig enttäuscht von Dir, denn die Linke hat in unserer Regierung genausowenig zu suchen wie die Rechten.
Gruß
Hias
 
Jetzt bin ich das erste mal richtig enttäuscht von Dir, denn die Linke hat in unserer Regierung genausowenig zu suchen wie die Rechten.
Gruß
Hias

macht nix..
wieso? da sind viele der SPD - davongelaufene dabei.
Zudem brauchts mal wieder einen Ruck, damit die etablierten was merken.
Das die Linken nicht das allheilmittel sind, weiss ich auch.
Besser würde es nur, wenn wir alle (ohne Rentenanspruch) davon jagen, aber es macht ja keiner mit: sonst könnte man nicht mehr jammern :rolleyes:;).

Also, was ist die Alternative? Erika wählen? nur über meine Leiche.

Ein Traum: Die Linke, mit Juniorpartner CDU...:D:D:D
 
Also fürs Kriegsministerium wären die Linken erste Wahl !
Die schnallen zumindest das man sich mit Invasionen und Bomben schmeißen in fremden Ländern keine Freunde macht !!
 
Doch, unsere Politkasperl!

Ja, das schon, aber ich meinte eigentlich damit: es hat sie ja keiner gezwungen sich zu verpflichten....

Und was die Politikkasperl so alles verbocken steht auf einem anderen Blatt


Edit: Wer sich für die Armee verpflichtet muss sich darüber im Klaren sein zu Schaden kommen zu können, ist ja nicht Kindergarten da
 
Ein Traum: Die Linke, mit Juniorpartner CDU...:D:D:D
Auf den ersten Blick natürlich völlig absurd, bei näherem Betrachten muss ich zugeben: Das hat was.

- Mindestlohn europaweit

- Beschneidung der Phantasiegehälter der "Nieten in Nadelstreifen"

- Kein Tempolimit auf den Autobahnen

- Mehr Geld für Bildung

- Vereinheitlichung des Bildungssystems

Nur beim Thema Atomkraft wird es Probleme geben und bei der Frage Afghanistan.

Grüße
Udo
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten