Antenne am Jeti R8

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

discus

User
Hallo,brauche mal eure hilfe!Bei mir am empfänger sind beide antennen direkt am gehäuse abgeknickt,kann ich das antennenkabel um ca 2cm kürzen und dann wieder neu anlöten? Ist das Kabel gelötet,habe den empfänger noch nicht geöffnet und kann das ein normaler modellbauer?

mfg Roland
 
So ich habe jetzt einmal den empfänger geöffnet und was da an antennenverlötung gemacht worden ist,das kann überhaupt nichthalten! Da ist dieser kleine fitzlige draht einfach augelötet ohne eine stütze zum platinénende hin,wie soll soetwas halten? Da muss aber von Jeti nachgebessert werden,siehe Robbe.So vorsichtig kann man eine antennenlitze auf dauer garnicht behandeln.

mfg Roland
 
Hallo Roland...

Was würde denn eine Zugentlastung gegen abknicken nützen?
das HF Kabel zur sensiblen sorte zählen sollte bekannt sein.
Hatte den R8 auch schon geöffnet um litzen für die Spannungsversorgung direkt anzulöten, da empfand ich die Verlötung der antennen als nicht so tragisch?

Grüsse Mathias
 
Also diese dünne fitzlige litze bricht schon beim eigengewicht der restlichen litze.Wenn ich am letzten wochenende nicht so ein dussel gehabt hätte,wären 1000euro hin gewesen wegen dieser litze.

mfg Roland
 
Hallo Roland,

mache doch am besten mal ein Foto und schicke dieses zu Jan.

Also ich habe etliche Jeti 2,4 GHz Empfänger und da war alles tadellos.

Gruss

PW
 
Ich habe aus Versehen mal etwas zu stark an einer Antennenlitze an meinem R8 gezogen. Gleich aufgemacht und geguckt: Nichts passiert und die Lötstellen der Antennen waren sehr gut!

Allerdings würde ich mir wie bei meinem Jeti Modul TGI eine Entlastung(Metallring vor der Lötstelle) bei den Empfängern wünschen.;)
 
discus schrieb:
Also diese dünne fitzlige litze bricht schon beim eigengewicht der restlichen litze.Wenn ich am letzten wochenende nicht so ein dussel gehabt hätte,wären 1000euro hin gewesen wegen dieser litze.

mfg Roland


Das ist das Problem bei jedem 2.4. Ist halt nur ein sehr dünnes Koaxialkabel.

Ich habe die Antennen in ein Bowdenzugröhrchen nach außen verlegt. Und nicht KNICKEN.

Und immer daran denken bei anderen Systemen wirst Du gar nicht gewarnt.
Außer halt Jeti und Weatronic.
 
Habe mal Bilder gemacht

Habe mal Bilder gemacht

So hier sind mal 2 Bilder,diese werde ich auch an Jan schicken.

mfg roland
 
Die bilder

Die bilder

Es deht doch.
 

Anhänge

  • K800_Jeti R8 002.JPG
    K800_Jeti R8 002.JPG
    62,5 KB · Aufrufe: 170
  • K800_Jeti R8 005.JPG
    K800_Jeti R8 005.JPG
    88,9 KB · Aufrufe: 259
Oh je

Oh je

Hallo Roland,

mit "siehe robbe", da hast Du wohl genau das richtige gesagt.

Wenn ich gerade so in meine Futaba Empfänger reinschaue, und dann das hier sehe, da fällt mir ehrlich gesagt nix mehr ein ...

Ich weiß, das hilft Dir jetzt auch nix, aber trotzdem muss man die Dinge zur Kenntnis nehmen.

Grüße Joachim
 
Die Antennenbefestigung ist bei Jeti einwandfrei gelöst. Die Abschirmung ist am großen Lötpunkt befestigt und sorgt für die Zugentlastung, die Litze geht ein paar mm dahinter auf die Platine. Die Antenne ist durch das Gehäuse nach aussen geführt, kann also nur ausserhalb knicken - was aber die Lötstelle nicht belastet. Auf Zug hilft ein Metallring auch nicht wirklich viel: entweder er quetscht die Litze ( und beschädigt diese ggfs. ) oder er hält nichts.

Was an den Bildern auffällt ist die Verlötung der Antenne am falschen Bauteil und das eine Antenne eingeschrumpft ist, die falsch verlötete nicht. Die falsch angelötete Antenne ist auch noch gerade, so geht die aber nicht durch das Loch im Gehäuse, das sitzt nämlich vor dem anderen Lötpunkt.

Hier mal ein Bild von einem meiner R8 ( die anderen sehen genauso aus ). Da ist ausreichend für Zugentlastung gesorgt und nichts dran auszusetzen.

Beide Antennen sehen aus, als ob jemand nachträglich dran gebastelt hat. Mich macht jedenfalls der Hinweis auf Robbe nachdenklich, wenn einer Jeti kauft hat er normalerweise keinen offenen Robbe Empfänger rumliegen um zu vergleichen.

attachment.php
 

Anhänge

  • R8.jpg
    R8.jpg
    81,8 KB · Aufrufe: 537
Dr_Happy schrieb:
Hallo Roland,

mit "siehe robbe", da hast Du wohl genau das richtige gesagt.

Wenn ich gerade so in meine Futaba Empfänger reinschaue, und dann das hier sehe, da fällt mir ehrlich gesagt nix mehr ein ...

Ich weiß, das hilft Dir jetzt auch nix, aber trotzdem muss man die Dinge zur Kenntnis nehmen.

Grüße Joachim

Und wenn Du das Bild von Ralf seinem R8 siehst, was fällt Dir dann dazu ein?
 
Hallo,

wo ihr eure Empfänger gerade schon mal auf habt, könnte jemand bitte mal ein Bild von der anderen Seite der Platine machen? Ich würde mal gerne allgemein mal sehen wie das so aussieht...

Danke


Piotre
 
discus schrieb:
So hier sind mal 2 Bilder,diese werde ich auch an Jan schicken.

mfg roland

Hallo Roland,
den RX kannst du auch gleich mitschicken, ich denke zumindest der Impulsverstärker ist auch erledigt bei deiner (rechten) Antennenmontage....
Pat
 
Hallo Discus,

genauso wie es beu Ralf auf dem Bild aussieht, ist es korrekt und auch super sauber verlötet.

Was hastDu denn Deinen Empfänger her ? Gebraucht ? Sieht so aus, als wenn sich jemand am dem Empfänger selber zu schaffen gemacht hat, der dann dazu keine Ahnung hatte, wo die Antenne überhaupt hingehört.....

Kann mir nicht vorstellen, dass so ein neuer Jeti Empfänger geliefert wird..!!??


Gruss

PW
 
PW schrieb:
Hallo Discus,

genauso wie es beu Ralf auf dem Bild aussieht, ist es korrekt und auch super sauber verlötet.

Was hastDu denn Deinen Empfänger her ? Gebraucht ? Sieht so aus, als wenn sich jemand am dem Empfänger selber zu schaffen gemacht hat, der dann dazu keine Ahnung hatte, wo die Antenne überhaupt hingehört.....

Kann mir nicht vorstellen, dass so ein neuer Jeti Empfänger geliefert wird..!!??


Gruss

PW


Ist doch schön, jetzt haben die FASSTis endlich was über Jeti zu meckern.
:mad: :mad:
Das gefrickel hat ja schon was von Rufmord
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten