Apus von Rok Bordon

Hi!

Ich wollte mal fragen ob jemand Infos zum Apus hat oder evtl. sogar jemand einen besitzt!

Ich habe ihn zwar schon nach Infos angeschrieben, aber leider noch keine Antwort von ihm bekommen.

Ist das Modell überhaupt käuflich?

Wäre nämlich genau das Traummodell: ein gscheit gebautes Steigeisen xD

Danke schon mal!

LG Max
 

RetoF3X

User
Hi Max,

Rok Bordon hat Nachwuchs gekriegt und richtet nun auch eine neue Wekstatt ein.

- Für den Apus muss man sich gedulden.
Reto
 
Aso na dann ist das ja ne klare Sache ;) Nachwuchs hat natürlich Vorrang!

Das ich mich gedulden muss ist ja nicht so tragisch jetzt im Winter brauch ich eh nicht unbedingt einen SAL aber zum Frühjahr wäre was neues nicht schlecht! Deswegen bin ich am überlegen ob Apus oder Vortex.

Ich hoffe das Rok irgendwann Zeit findet um mir auf die Mail zu antworten, um zumindest ein paar genauere Infos etc. zu haben. im Netz gibt es ja nicht viel außer ein Video und ein paar Bilder.

LG Max

Edit: Er heißt natürlich B"o"rdon, falls das ein Mod bitte im Titel ändern könnte!
 

pro021

User
Ja der Flieger hält einiges aus....

Ja der Flieger hält einiges aus....

...der Flieger hält einiges aus. Die Starthöhen vom Rok konnte ich noch bei keinem anderen Modell sehen.
Na gut Rok ist Sportler, aber die Höhen sind nahezu außerirdisch.
Die Slowenen sind ja extreme Kraftpakete und der Flieger zuckt mit keinem Flap und der Rumpf ist auch nicht beeindruckt von dieser extremen Beschleunigung.
In Zapresic hatte ich genug Zeit diese Perfomance zu beäugen. Wirklich enorm! Da kann man mit seinen 52 Metern nur erstaunt hinterher schauen:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Wenn mein HLG schon gleitet, steigt der Apus noch 2 Sekunden gegen die Schwerkraft :eek::eek::eek:

Gruß Heinz
 
Ja genau das! Ich will keine Angst mehr haben, wenn ich SAL wie den Stobel auf 50m werfe, dass es ihn beim nächsten mal zerlegt... Ich weiß er hält es aus glauben will ich es trotzdem nicht xD.

Nagut kann ich nur abwarten und Tee trinken... und hoffe ich kann euch dann evtl. im Frühjahr einen Baubericht liefern.

LG Max
 

pro021

User
Ja genau das! Ich will keine Angst mehr haben, wenn ich SAL wie den Stobel auf 50m werfe, dass es ihn beim nächsten mal zerlegt... Ich weiß er hält es aus glauben will ich es trotzdem nicht xD.

Nagut kann ich nur abwarten und Tee trinken... und hoffe ich kann euch dann evtl. im Frühjahr einen Baubericht liefern.

LG Max
Hallo Max....
...hmm, den Stobel sah ich höhenmäßig schon jenseits von gut und böse und meine Stobel zeigen bis heute keine Ermüdungserscheinungen und flutschen hinauf wie sonst kein HLG.
Allein der jugendliche Amiwrestler (Markenzeichen meistens halbnackt und muskelspielend....:D) hat in Schweden den Stobel V3 aber sowas von hinaufgedroschen, dass kein einziger Senior mithalten konnte. Also von daher ist deine Angst eher unbegründet....es sei denn du hast einen Ultraleichtstobel.

Ciao Heinz
 
Ich hatte einen Stobel V2! Ich weiß ja, dass die Angst unbegründet war, trotzdem blieb sie mir immer im Unterbewusstsein und naja ich hatte halt immer bisschen eine Hemmschwelle beim Werfen.

Naja im schlimmsten Fall wirds ein Voll Spread Tow Vortex :D

LG
 

pro021

User
Hmmm...ich.....

Hmmm...ich.....

Ich hatte einen Stobel V2! Ich weiß ja, dass die Angst unbegründet war, trotzdem blieb sie mir immer im Unterbewusstsein und naja ich hatte halt immer bisschen eine Hemmschwelle beim Werfen.

Naja im schlimmsten Fall wirds ein Voll Spread Tow Vortex :D

LG
.....verstehe! Hatte im Jahr 2010 Modelle eines Herstellers wo mich der Flieger 9 Mal im Stich gelassen hat. Davon einmal durch selbstverschuldeten lächerlichen (ganz soft) midair und 8x durch Selbstauflösung ohne Feindeinwirkung oder harte Landung. Hinzu kam dass der Hersteller nicht liefern konnte, oder wollte und ich teilweise mit repariertem und geflicktem Material angetreten bin dass dann gleich wieder gebrochen ist. S'war ein Horror.... alles verkauft....mann bin ich befreit.
Kann dich verstehen dass man der Technik nicht restlos vertraut. Da kann man eine ganz schlimme Phobie entwickeln......
Gott sei's gedankt bin ich schon sehr vergesslich und mittlerweile denke ich nicht mehr daran....allerdings wenn ich erinnert werde :rolleyes:

Beim Vortex wird es eine Version mit Styrodurkern geben. Das Zeugs ist superleicht und wirklich enorm dreh und biegesteif. Billiger soll es auch sein! Wir wollen nicht hoffen dass es zum "schlimmsten Fall" kommt :-)


Ciao Heinz

PS: ich sehe du agierst im Raume Wien.....vielleicht mal ein gemeinsames Training?
 
