ARF sei Dank!!!

Gast_17021

User gesperrt
Moin!
WIr hatten heute 2 Jungs zu Besuch auf dem Flugplatz von denen der eine sagte, er Fliege schon seit 10 Jahren Modelle, aber halt nur fertiges Zeugs. Er packte dann einen Delta aus dem Kofferraum un fragte, ob das so ok sei, wie er das bisher gebaut hat. Uns blieb die Spucke weg, als wir die Anlenkungen und Baudetails zu sehen bekamen!
Das Delta hatte er in unfertigem Rohbauzustand von jemandem bekommen. Man Beachte vor allem die HR-Doppelanlenkung auf ein Servo!
Der Motor war in ein Balsa-Block eingeschnitzt und die Seitenfinne war labberig im Rumpf befestigt! Das Spiel auf dem HR war grob der Maximale Ausschlag der zum fliegen benötigt wird! Einfach unglaublich diese Kiste! Gottseidank sind sie erst mal auf einen Modellflugplatz gekommen bevor dieses Modell ernsthaften Schaden hat anrichten können!!!
IMG_2780b2.jpg
IMG_2781b.jpg
Gruß Christian
 

Gast_102

User gesperrt
Naja,
Ausser das hier zu veröffentlichen, hast Du Ihm auch genau erklärt und geholfen diese Dinge in Ordnung zu bringen ?
Ist schon ein wenig rustikal... aber nichts was nicht in Ordnung zu bringen ist... und wenn alles fest war.. wird es auch fliegbar gewesen sein...
 

Gast_17021

User gesperrt
Fliegbar? Ein Delta mit ca 4cm Ruderspiel auf HR die auch noch ungleich laufen (siehe Bilder) und ca 3cm auf QR? Motor auf Balsaklotz geschraubt? Servos mit Balsastückchen eingeklemmt und dann eine Schraube irgendwie ins Balsa-Stirnholz gebastelt? Puhh... Fliegen :confused: ???
Natürlich haben wir den Jungs ca 1 Std lang genau erklärt was zu machen sei und anhand Beispielen dies gezeigt!
Gruß Christian
 

Gast_102

User gesperrt
Ich zitiere mich mal selber ...

Peter Brinkmann schrieb:
Naja,
und wenn alles fest war.. wird es auch fliegbar gewesen sein...
bei 3 cm spiel ... so wie es aussieht müssten das nahezu 45° Spiel gewesen sein ... dann war was lose :)

Ich nenne das anprangern ....
 

Gast_17021

User gesperrt
Anprangern... Im gewissen Sinne schon, aber weniger die Jungs, die das ja leider nicht besser wussten, eher "uns" Modellbauer mit Bauerfahrung, das vielleicht auch mal ein Projekt mit Anfängern "durchgezogen" wird (siehe Threadtitel), zumindest gut aufgepasst wird was da alles angeschleppt wird! Es ist einfach schade und erschreckend wie wenig Bauerfahrung nach 10 Jahren Modell"bau" dort zu sehen ist. Eben: ARF sei dank!
Ich habe vor über 20 Jahren meinen Dädalus noch selbst in einem Winter im Keller gebaut und wurde dort natürlich auch Belehrt und in die Schranken verwiesen bis er endlich mal in die Luft durfte! Das kann man heute (leider) keinem Anfänger mehr zumuten! Deshalb versuche ich auch zumindest einfache Baukästen ala Decker/Höllein den Jungs zu empfehlen um zumindest ein wenig Gespür für das Bauen nach dem obligatorischen Easy Glider zu bekommen.
Gruß Christian
 

Gast_102

User gesperrt
Ich habe meine ersten Flieger auch noch mit Ponal, Tapetenkleister Porenfüller und Spannlack gebaut. Meinen ersten Heli habe ich ohne Kreisel geflogen, bzw es so lernen müssen. Deswegen würde ich es heute keinem mehr aufzwingen alles selber zu bauen wenn er denn 'nur' fliegen will.

Da der jenige das schon ahnte das was nicht stimmt ... hat er sich bei Euch ja noch mal vergewissert. Rechne ich dem jenigen hoch an.

Mein Sohn wird vielleicht bald einen Easyglider von mir bekommen. wenn er sich dann immer noch für mein Hobby interessiert. Und wenn er will darf er dann auch mal was selber basteln/bauen.... wenn nicht, dann nicht.

Er muss sich auch keinen Computer selber bauen... nur damit der mal die Maus bedienen kann :) Auch wenn ich das getan habe.

Ich freue mich dafür wenn ich die Jugend fliegen sehe... und das die meisten nach 1 Jahr besser fliegen als ich es je werden kann ....

Also jedem das seine.

Zum eigentlichem Thema, ich hätte den mit dem Delta sicher auch nicht fliegen lassen, aber es hier aquch nicht breit getreten... und wenn doch dann bestimmt anders verpackt
 
nur mal so: der Christian ist einer der jedem hilft und offen auf die Leute zugeht, wie es nicht immer der Fall ist.
Sollte es dich aus dem Land der Fische :D mal darunter verschlagen, kannst du das selbst testen
 
Wenn Ihr schöne, preiswerte und nicht zu komplizierte Modelle für Bastel-Anfänger sucht, schaut mal hier rein: http://www.aerodromerc.de/
An sowas freue ich mich heute noch ... und als Jugendlicher war ich von den alten Kisten sowieso fasziniert. Die sind nicht schnell, aus der Hand zu starten und mit E-Antrieb auch preiswert und unkompliziert.
 

