• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

App für alte Funke - Graupner MC24

Wanfer

User
Hallo in die Runde,

in den letzten Tagen habe ich ein altes Projekt von mir wieder aufgegriffen und mich eingehend mit dem Modellspeicher der MC24 von Graupner beschäftigt.

Vor 10 Jahren habe ich schon einmal eine Software für die MC24 geschrieben:
http://www.raiks-projekte.tk/Seiten_Flugmodellbau/mc24view.php

Da ich auch heute noch die Funke mit Modellspeicherschnittstelle benutze und ich mal etwas in Richtung App Entwicklung machen wollte, habe ich versucht, meine Erkenntnisse von damals in eine App zu stecken.

Hier mal ein Zwischenstand
MC2xView.apk

Startbildschirm
Screenshot_Start.png

nach Einlesen der Modelldaten
Screenshot_geöffnetes_Modell.png


Zur Nutzung der App wird noch eine zweite App "AndExplorer" benötigt.
http://www.lysesoft.com/products/andexplorer/

Den Datei Öffnen und Speichern Dialog muss man nicht noch mal neu erfinden... ;)

Vorgehen Installation:
  1. Download APK MC2xView aus Link
  2. Öffnen der APK im Downloadverzeichnis Handy
  3. Installieren unter Freigabe Installation von unbekannten Quellen
  4. Download APK AndExplorer aus Link
  5. Öffnen der APK im Downloadverzeichnis Handy
  6. Installieren unter Freigabe Installation von unbekannten Quellen

Für den Datenaustausch der Modellspeicher ist noch ein Adapterkabel notwendig, was die Welten aus 30 Jahren Entwicklung zusammenführt.
Adapter_BT_offen.jpg

Adapterkabel mit BT Modul BTM-222 und DIN- Stecker

Adapter_BT_geschlossen.jpg

BT Modul verbaut in alter Filmdose


Zur Nutzung des BT Moduls muss dieses mit AT-Befehlen noch parametriert werden. Die Programmierung erfolgt über die serielle Seite im ungebundenen Zustand.

AT Befehle:
ATL0 4800Baud
ATM2 Even parity - wichtig sonst fehlen einige Bytes

optional:
ATN=MC2x Änderung Name des Adapters

Die Passwortabfrage des BT-Moduls sollte bei 1234 belassen werden.

Das BT Modul war noch vorhanden. Auch andere BT Module, wie das HC-05 sollten nutzbar sein. Dafür sehen die AT- Befehle aber anders aus.
Mit dem so parametrierten BT Modul sollte die Kommunikation mit einer MC22 und MC24 möglich sein. Die alte MC20 ist leider ein Exot mit einer Baud-Rate von 4000. Eine BT- Kommunikation ist da nicht möglich.


Derzeit arbeite ich an einer Erweiterung der Kommunikation via USB Schnittstelle unter Nutzung eines OTG- Kabels.

Für ein Feedback wäre ich dankbar.

Viele Grüße Raik
 
Respekt für deine Arbeit, aber warum treibt man so einen Aufwand für einen Sender aus der RC-Steinzeit!

Die MC24 war/ist ein toller Sender, hat sich aber überholt!
 
Voll Cool!
Ich liebe solche Basteleien, auch wenn ich keine MC24 habe.
Respekt.

Kleiner Hinweis: ESP8266, dann könntest du ggf. auch per WLAN statt Bluetooth programmieren.
 

onki

User
Respekt für deine Arbeit, aber warum treibt man so einen Aufwand für einen Sender aus der RC-Steinzeit!

Die MC24 war/ist ein toller Sender, hat sich aber überholt!
Warum vertun Menschen ihre Zeit in der Werkstatt um olle Modellflugzeuge, von denen ich persönlich froh bin sie nicht mehr fliegen zu müssen, wieder flugfähig zu machen? Vermutlich weil sie Spaß daran haben.
Ich finde das ein schickes Projekt, zumal die 24er ja noch in Gebrauch ist.

Was für ein BT-Modul hast du denn verwendet? Kann das möglicherweise auch Audio mit dig. Eingang?

Gruß
Onki
 

Wanfer

User
Kleiner Hinweis: ESP8266, dann könntest du ggf. auch per WLAN statt Bluetooth programmieren.
Ja Wlan hatte ich auch überlegt. Das ist dann aber nur ein Einsatzfall, wenn man in der Werkstatt Einstellungen vornimmt und Wlan vorhanden ist. Für die Werkstatt hatte ich ja mal die Win-Software (Link) via USB/RS232 geschrieben. Die meisten Änderungen an den Einstellungen ergeben sich ja eher auf dem Flugplatz selbst.

Was für ein BT-Modul hast du denn verwendet? Kann das möglicherweise auch Audio mit dig. Eingang?
Das verwendete BT Modul vom Typ BTM-222 ist schon etwas älter und sollte wohl nur noch als Restbestand irgendwo angeboten werden. Die neueren HC-05 und HC-06 Module sind seeehr günstig zu haben. Eine Verarbeitung von Audiosignalen über BT Module hab ich noch nicht realisiert.

Grüße Raik
 
Ja Wlan hatte ich auch überlegt. Das ist dann aber nur ein Einsatzfall, wenn man in der Werkstatt Einstellungen vornimmt und Wlan vorhanden ist. Für die Werkstatt hatte ich ja mal die Win-Software (Link) via USB/RS232 geschrieben. Die meisten Änderungen an den Einstellungen ergeben sich ja eher auf dem Flugplatz selbst.
Du kannst den ESP8266 auch so konfigurieren das er als Acces Point arbeitet, dann macht das Teil auch am Flugplatz sinn/sein eigenes WLAN auf.

Über eine transparente serielle WIFI Schnittstelle könntest Du dann den Chip ansprechen.
 
Oben Unten