Derzeit schlecht da ich im Moment SAL"los" bin. Habe den Stobel einem Freund verkauft nachdem ich mit einem Ikeapaket den Rumpf vorm HLW Pylon abgeknickt habe... war danach bissl frustriert :eek: .

Aber ich habe gemerkt ohne SAL gehts net deshalb muss über den Winter was neues gscheites her

Sobald ich wieder nen SAL mein Eigen nenne komm ich gern darauf zurück ;) allerdings bin ich mehr der HobbySAL´er und fliege nie nach "Wettbewerbsbedingungen"!

LG Max
 
Ja an dem ganzen wäre ich auch sehr interessiert nur sind die Infos leider sehr sprälich!

Rok hat allerdings heute glaube ich auf Facebook eine Seite namens "RS-Composites" eröffnet wo es ein paar Infos zum Apus gibt!

LG

PS: Bitte den Namen im Titel auf B"o"rdon ändern
 

Tunc Uzun

Vereinsmitglied
Infos Apus

Infos Apus

Hallo Dieter,

. Dabei braucht keiner hier seinen Lebenslauf zu veröffentlichen.
Ganz sicher nicht, wir sind doch nicht bei Face...! :D

Aber ein paar Infofetzen kann ich vielleicht beisteuern:

Preis liegt auf einem ähnlichen Niveau eines Vortex und ich bin schon seit Ende letzten Jahres Rok auf der Spur (oder hinterher - wie man's nimmt) mir auch einen herzustellen. Er teilte mir vor ca. 4 Wochen mit das er eine neue Werkstatt bezogen hat und dann meiner in Angriff genommen wird. Meine Hoffnung steigt das es vielleicht noch was wird dieses Jahr mit meinem Apus.

Rumpf und Leitwerkskonzept ähneln auch dem Steigeisen. Flügelgeometrie eher nicht.
 
Huhu!

Kannst du vl. auch etwas zur qualität der Oberfläche sagen? Wenn ich das richtig herausgelesen habe wird er ja positiv mit CNC gefrästen Kernen gebaut oder?

Wie sieht es da aus mit Lunkern o.ä.? Hatte noch nie eine positiv gebaute Fläche deswegen die blöde Frage ;)

LG
 
So wie ich es verstanden habe wird der Flügel mit gefrästen Kerne aus Dequcell in einer Form gebaut.Die Oberfläche sieht auf den Bildern top aus und ohne Lunker.Beim Flügellaminat kann man zwischen 51er,93er Kohlegewebe oder 80er Spread Tow wählen.Diese Bautechnik kombiniert die Profiltreue von einem Schalenflügel mit dem geringen Gewicht und der Robustheit/Altagstauglichkeit eines Positiv gebauten Flügel;) Gruß Sascha
 

Anhänge

RetoF3X

User
3 Seitenansicht vom Apus. Fluegel und Seitenleitwerk sind etwas hoeher gestreckt als bei den meisten DLG modellen und die t/4 Linie ist deutlich gepfeilt.

Rok und Samo konnten am windigen Nordic open ueberzeugen. An der windstillen WM selber waren Floater wie SalPeter eher von Vorteil.
Die Starthoehen waren aber auf jedenfall sehr gut.

Reto


Apus.jpg
 
Bilder

Bilder

Hi Tunc
Die beiden Bilder und noch weitere Infos gibt es auf der besagten Facebook Seite von RS-Composites.
Was mich wundert ist daß Rok De-Q-Cell(leicht Druckelastisch) für den Flügel verwendet.Ist zwar schön leicht,aber nur ein etwas besseres Depron.Denke mal daß die nötigen zusätzlichen verstärkungen den Gewichtsvorteil vom De-Q-Cell wieder auffressen...Nicht um sonst gibt es den Flügel ja ausschließlich in Voll CFK.Abfluggewicht wird angegeben mit ab 250g.Trotzdem soll der Flieger 70m Würfe locker aushalten.Servos kommen alle 4 in den Rumpf.
Gruß Sascha
 
...
Was mich wundert ist daß Rok De-Q-Cell(leicht Druckelastisch) für den Flügel verwendet.
...
Gruß Sascha
Ich denke mal, dass das vor allem produktionstechnische Gründe hat. De-Q-Cell lässt sich wahrscheinlich schneller fräsen als andere Materialien und durch die Elastizität sind leichte Ungenauigkeiten nicht so kritisch. Man kann mit deutlich Übermaß arbeiten und das dann einfach "wegpressen". Rohacell-Kerne müssten um einiges genauer sein und sind vergleichsweise teuer.

Friedmar
 
Oben Unten