• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Antares 1:3

Sunman

User
Hallo,

weiß jemand zufällig ob in die Antares 1:3 von TUN ein AFT 19 rein geht ?

Danke schon mal vorab...

Gruß Jürgen
 

DG-Fan

User
Hallo Jürgen,
es wäre wohl am besten, wenn Du bei TUN nachfragen würdest.
Der Ueli wird Dir bestimmt gerne weiterhelfen.

Gruß
Thomas
 

Sunman

User
Danke Wolfgang, war mir auch ziemlich sicher das es zu eng wird im Rumpf.

Schönen Sonntag ... ;-)

Ciao Jürgen
 

UpDown

User
Hallo Jürgen,
von Ueli (Tun) habe ich erfahren, das er eine mit JK-15 mit 18,5Zoll Luftschraube zu verkaufen hat.
Somit kann man etwa abschätzen was hinein passt.
 

Sunman

User
Ja die hat mir Ueli auch schon angeboten, aber ich möchte halt eben kein JK15 Triebwerk drin haben, ein JK 25 würde auch rein gehen, wenn man unten im Rumpf einen Ausschnitt von ca. 5x8mm reinmacht für Das Kugelauge vom eingeklappten Triebwerk. Wär halt geil gewesen wenn ein Aft19 rein gehen würde, da ich eins rum liegen habe.

Gruß Jürgen
 
Antares 20e 1:3

Antares 20e 1:3

Servus,

wie eh schon erwähnt wurde, passt das AFT19 definit NICHT rein.

falls sich jemand für die Antares interessiert:
meine (neue) Antares fliegt mit einem JK15 Evo II mit 18,5 Zoll Klappluftschraube. Das Triebwerk passt der Antares wie angegossen. Ich fliege mit 8s, die Leistung von ca. 1.300 W ist völlig ausreichend. Das JKTW ist SEHR leise.

Zu den Flugeigenschaften:
absolut TOP, enorme Flugleistung im Langsam- und Schnellflug, sehr angenehmes Handling beim Kreisen und Landen - das Beste, das ich bis jetzt geflogen bin! *freu*

LG

Reinhard
 

Anhänge

UpDown

User
Hallo Reinhard,
danke für Deine Infos.
Kannst Du noch feststellen welcher Motor bei Dir verbaut ist?
Denke RS330/15/ ? mit 6:1 SuperChief. Das ? ist die Windungszahl.

Benutze den Motor (RS330/15/10) auch in einem 5m Zwecksegler mit 6S bei 10 Windungen.
Da muss er aber nur maximal 20sec. mit gut 80A laufen. Tolles Motörchen, wenn bedenkt das Motor+Getriebe unter 250gr wiegen. Alles sehr standfest, bin Vielflieger.

Ist deine Maschine eine komplette von TUN? Ueli hatte mir vor kurzem eine solche angeboten.

Bilder vom KTW-Einbau wären genial ;)
 

UpDown

User
Baudis Antares 1:3 mit 20"-KTW

Baudis Antares 1:3 mit 20"-KTW

.. so ein Forum lebt ja nicht nur von Fragen, sondern auch von Informationen. ;)
Daher hier der Link zu meiner Antares-Seite auf der Homepage:

http://www.wshp.de/antares/antares.html

Das Modell hat mir nach dem Erstflug in der Saisonmitte bis heute viel Freude und tolle Flüge bereitet. :)
 
Hallo,

gibt es Interresse an einem detailierterem Fertigstellungsbericht über die Antares von Baudis?
Wenn ja, würde ich einen neuen Thread öffnen und die Fertigstellung berichten, von Bauen kann ja keine Rede mehr sein.

Viele Grüße
Claus
 

UpDown

User
Hallo Claus,
sicher, es war hier sehr lange ruhig. Die Jungs lassen wohl aller Ihren Antares von einem der Bauservice fertig stellen. ;)
Meiner hat gerade eine neue Haube bekommen.
Die alte hatte mal ein Risschen abbekommen als bei einer härteren Landung die Klebung und die beiden Blechschräubchen des vorderen Arms am Haubenrahmen abgerissen sind. Jetzt mit 2x M2,5 Senkschrauben durchgeschraubt und diese innen wieder verspachtelt. Damit ist das alles deutlich stabiler befestigt und hat sich schon über ein Jahr lang bewährt.

LG
Wolfgang
 
Kann jemand mit Erfahrungswerten bezüglich der Empfangsproblematik (Abschattung des CFK Rumpf bei innen verlegten 2,4Ghz Antennen) in verschiedenen Fluglagen etwas berichten?
 

UpDown

User
Antares ist vor der Nasenleiste nur mit GFK gefertigt, dahinter komplett in CFK.
Antennenanordnung die mit Weatronic problemlos funktioniert ist auf meiner Seite zu sehen.

Allgemein betrachtet ist das ein nicht so pauschal zu beantwortendes Thema. Es gibt die wildesten Anordnungen an/in CFK-Rümpfen die angeblich funktionieren. Bin da etwas vorsichtiger. Liegt aber an meiner beruflichen Vorbelastung als HF´ler. ;)

MfG
Wolfgang
 
Danke Wolfgang für die Info auf Deiner schönen Homepage.Die Empfängerantennen habe ich ähnlich verlegt.Meine Antares wurde über den Winter fertiggestellt,bisher aber noch nicht in der Luft.Ich habe Infos von Josef Mögn jun.,er fliegt in seiner Antares das Multiplex M-Link System und war nach seiner Aussage mit innen verlegten Empfängerantennen nicht so richtig zufrieden,weshalb sie jetzt nach aussen zeigen.Ich fliege das Futaba System,wenn jemand Erfahrung damit hat,bitte mitteilen.
 
Hallo Terry,

ich fliege auch mit Futaba, soweit hatte ich bisher überhaupt keine Probleme mit der Reichweite bei innen und außen verlegten Antennen.
Vorher hatte ich eine ASH-26 in 1:3 dort hatte ich die Antennen ebenso innen verlegt und bin damit bis 700 m Entfernung geflogen.
Ich bin der Meinung das, wenn möglich, die Antennen innen verlegt werden müssen, damit sie beim Transport geschützt werden.
Wenn die Antennen aus dem Rumpf rausstehen, werden sie immer mal wieder umgebogen, was irgendwann zum Kabelbruch führt.

Viele Grüße
Claus
 
Hallo,

hier die ersten Daten zu meiner Antares vom Baudis, meine ist die HM Variante:

Dazu ist zu sagen das in den Flächen bereits 6 x DS 3288 mit RDS Anlenkungen verbaut sind.

Gewichte Antares..JPG

Viele Grüße
Claus
 
Hallo,

ich fange jetzt mal mit ein paar Bilder an, los geht es mit dem Rumpf.
Hier der gesamte Rumpf, so wie auf den Bildern wird er geliefert.
Das Dekor ist Folie, im Gegensatz zur Fläche dort ist es lackiert.

Rumpf gesamt.jpg

Hier sieht man den Cockpitbereich für den RC Einbau:

Rumpf vorne.jpg

Die auf diesem Bild gezeigten Holzteile werden mitgeliefert für den RC Einbau:

Holzteile Rumpf.jpg

Auf dem nächsten Bild sieht man die Fahrwerksspannten mit den Ausschnitten für den Ballast.

Fahrwerk Spannten.jpg

Hier ein Bild mit dem fertig eingebautem HR Servo, das Servo habe ich reingeschraubt es ist ein Futaba BLS-153. Das Servo passt ohne Nacharbeit in den Ausschnitt.

Höhenruder.jpg

Das nächste Bild ist von der Rumpfröhre durch den Fahrwerksspannt geschossen:

Rumpfröhre durch Fahrwerksspannten.jpg

Die gesamte Rumpfröhre ist aus Kohlefaser und hat 2 Ringspannten.

Viele Grüße
Claus
 
Hallo,

hier ein paar Bilder zu den Flächen:

Flächen Lieferzustand.jpg

Die Innenflächen sind laut Jiri in Doppelcarbon gebaut, mit 220g Kohle außen, Herex und 160g Kohle innen, sowie mit 3 Rippen.

Die Außenflächen sind in einfach Kohle gebaut, da weis ich aber die Belegung nicht.

Alles passt saugend zusammen, bis jetzt konnte ich am gesamten Modell keinen Mangel feststellen und es ist schlicht beeindruckend die gelieferte Qualität.

Am Winglet befindet sich ein Rad:

Rad Winglet.jpg

Hier das Winglet von oben:

Winglet.jpg

Wurzelrippe und Holmgabel:

Wurzelrippe und Holmgabel.jpg

An dem nächsten Bild sieht man die Schraube zur Sicherung der Flächen:

Wurzelrippe.jpg

Viele Grüße

Claus
 
Hallo,

angefangen habe ich mit dem Einbau des Servos für die Schleppkupplung.
Ich verwende dafür einen Schaltkanal an der FX-30, die mechanische Einstellung des Gestänges muss passen, da ansonsten das Servo auf Anschlag läuft und durchbrennt.
Die Anlenkung ist in M3 ausgeführt.

Schleppkupplungs Servo.jpg

Oben im Rumpf sieht man das Scharnier der Kabinenhaube, und die GFK Platine ist der Haubenaufsteller.

Viele Grüße
Claus
 
Oben Unten