Antriebsauslegung für Spezial-Raketenwurm

Hallo und frohe Weihnachten,

wer kann mir einen Antrieb für meine Spezial-Raketenwurm empfehlen?
"Spezial" daran ist, dass ich den Ausschnitt in der Flächenmitte nicht habe (vorwiegender Verwendungszweck Hangflug). Jetzt habe ich einmal mit herumliegenden Einzelzellen ausprobiert, was so machbar wäre, und habe dabei festgestellt, dass mehr als 12 SubC-Zellen praktisch nicht machbar sind.

Also, liebe Motorenberechner, Praktiker und Raketenwurmbesitzer ;) , was würdet ihr mir empfehlen?

Steigleistung sollte natürlich trotzdem im Überfluss vorhanden sein, ist ja klar :)

Vielen Dank schon jetzt,

Gruss
Raphael
 

plinse

User
Moin,

einen ganz normalen F5B-10Zellenantrieb würde ich vorschlagen.

Die 10-Zellenmodelle sind normal wesendlich größer und steigen auch schon sehr ordentlich, in einem kleineren Flieger wird das eher besser - liegt dann irgendwo zwischen der großen Klasse und den 10Zellern.

Entsprechende Antriebe findest du beispielsweise bei Hacker auf der Page, inklusive Propellerangaben.

http://www.hacker-motor.com/deutsch/antrieb-hotliner.html

[ 25. Dezember 2003, 14:56: Beitrag editiert von: plinse ]
 

chrisu69

Vereinsmitglied
´n Abend,

konkretes Beispiel mit Hacker Motoren:

B50 7S+ 6,7:1 Getriebe, 12 Zellen, RFM 16x16 schmal.

Geht wie die Hölle!!!

Gruß
Christian
 
Hi,

danke schonmal.

Damit ich nicht falsch verstanden werde, 12 Zellen SubC sind alleroberstes Mass, weiss dabei noch nicht wo der Empfänger und die Servos hin sollen ;) aber egal, "passt scho".

Was heisst denn "geht wie Hölle"? Steigleistung in m/s?
Den einzigen "Hotliner", den ich fliege, ist ein ca. 3 Jahre alter LiftOff mit 10 Zellen RC2400 und einem Pletti HP 220/20/A2 P4 5:1. Die Steigleistung damit war Anfangs für mich beeindrucken, mittlerweile schläft mir dabei das Gesicht ein ;) , es sind ca. 16m/s.

Merci für eure Hilfe,

Gruss
Raphael
 

plinse

User
Moin Raphael,

bei den 10zellern sind schon lange die SubC in Verwendung, also die Ströme liegen da schon lange recht hoch - über denen beim 27/24 Zellensetup.

Die Steigleistungen liegen irgendwo im Bereich von 30m/s +/- wie weit sich da was getan hat, habe ich nicht verfolgt.

Sogesehen schade, du hättest dir die Aussparungen ja auch herausnehmbar gestalten können, dann hättest du jetzt alle Möglichkeiten offen.
 
@ Raphael

... um ein z.B. ein paar Zahlen zu nennen:

- ca. 80 A Standstrom bei 10 Zellen =>
Sonntagsflieger Hobby Anwendung

- ca. 170 A Standstrom bei 10 Zellen =>
Wettbewerbsflieger

Beides halten Hacker Motore und Schulze Regler so wie GP 3300 p&m ( http://www.hopf-shop.de/product_info.php?products_id=443 )und Propp´s von Rudi Freudenthaler aus.

Viel Spass damit !

LG

Bernhard

[ 26. Dezember 2003, 17:18: Beitrag editiert von: bkramer ]
 

chrisu69

Vereinsmitglied
Hallo Raphael,

um Längen besser als dein Lift Off ;) ;)

nee jetzt mal im Ernst, bei meinem Beispiel und dem Raketenwurm denke ich mal 32-38m/s und Ströme von 140-155A (je nach Zellen).
Dabei sollte dein Gesicht mal wieder für ne zeitlang aufwachen, diesen Antriebsstrang kannste mit deinem Pletti nicht vergleichen, das ist eine andere Welt die du in den Flieger packst.

Christian
 
Oben Unten