• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Antonov AN-2: Baubericht

hallo an alle Holzwürmer,

Ich habe endlich mit dem bau meiner AN-2 angefangen.

hier ein paar Daten:
Bauplan VTH
Spw. 2,49 m.
Gewicht laut anleitung ca. 13 Kg
Motor 40 bis 60 ccm
Profil Clark Y
Motor, Höhe, Seite, Quer, L.K., Vorflügel, Landescheinwerfer, Positionslicht...

Hat jemanden von euch da modell schon mal gebaut, oder ist gerade drüber?

Der Plan ist sehr detailliert, man kann Sie Scale bauen was ich auch vorhabe.
das einzige was mir bisher nicht gefällt ist die Flächensteckung aus 3 mm vierkantstahl, und überlege ob ich die vordere steckung als Rohr bauen werde, die hintere kann ja bleiben.

Ansonsten kann ich nur sagen das der bau bis jetzt ein riesen spass macht.

Als Motor hatte ich eine 5 Zilinder stern ( Sirius) mit 50 ccm gedacht, was ist Euer meinung dazu reicht der motor bei 13 Kg oder was würdet Ihr reinbauen.

hier noch ein bild wie sie mal aussehen soll

AN_2.JPG


Über Bilder und anregungen würde ich mich sehr freuen.

Gruß

Yannick
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Einige Fotos...

Einige Fotos...

...einer An-2 hätte ich da wohl:

PICT3402-k.jpg

Das ist nur eine Auswahl, die Originale sind natürlich besser. Bei Interesse -> Mail an mich!
 

Anhänge

hi

danke für die schnelle antwort.

tolle detailbilder, werden sehr hilfsreicht bei der Fertigung sein, besorders die Anlekung und andere details sind im Plan vereinfacht.

und soviele vorbilder wie mir gefallen, müsste ich wohl gut 15 st. bauen :D ,
aber diese entscheidung bleibt mir zum glück noch erspart ;) .

gruß

Yannick
 
janosch373 schrieb:
hi

tolle detailbilder, werden sehr hilfsreicht bei der Fertigung sein, besorders die Anlekung und andere details sind im Plan vereinfacht.

gruß

Yannick
Hi,

wenn 4,5 MB in dein Postfach passen dann hast du gleich noch ein paar nette Unterlagen.

Gruß
Hans-Jürgen
 
hi

toll, so viele die material über die AN-2 haben.

also ich finde die von der INTERFLUG ganz gut, ich wohne und habe mein geschäft im osten, komme aber ganz wo anderss her (ganz westlich über die Grenze:D ), und wenn wir schon im osten der republik sind, dann auch richtig.;)

hätte aber auch jemanden Bilder von modelle oder verschiedene bauphasen, die würden mich auch interessieren.

grüß

yannick
 
bauvorschritt

bauvorschritt

hi zusammen

Ich wollte euch mal ein paar Bilder vom bau zeigen.

noch etwas flach:D , die ausgeschnittenen Spanten.

Spanten.JPG

Der Rumpfinnenkasten beim anpassen der Halbspannten.

rumpf.JPG

Die Halbspannten beim einkleben und ausrichten mit Laserwasserwaage.

rumpf1.JPG

gruß

Yannick
 
Hallo Yannick,

es gab mal einen Baubericht über die An-2 in der FMT oder MFI von einem scheinbar sehr guten Plan. Weiß aber nicht ob das derselbe wie deiner war.
Der Flieger war relativ klein. wohl wegen F4C (?).

Vielleicht weiß ja jemand in welcher Ausgabe das war. Die Zeitschrift habe ich wohl noch, nur für das Suchen momentan keine Zeit.

Grüße, Bernd
 
Hi,

hat nicht P.Gardemin in AUFWIND seine Elekro AN-2 vorgestellt. War wohl auch nach dem Plan.

Meine AUFWIND Ausgaben sind leider unsortiert....

Gruß
Hans-Jürgen
 
hi,

erstmal danke an Hans-Jürgen für die Mail, super Material, sehr detailliert. Den einen Bericht kam wohl von dir.

So wie ich das mitbekommen habe gibt es weit und breit nur diesen Plan von der AN-2, und der ist schon etwas älter.
ich möchte aber einen viertakter einbauen not falls ein Benziner, auf keinen fall Elektro, da komme ich nicht mit klar (ist auch nicht mein ding), ist bloß meine frage ob da 50 ccm ausreichen bei 13 Kg.?:confused:

Morgen kommen die nächsten Bilder, zur Zeit komme ich mit dem Bau gut klar, war bis jetzt auch nix weltbewegendes zu bauen, wenn es an die ösen und co. geht sieht da wahrscheinlich anders aus. Sie muss ja auch nicht in 2 wochen fertig sein.:D

gruß

Yannick
 
Hallo Yannick,

So wie ich das mitbekommen habe gibt es weit und breit nur diesen Plan von der AN-2, und der ist schon etwas älter.
Den Bericht den ich meine war von einer kleineren Maschine. Wegen F4C und deren Gewichtsbeschränkung!


ich möchte aber einen viertakter einbauen not falls ein Benziner, auf keinen fall Elektro, da komme ich nicht mit klar (ist auch nicht mein ding), ist bloß meine frage ob da 50 ccm ausreichen bei 13 Kg.?:confused:
Da gibt es doch den passenden Sternmetanoler.:D
Zur Not auch als Benziner. 50 ccm sollten ausreichend sein für einen DD, ist ja kein Acroflyer.

Grüße, Bernd
 
Hallo Yannick,

wenn Du eine AN 2 für Detailfotos suchst, kannst Du mal nach Egelsbach fahren. Da steht eine in privatbesitz. Ich kenne den Besitzer und es ist sicher Möglich mal einen Fototermin zu machen.

Wenn es Dir zu weit ist, dann schau mal in Großrückerswalde im Erzgebirge. Ich war vor ein paar Jahren mal da zum Segelfliegen und zelten. Dort hatten die auch eine AN 2 für die Fallschirmspringer. Hier die Vereinshomepage http://www.segelflug.de/vereine/groszrueckerswalde/

Gruß Tobi
 
Hi,

@Bernd , kann sein das es ein kleinen plan gibt, ich habe nun den von vth in der größe und auch mit dem bau angefangen, daher ist es jetzt nicht mehr relevant, aber danke für den hinweis, wenn die fertig ist kann ich ja noch eine für die hutablage bauen.

Marienberg ist 30 km von mir entfernt, da werde ich mal hingehen, aber hier in zwickau gibt es auch eine, die fliegt im sommer immer über mein dach, ein tolles Bild.

als motor hatte ich bis jetzt auch den stern von os ins auge gefasst, nur das problem beim flieger ist das das die haube relativ klein zum restlichen Flugzeug ist. Laut anleitung ist der erbauer mit einem FT 240 geflogen der gerade so unter der haube passte, (und Leistung kann nur durch mehr leistung ersetzt werden), mann muss ja nicht vollgas fliegen etwas reserve ist immer gut:D

Ich habe eine Super Tiger von Wik, mit einem Saito FA 80 T der gerade so die maschine in die Luft bringt:eek: , und desshalb bin ich etwas skeptisch mit der motorisierung.

gruß

Yannick
 
Nächste Baustufe

Nächste Baustufe

Hi Leutz,

nun sind die Längstgurtr auch drin, und geht jetzt an die Flächenanformung am Rumpf, und die Beplankung.

bis da hin noch problemelos :) .

rumpf2.JPG

und ohne verzug:D .


rumpf3.JPG

Übrigens, ich habe da einen Baukasten im Netz gefunden mit 98 cm. Spw., bei den CZ, für die Hutablage.

klein.JPG

Gruß

Yannick
 
Hallo Yannick,
habe deine Bilder von Modell gesehen.
Selber bin ich schon seit etwa 3 Jahre am Bau der Antonov AN-2 beschäftigt.
Den Rohbau habe ich ziemlich fertig. Zur Zeit bin ich an der Beplankung des Rumpfes tätig. Ich baue aber ein E-Motor ein. Hier einige Bilder, habe auch noch viele Detailbilder, also bei Bedarf melden.
Gruß Hans
 

Anhänge

Hallo Hans,

danke für die Bilder, toll das noch jemanden diesen schönen Doppeldecker baut.
Ich habe mir auch ca. 3 jahre zeit gelassen, ich habe schließlich noch ein geschäft zu führen und bin verheiratet ( mit eine Frau und nicht mit meine modelle):D .

ein paar fragen habe ich auch noch:

1. ist die auch nach dem VTH Bauplan ?
2. wo gab es schwierichkeiten beim Bau ?
3. hast du nach der beiliegende Anleitung gebaut. Weil du die beplankung zum schluß machst, und in der anleitung kommt sie gleich am anfang ran.
4. wie hast du das Fahrwerk gemacht, selber oder machen lassen, ich habe leider keine drehmaschine und auch keine erfahrung im metallbau.

5. wenn du noch mehr Bilder hast, nehme ich die gerne. du kannst sie mir an folgende Mail senden
yd373@t-online.de

danke

Grüß
Yannick
 
Hallo,

neben dem VTH-Plan, der einige Kompromisse macht (wegen des Motors u.a.) und eine Spannweite des Oberflügels von 2,40m vorsieht, gab es noch eine recht gute Scale-Dokumentation vom Neckar-Verlag mit sehr ordentlichen Mehrseitenansichten und Detailzeichnungen.

Gruß Hajo
 
Hajo Giegerich schrieb:
Hallo,

gab es noch eine recht gute Scale-Dokumentation vom Neckar-Verlag mit sehr ordentlichen Mehrseitenansichten und Detailzeichnungen.

Gruß Hajo
richtig in Ausgabe MODELL 08/1995. Zeichnerisch nicht so absolut perfekt und sauber, aber sehr liebevoll - und detailreich ausgeführt.

Gruß
Hans-Jürgen
 
Hallo,

Danke für die doku Hans-Jürgen, die werden bei der fertigstellung sehr hilfreich sein.

Ich komme zur zeit nur träge vorran, aber es geht weiter.

Ich weiss nicht ob ich es fals verstanden habe, aber das der Plan einige kompromisse mit sich bringt habe ich in zwischen entdeckt, aber die Spw. von 2,40 m wo soll da was negatives sein (ich hätte die auch in 3m gebaut).

Gruß

Yannick
 
Hallo Yannick,
zu deinen Fragen:

1. ist die auch nach dem VTH Bauplan ? --- ja!
2. wo gab es schwierichkeiten beim Bau ? ---Die Maße vom Plan zu Plan sind ungenau auf dem einen Plan sind 5 cm 5 cm und auf den anderen 5,5 cm), habe dadurch öfters nacharbeiten müssen. Schwierigkeiten gab es viele, aber dafür sind wir Modellbauer.
3. hast du nach der beiliegende Anleitung gebaut. Weil du die beplankung zum schluß machst, und in der anleitung kommt sie gleich am anfang ran.--- Zuerst habe ich alle Flächen gebaut, dann den Rumpf. Die Beplankung habe ich ziemlich zum Schluss gemacht um die Details der Höhenruderanlenkung und Befestigung, die Vorflügelanlenkung, Landeklappenanlenkung usw. leichter fertig zu stellen.
4. wie hast du das Fahrwerk gemacht, selber oder machen lassen, ich habe leider keine drehmaschine und auch keine erfahrung im metallbau.--- Ich habe glücklicherweise einen Schwager der u.A. auch Auszubildende in Metallberufen betreut. Hier haben die Lehrlinge ihr können beweisen müssen, ist sehr gut geworden. Ob das ganze auch mit Federung richtig funktioniert wird sich beim Erstflug zeigen.

5. wenn du noch mehr Bilder hast, nehme ich die gerne. du kannst sie mir an folgende Mail senden--- Ich werde demnächst einige zusammenstellen und dir schicken.


Ich führe ein grobes Tagebuch über den Bau. Bis jetzt habe ich seit Juni 2004 ca. 275 Baustunden und ca. 55 Beschaffungs- und Recherchestunden benötigt. Für die Restarbeiten werden bestimmt auch nochmals 100 Std. draufgehen. Macht aber spaß.

Gruß Hans
 
Oben Unten