antennenkabel aus welchen material ?

schönen guten abend habe mir einen gebrauchten sender mit 3 empfängern gekauft..
leider hat der vorbesitzer bei dem empfängern die antennen bis auf ca 5 cm gekürzt ...
nur zu meiner frage...
kann ich einfach ein kabel mit den durchmesser der vorhandenen antenne anlöten oder muss dies ein bestimmtes sein ?
die antennenlänge kann ich ja vom internet bzw aus der gebrauchsanleitung rausfinden ...

mfg
stefan
 
Kannst normale Litze nehmen. Eine weiche Isolierung (ähnlich der von Servokabeln) ist von Vorteil. Würd die Leitung auch so in etwa gleich dick wählen wie die Originalantenne, die lässt sich schön verlegen und ist trotzdem halbwegs reißfest. Empfangstechnisch ist nur die Länge der Antenne entscheidend. Die sollte passen.

Wenn du dir über deine Lötkünste sicher bist, würde ich den Empfänger öffnen und die neue Antenne direkt an der Platine festlöten. Jede Lötstelle ist eine potentielle Bruchstelle.
 
Ich kann nur steckbare Empfängerantennen empfehlen. Da ist man flexibel, und wenns Probleme gibt, löst sich die Steckverbindung, anstatt das das Kabel abreißt.
Zu meinen MHz- Zeiten habe ich es so gemacht: Pin einer 2,54mm Rasterstiftleiste in 10cm entfernung vom Empfänger an die Antenne gelötet. Rolle 0,5mm Schmuckdraht von eBay geholt, das ist nylonummanteltes Edelstahldrahtseil. Abisoliert auf 1cm Länge, umgeknickt das abisolierte Teil in der Mitte, und eingecrimpt in einen Servosteckerkontakt. Bei Stecker und Buchse jeweis Schrumpfschlauch drum, und fertig ist die superleichte, reißfeste, und steckbare dünne Antenne.
Hats super getan immer!
http://www.extremflug.de/seite094.htm
guckst du ganz unten
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten