• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Antriebssetup für schmale F3B/F3J Rümpfe

Hallo zusammen,

ich möchte hier einen Thread ins Leben rufen, der eine Sammlung von denkbaren Antriebskombinationen beinhaltet, die in die heutigen engen F3B/F3J Rümpfe passen.

Als eine der wenigen Randbedingungen würde ich 3s oder 4s ansetzen.

Bin sehr gespannt, welche Kombinationen LS, Motor, Getriebe und Regler bei Euch im Einsatz sind.

Grüßle
Thomas
 
Hallo Thomas !


mein Valenta DragonFly Pro ist wie folgt ausgestattet:

Kontronik Kira 480-26 5,2:1
Aeronaut CamCarbon 18x11, 40er Mittelstück
Kontronik Jazz 40-6-18
Kokam 3s1p 2100mAh

Leistung satt, Steigen bis an die Sichtgrenze
ca 6-10 Steigflüge pro Akku mit ca 20-30% Restkapazität im Akku

bin sehr zufrieden.

Alternative wäre noch ein Kira 480-31 mit dem selben Setup, jedoch Jazz 55-6-18 da der Strom höher wäre

LG
Stefan
 
Hi Stefan,

danke für das Auflisten deines Setups.
Weißt Du was in etwa dein Antrieb an Strom zieht?

Gruß
Thomas
 

Börny

User
Dymond / Graupner

Dymond / Graupner

Hallo Thomas,

Skymax03:

Staufenbiel Dymond AL3548 Motor oder Baugleich GRAUPNER COMPACT 460Z 14,8V
Staufenbiel Dymond 60A BEC Regler
40er Turbospinner von W&S Modellbau mit 11x6 KL von Aeronaut
4S2500 Dymond Lipoakku.

sicherer Start, Steigleistung satt. Der Antrieb zieht etwa 40A.
Bin absolut zufrieden mit dieser Antriebskombi. Demnächst wird eine Europhia 2V damit ausgerüstet.


Holm & Rippenbruch
Börny
 
Hi Börny,

passt denn der Außendurchmesser von 35mm noch gut in deinen Skymax3?

Ich finde es sehr interessant, dass die ersten zwei Setups komplett unterschiedlich sind. Ein Innenläufer mit Getriebe und ein Außenläufer.

Bin sehr gespannt, welche Kombinationen sonst noch eingesetzt werden. Wahrscheinlich spielt das Einhalten des Schwerpunkts bei den engen F3B/F3J Maschinen auch eine große Rolle für das richtige Auswählen des Antriebssetups. Wer befördert schon gerne Ble in den Himmel :D.

Grüßle
Thomas
 

Börny

User
...passt denn der Außendurchmesser von 35mm noch gut in deinen Skymax3?
...naja, gut ist etwas übertrieben. Aber es geht. Man muß die Rumpfnase schon etwas rund drücken. Und der Motor muß so montiert werden, daß die Kabel gleich in Richtung Regler liegen, also nicht erst um die drehende Glocke herumgeführt werden müssen. Sonst muß man die Kabel außen verlegen ;) .

Übrigens habe ich die Servos für das Höhen und Seitenleitwerk hinten unter die Fläche gebaut. Zugänglich über eine Serviceklappe. So kann ich vorne ohne Problem den Akku unterbringen und mit ihm den Schwerpunkt justieren. Zu dick und zu hoch darf der Akku allerdingst nicht werden, daher bei mir auch "nur" 2500mAh Kapazität.

Holm & Rippenbruch
Börny
 
Hi Thomas,

laut DC:

ca 40 A, das stimmt auch sehr gut mit den Standstrom-Messungen überein.

Kira480-26.JPG

der Motor:

Extra%20EF%2058%20192_.JPG

Danke an Gerhard Hannsmann fürs Foto !

LG
Stefan
 
Platzbedarf:

Platzbedarf:

Zur Veranschaulichung der Rumpf:

Von Innen:
100_1227_.jpg



Von Außen:
100_1228_.jpg


ohne Akku:
CIMG9946_.jpg


Mit Akku 3s1p 2100er Kokam 30C
CIMG9947_.jpg


Detail Antrieb: (da ist Rundum noch Platz für die Zwangsbelüftung des Motors !)
CIMG9948_.jpg


LG
Stefan
 
Hallo Stefan,

vielen lieben Dank für die sehr informativen Bilder. Aus meiner Sicht passt alles optimal zusammen ;).

Im neuen Aufwind habe ich folgende Kombination entdeckt.
Motor: B50-12S mit 6,7:1 Getriebe
LS: CAM Carbon17x11
Regler: Jazz 80-6-18 BEC
Akku: 4s 3.700mAh
Modell: F3B-Eagle
Diese macht bestimmt auch sehr viel Spaß :D.

Grüßle
Thomas
 
Hallo Thomas,

ich fliege einen Carisma08 von Norbert habe mit:

# Kira 480/31 6,7:1
# Jazz 80
# Graupner 16x10 an einem 38er Mittelteil
# 3s SLS 4000 30C

Der Strom liegt bei 42 A und das Modell geht sehr gut damit.

Gruß
Frank
 
Hi zusammen,

so wie ich das sehe, eignet sich die Kira 480 Serie wohl sehr gut für enge schmale Rümpfe ;). Der ist ja bei einem Außendurchmesser von 28mm auch gut dafür geeignet.

Was habt ihr denn sonst noch so im Einsatz?

Grüßle
Thomas
 

Piegsa

User
Caracho 3.3 E-Version

Caracho 3.3 E-Version

Hallo,

ich fliege einen Caracho 3.3 als E- Version mit folgendem Setup (Motor hatte ich noch liegen):

FUN 600 – 15 mit Reisenauer Getriebe 3,5:1; 5-45 A Dauer; 60 A kurz; Lipos Xcell 3 Zellen; 3.200 mAH
IST: ca. 32 A mit Latte = 20x 13” RFM; Höhe ca. 12x auf ordentliche Höhe!! ca. 1h min. Flugzeit; Turbo Leichtspinnerkappe ø 38mm; RS- Klemm- Mitelteil 41/6/8mm; 4x Enelop Zellen.

Anbei ein paar Bilder dazu.

Jürgen
 

Anhänge

Piegsa

User
Hallo Stefan,

ich hab den Motor nach optischen Gesichtspunkten eingebaut, da mir Seitenzug + Sturz bei dem engen F3B Rumpf egal sind (ich hab eine ASW 27 mit 4m + Motor; da hab ich auf den Motorsturz geachtet!).

Das Flugzeug beschleunigt in diese Konfiguration sehr gut; Steigwinkel ca. 30-40°. Angedacht ist die Auslegung um in der Ebene/Hang wieder auf Höhe zu kommen.

Jürgen
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo,

ich würde darüber nachdenken gekröpfte Mittelteile einzusetzen, dass die Blätter besser anliegen. Ich finde elektrifizierte F3B-Modelle wirken unballastiert immer etwas eingebremst. Kann nur an der Luftschraube liegen.

Hans
 
Motorsturz

Motorsturz

Ich richte den Motorspant immer so aus, das die Motorachse auf den Schwerpunkt unter dem Flügel ausgerichtet ist. Damit bekomme ich meistens einen Steigflug ohne Trimmungsänderung hin.

Frank
 

franjo

User
Hallo Hans,
bei der Umstellung von "gerade" Mittelteile auf gekröpfte Mittelteile :confused: gibt es da irgend einen Umrechnungsfaktor bzgl. Luftschraubenwahl?

Ein wenig verwirrt :confused: suche ich hierauf eine Antwort :confused:
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo Franjo,

nein, gekröpft ist nicht verdreht. Allerdings gehen bei gekröpft nicht alle Luftschrauben bzw. kliegen dann auch nicht schön an.

Spinner mit gekröpften Mittelteilen gibt es bei Freudenthaler.

Hans
 

franjo

User
Und? Weiter?

Und? Weiter?

Hallo Hans,
erlaube mir die Nachfrage.... :confused:

Angenommen... bislang wurde ein 45-er gerades Mittelteil mit einer 17x10" Luftschraube montiert. :cool:

Wenn nun das nicht gekröpfte Mittelteil gegen ein gekröpftes (z. B. vom Freudenthaler) getsucht würde... könnte dann die bisherige LS weiterverwenden oder müßte z. B. in der Steigung :confused: eine Änderung vorgenommen werden?
 
Die Steigung ändert sich nicht, wenn man kein geschränktes Mittelteil nimmt. Bei gleichem Spinnerdurchmesser, wird jedoch der Teilkreisdurchmesser kleiner sein, da die Befestigungsschrauben innerhalb des Spinners liegen. Evtl. ist ein größerer Prop möglich.

Ich benutze HM Mittelteile, die nur 2mm größer sind als der Spinnerdurchmesser. Da liegen die Blätter schon relativ eng am Rumpf.

Frank
 
Oben Unten