Antriebsempfehlung für Raddapfer gesucht

Pit2

User
Hallo,

ich habe einen schönen Raddampfer ersteigert.
Als Antrieb er hat einen 6 V Motor mit Getriebe (Bleiakku 6V 12 Ah) welcher die beiden Schaufelräder antreibt, leider ist damit alleine die Fahrgeschwindigkeit nicht so berauschend und bei Strömung benötigt er eine weitere Unterstützung .

Na jedenfalls hat der Erbauer deshalb zusätzlich einen weiteren Graupner 550-er Motor mit einem Getriebe angebaut , welches 2 Wellen antreibt, auch mit 6 V 6 Ah Bleiakku betrieben.

Damit ist die Geschwindigkeit schön hoch, leider ist durch das Getriebe aber auch der Geräuschpegel sehr hoch was mich stört

Ich dachte mir anstelle des Getriebes und des 550 Motors zwei 400 Motoren als Direktantrieb einzubauen, da ich dann diese als Hauptantriebsquelle nutzen möchte und die Schaufelräder nur so mitlaufen lasse.

Was haltet ihr vom Einsatz der beiden 400-er , als Hauptantriebsquelle, oder habt ihr einen Alternativorschlag.

Danke für die Auskunft


Gruß
Peter
 
Hallo Peter

Wie arbeitet den das Getriebe ? laufen die Schrauben langsamer ?
Die 400 ter Motoren können nur kleine Schrauben direkt antreiben und drehen sehr hochturig.
Ich würde 2 Motoren 550 nehmen und hintereinander schalten (je 3 V )und die gleichen Schrauben nehmen.
Die drehen schön ruhig und summen vor sich hin.

Gruß Aloys.
 
Hallo,

vielen Dank für die Information.
Ich habe mich im hinteren Antrieb geirrt,die genaue Bezeichnung des Motors ist Graupner Speed 500 7,2V, Die beiden Schrauben haben einen Durchmesser von 30mm ( größer geht nicht, denn dann würden diese am Ruder anstossen) .
Ich gehe davon aus, das die Schrauben langsamer- wie der Motor- drehen, denn das Motorritzel ist kleiner , wie das welches die Schrauben antreibt.


Aslo könnte ich mir noch einen zweiten 500-er kaufen und die Schrauben dann direkt antreiben, oder wäre ein 550 7,2 V besser?

Gruß
Peter
 
Hallo Peter

Ich würde den gleichen nehmen, einen hast Du ja schon.
Auch würde ich diese mit dem 12 Ah Aku versorgen und den schwächeren Antrieb an den 6 Ah Aku betreiben.

Gruß Aloys.
 
Hallo,

um was für ein Schiff geht es? Graupner Glasgow? Dann könnte man leichter abschätzen, wieviel PS angemessen sind.

Vor Jahren habe ich mit eineem Frachter "Neptun" von Graupner herausgefunden, daß alle drei Speed 400 (4,8V; 6V; 7,2V) an einer 30mm-Schraube und einem 6V-Bleiakku ungefähr das ziehen, was als "Stromaufnahme bei max. Wirkungsgrad" angegeben wird. An die Erwärmung kann ich mich nicht mehr erinnern, vor allem der mit 4,8V müßte sich ziemlich aufheizen.

Was hältst Du eigentlich vom Speed 500E (12V)? Den Daten nach paßt er sehr gut zu langsamen Schiffen, ist an einem 6V-Akku aber eventuell zu lahm.

Jochen
 
Hallo,

es ist ein Nachbau des Seitenraddampfers Robert E. Lee.
(180 cm länge, Breite 45cm, Höhe 66cm)
Ich baue erst mal einen zweiten Speed 500 ein, betreibe damit das Modell im Direktantrieb und dann sehen ( hören) wir mal weiter...
In dem Moment wo ich diese Zeilen schreibe keimt in mir der Gedanke auf man könnte das Modell ja mit einer Dampfmaschine bestücken.

(Aber nicht in diesem Jahr und falls ja muß das Projekt gut geplant werden.)

Gruß
Peter
 
Hallo,
falls es jemanden interessiert:
Ich habe nun einen zweiten baugleichen Speed 5oo eingebaut( beide Motoren werden an einem Regler betrieben) und nutze diese Motoren als Direktantrieb - über Graupner Kupplungen - zu den Wellen.
Der Geräuschepegel ist schon mal wesentlich niedriger wie vorher und Fahrzeit bis zum Abwinken.
Die nächsten Optimierungen wären:
1. den E- Antrieb noch leiser zu gestalten; die Kupplungen machen doch noch einen gewissen Geräuschpegel.
Würde eine starre Verbindung von der Motorachse zur Welle noch leiser sein?
Wenn ja, wo bekommt man eine solche (Motorwelle3,2 mm, Achswelle 4 mm) her?
2.Der Vortrieb der Schaufelräder ist ja wie schon beschrieben nicht so der Knaller( ggf, sind die "Schaufeln" zu klein das diese nicht genügend Vortrieb liefern, kann man da etwas optimieren?
Kann man Schaufelräder schon fertig kaufen( Bezugsquellen)

3.Das Thema Dampfmaschine als Antrieb wird meine nächste "Baustelle" im Winterhalbjahr in welche ich mich hineinarbeiten möchte, ich suche da noch weitere Informationen ...

Gruß
Peter
 
Pit2 schrieb:
Kann man Schaufelräder schon fertig kaufen( Bezugsquellen)

...Dampfmaschine...
Von Graupner gibt es für ca. 65 Euro Schaufelräder für den Schlepper "Glasgow", die mit 140mm Durchmesser für Dein Schiff aber ziemlich klein sind. Bei denen stehen durch eine Mechanik wie beim Vorbild die Schaufeln im Wasser weitgehend senkrecht. Das Prinzip ist hier dargestellt:
http://de.wikipedia.org/w/index.php..._Paddlewheel.gif&filetimestamp=20050916074732

Bei Graupner ist die Rede von einem interessanten Fahrbild bei glattem Wasser, rechne also bei Schaufelrädern im Modell generell mit eher weniger Leistung. Was Dampfboote betrifft, war mein erster Versuch mit einer Wilesco-T90 und einem Verstellpropeller ziemlich ernüchternd. Ein Zylinder aus einer D14 machte eine deutlich bessere Figur, aber da wiederum sah der Turbinenkessel mit Esbitfeuerung nicht gut aus. Eine Gasfeuerung scheint da eine Menge zu bringen, wie im Dampfpanzer-Thread bei den Dampfmaschinen zu sehen ist.
 
hallo pit,

was hällst du von einem antrieb mit zahnriemen?
da kannst du auch gleich die drehzahlen anheben oder absenken.

falls du eine kupplung für den starrantrieb brauchst .............. ich hab ne drehmaschine :-)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten