Antike Sender

Gast_7088

User gesperrt
meinst du

meinst du

ich könnte meine 4014 auf Hott umrüsten ?
Ich hab noch ne ausgebaute Robbe Mars liegen ... die die wo man alle 3 Std nach laden musste...:D
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
ich könnte meine 4014 auf Hott umrüsten ?
Ich hab noch ne ausgebaute Robbe Mars liegen ... die die wo man alle 3 Std nach laden musste...:D
1.) Problemlos. Kannste das Set für die mx-16 nehmen, #33301. Ist am günstigsten, habe ich in meiner mc-17. VSpeak geht auch daran (Sprachausgabe auf Knopfdruck), nur das Speichern der Logdaten nicht. Falls Du das willst, nimm das #33300 M-G1. Da musste nicht mal was löten. Original-HF abstöpseln, neues HF anstöpseln und mit Klett o.ä. befestigen, Antenne durch einen Optionsplatz führen, feddich. Smart-Box kannst Du dann mit Klett über das Instrument in der Mitte oder einen anderen Optionsplatz tapen.

2.) Biiiiiiiiiiiildääääääääääääääääär!
 

Gast_7088

User gesperrt
ok

ok

die besagte Mars ( aktuell ohne akku ) funktioniert noch. Der Riemen ist noch Orgial
Das war mein erst Anlage die ich mir als Schüler noch in Hamburg zum Schiffahren gekauft habe.
es wurden !zwei! Schlepper ( Massstab ca 1:100) zeitgleich gefahren...
die Schaltmodule waren für Ankerwinde und Beleuchtung.
IMG_0481.JPG

dann viele jahre später wurde ich mit diesem Sender und einem Blackhead und einem Telemaster aus den USA
IMG_0482.JPG
mit den ersten Flugversuchen von der Fliegerei angefixt. Die Anlage hat sogar schon Mischer ( hey hey)
Danach Graupner ... die mir fast 10 Jahre gute Dienste
geleistet hat (und noch mit MPX und 35 MHZ tut) vermutlich weil jedesmal, wenn ich sie vom Service zurück bekommen, hatte
man zwar kein Fehler gefunden hat, aber dennoch die eine oder andere Platine getauscht war...

IMG_0483.JPG
Aber das ist ja noch aktuelle Graupnertechnik ...
Umrüstung auf Hott lohnt nicht, da es noch die alte Version ist und dort das Display dann nicht
mitspielt. Mus ja auch nicht ist ja MPX drin und mein Display werde ich dann mal weitermachen wenn ich Langeweile habe.
 

Gast_7088

User gesperrt
vor alledem

vor alledem

gab es noch eine Varioprop 12 s 27 MHz AM, die noch bis zum Erstehen der Mars genutzt. Die Empfängerbausteine (rundstecker) habe ich dieser Tage an einen Modellbaukollegen weg gegben der auch alte Anlagen sammelt.
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Hallo,

damit man auch etwas mehr von den schönen alten Sendern erkennen kann:
(zwar immer noch längst nicht optimal bearbeitet, aber auch nur 3 x 5 Sekunden Arbeit) ;)

Img_0481a.jpg

Img_0482a.jpg

Img_0483a.jpg

Gruß
Bernd
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Hallo Ihr,

und hallo Michael. Mensch, ich hab total vergessen, mich für die übersandte Tastaturfolie (und das Herkunftszertifikat ; )) zu bedanken. Daher hier in aller Öffentlichkeit und mit dem Ausdruck des Bedauerns: Daaankeeee!

Sooo, mittlerweile habe ich festgestellt, das man manchmal einfach den Hersteller kontakten sollte. Die Originaltastaturfolie der mc-18 kostet nämlich nicht mehr als das Fläschchen Leitsilber und die Dose Sprühgraphit, die ich für die Reparatur angeschafft habe :rolleyes:

Was hingegen keiner mehr hat ist einen intakten Displayrahmen :(. Aber gut, irgendwann findet sich auch der noch ...

Mittlerweile habe ich die mc-18 mit neuer Antennenhalterung und neuen Seitenteilen bestückt (und das waren schon Ersatzteile der mc-20 ;)), nicht originale Schalter durch originale ersetzt, viel geputzt, die Knüppel justiert und schließlich den Sender auf HoTT mit eingebautem V-Speak von Volker Weigt umgebaut. Jetzt bekomme ich noch den Schnittstellenverteiler, dann ist mein neuwertiger Backup-Oldtimer einsatzbereit :cool:

Das gleiche habe ich mit meiner letzten mc-17 durchexerziert. Fast, die bleibt auf MHz. Hab ja eine mit HoTT ... Der Grund für den Puzzlestatus dieser ansonsten sehr gut aussehenden 17er waren die sämtlich abgerissenen Befestigungsnöppel beider Knüppelaggregate. Hier gab es Hilfe in Form von zwei 4014-Knüppeln, denen die Rahmen geklaut wurden. Die sieht jetzt fast wie aus dem Laden aus und funktioniert natürlich :).

Eine äußerlich nicht mehr so schicke, aber technisch hervorragende mc-17 hätte ich jetzt übrigens abzugeben oder einzutauschen, siehe Börse.

Sonst keiner mehr?
 
Da war dann noch Simprop

Da war dann noch Simprop

Hallo,

liest man diesen Thred, dann findet man hauptsächlich eine Firma. Aber es gab auch andere tolle Produkte.

Nachdem meine alte ROWAN Anlage immer mehr Zicken machte war meine nächste Anlage diese alpha 2007. Allein das chicke Design des Gehäuses war nach dem viereckigen Blechkasten der ROWAN-Anlage ein Quantensprung.

S1.jpg S2.jpg

Das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium wirkte nicht nur edel, sondern war durch die leicht rauhe Oberfläche sehr griffreundlich. Der Gehäusedeckel auf der Rückseite hatte noch ein richtiges Scharnier aus Metall!

S3.jpg S4.jpg

Die Elektronik wirkte durchaus übersichtlich.Da gab es keine Schalter, die man versehentlich verstellen konnte. Überhaupt gab es das Problem der Programmierung, zu dem man hier im Forum tausende Fragen nachlesen kann, überhaupt nicht! Die Platine mit dem HF-Teil wirkt übersichtlich.

S5.jpg S6.jpg

Für Eigenbauempfänger (links) fand man Bauanleitungen in den einschlägigen Zeitschriften.
Insgesamt war das eine Anlage, die nie zur Reparatur musste und mit der ich keinen Absturz hatte, den ich auf den Sender zurückführen konnte.
Wirkliche Qualität Made in W.-Germany. Auch das findet man heute nicht mehr

Nur einen Verbesserungsvorschlag hätte ich aus heutiger Sicht an Simprop. Als Handsender steuert man üblicherweise mit dem Daumen. Die Riffelung der Steuerknüppel ist aber nur seitlich vorhanden. Oben sind sie ziemlich glatt. So kann man doch mit dem Daumen gar nicht vernünftig Halt finden! Aber das ist mir damals gar nicht aufgefallen.

Viele Grüße
Norbert
 
Hallo Norbert,
diese 2007 war meine zweite Anlage, nach der Simprop Digi.
Als ich dann auf 35 Mhz umstieg, habe ich die 2007 über einen bekannten Kollegen (der leider wegen seiner Sammelleidenschaft zu Modellmotoren ein Opfer von Einbrecher wurde:mad::cry:) diese Anlage in die damalige DDR verschenkt.
Vielleicht pflegt sie dort noch jemand?
 

ingo_s

User
Hi,

ein wenig älter (ca. 1960), im Hintergrund auf dem Boden der 8-Kanal TippTipp Sender.
Standsender.jpg

Leider weiss ich nicht mehr ob das damals ein Kaufprodukt oder ein Eigenbau war.

Gruß Ingo
 
... dann gehört Du also zu den jüngeren Semestern. Meine erste Analage war eine Variophon. Habe gerade noch einmal Fotoalben gewälzt. Ich habe immer nur die Modelle fotografiert, nie den Sender. Der Nostalgie einer Tipp-Anlage trauere ich aber nicht hinterher.
Gruß Norbert
 
So groß waren die Unterschied zwischen West- und Ostzone ja gar nicht.

Made In E.-Germany



Hersteller beider Seiten sind ja im Zuge der japanischen Großoffensive im Elektronik- und Mikroprozessorbereich grandios untergegangen.
 

Anhänge

Hi

meine voll ausgebaute 6014

DSCF0022.JPG
 
Hier Simprop Sender im Eigenbau Senderpult ,Empfänger und Servos

DSCF0020.JPG
DSCF0021.JPG
 
So groß waren die Unterschied zwischen West- und Ostzone ja gar nicht.
neee, aber bei uns waren die Anlagen lieferbar...;)

und MPX und Simprop produziert noch immer, in Deutschland. Nur, nach dem Tod von Walter Claas wurde bei Simprop der Modellflug aufs Abstellgleis geschoben, Kfz. Elektrik ist lukrativer.
 
Haha. Stimmt aber nicht. Siehe MPX und jetzt Graupner. ;)

Gibt's ja auch nicht zu kaufen und wenn, dann nur nach langer Wartezeit. "Schwabsis";)
 
Auch aus alten Dingen kann man lernen

Auch aus alten Dingen kann man lernen

Hallo,

einen interessanten Unterschied zwischen West und Ost gab es, glaube ich, aber doch. Nach meiner Erinnerung war im Westen der (die) Schieberegler in der Mitte des Senders immer senkrecht angeordnet.Im gezeigten Ost-Sender liegt der Schieberegler quer. Ich kann mir vorstellen, dass der quer liegende Schiebregler viel einfacher in einer einzigen Bewegung zu bedienen ist.Für die Bedienung des senkrecht angeordneten Schiebers muss man erst einmal seitlich greifen und dann in einer zweiten Bewegung in die andere Richtung schieben. Ist doch für eine oft blind ausgeführte Bewegung umständlich.

Viele Grüße
Norbert
 
und eine 6014 ist als 6032 auch noch im Dienst

IMG_7637red1.JPGIMG_7623red1.JPGIMG_7635red1.JPG
 
Oben Unten