Gast_17021

User gesperrt
...brauch ich auch nicht. Gehöre eher zur Gattung Segelflieger!
Gruß Christian, der nach einigen Selbstbauten vor 5 Tagen einen ARC aus Tschechien bestellt hat... Ja, ich kann auch anders! ;)
PS: Das Angebot von Hänschen kann ich nur Unterstreichen! Bist herzlich willkommen im Dreiländereck zwischen Schwarzwald, Vogesen und den schweizer Alpen!
 
[/QUOTE]

Mein Sohn wird vielleicht bald einen Easyglider von mir bekommen. wenn er sich dann immer noch für mein Hobby interessiert. Und wenn er will darf er dann auch mal was selber basteln/bauen.... wenn nicht, dann nicht.

Er muss sich auch keinen Computer selber bauen... nur damit der mal die Maus bedienen kann :) Auch wenn ich das getan habe.

[/QUOTE]

Du darfst aber nicht vergessen, dass ein Flugmodell durchaus in der lage ist, böse Schäden anzurichten. Das macht der Computer in der Regel nicht... Von daher finde ich es schon extrem wichtig, dass auch Fertigmodelle ordentlich montiert und kontrolliert sind. Und auch dies muss ein Anfänger erst lernen. Ich bin damals auch mit meinem ersten Modell zu einem erfahrenen Piloten gegangen und habe es begutachten lassen. Da war zwar alles in Ordnung dran, aber er riet mir ein Glück, damit keinen Versuch zu unternehmen, das Fliegen zu lernen, da es kein wirklicher Anfängerflieger war. Insofern war diese Kontrolle auch gut.
Mit anderen Worten: Es kann nie schaden, einen Anfänger an die hand zu nehmen und ihm grundlegende Sachen zu erklären, egal ob an einem Easyglider (wie schrecklich) oder einem Holzbausatz...

Gruß Mirko
 
Peter Brinkmann schrieb:
Er muss sich auch keinen Computer selber bauen... nur damit der mal die Maus bedienen kann :) Auch wenn ich das getan habe.

bitte eines nicht vergessen: ein Flugmodell, falsch bedient ist für den Bediener und evt. Zuschauer lebensgefährlich, ein Computer auch?

Durch die Möglichkkeit alles fertig kaufen zu können, kommen Geräte in die Hand von Leuten die damit nichts anfangen können.

Ich wundere mich oft bei meinem Werkzeughändler: Laien kaufen sich Maschinen von denen sie keine Ahnung haben, wir machen dafür in der Ausbildung einen 1-wöchigen Maschinenkurs...
 

Gast_102

User gesperrt
Hi,
hänschen schrieb:
bitte eines nicht vergessen: ein Flugmodell, falsch bedient ist für den Bediener und evt. Zuschauer lebensgefährlich, ein Computer auch?

...
Ja, wenn der Computer im Sender, Flugzeug, Kraftwerk ... ist ;)

Ich denke mal alle haben von Ihrem Standpunkt aus gesehen recht. Ich habe auch in Rippe und Balsa gebaut... na .. es ging ja auch nicht anders ... Heute geht es aber tatsächlich anders. Und wenn man bereit ist die Bedienanleitungen zu lesen wird man sich wundern was da alles zu lesen ist.

In der Anleitung zur Sebart Katana aus Holz in ARF .. steht zu lesen das man alle Klebungen im Bereich des Rumpfes... genauer gesagt Motorbefestigung Fahrwerkbereich kontrollieren soll und ggf. nachkleben möge ... da steht dann auch noch der Grund drin... welchen ich hier nicht zitieren mag. Da steht sogar etwas von Epoxy ... Das war sogar schon beim Eurolight Bausatz der Funtana S40 zu lesen.

Nartürlich wäre es schön wenn die Leute wo neu an das Hobby herantreten sich auch mit den Grundlagen der bauerei auskennen würden... Ich finde es aber schon so ok.
Ich kenne viele sehr gute Piloten welche nicht bauen können/wollen ja das gibt es auch.
Und zu dem Thema hier ... der jenige hats vorgezeigt und es ist alles so gelaufen wie es soll.
Dafür muss man nicht bauen können. Da reicht meist der gesunde Menschenverstand.
 
ich will hier (ausnahmsweise;) nicht dem Selbstbau das Wort reden, es geht hier nicht um Standmodelle, sondern Funktionsmodelle.

Jeder Laie kann flugfertig kaufen, Akku laden und los...

Wer liest schon die Bedienungsanleitung?
Wir haben eine Zeitlang x-twin verkauft, aber nur weil die eben harmlos waren, gelesen hat da keiner, trotz ausdrücklichem Hinweis...
 

Chrima

User
Hi Ihr !

Hab gerade meine Kids in ein Camp gebracht. Da wollte ich ihnen noch die alte Pocket-Olympus mitgeben so für alle Fälle. Da merkte ich, dass das heute schon eher peinlich ist !

Wollte immer, dass sie noch lernen was Blende und Verschlusszeit ist und bewirkt. Aber ne, die heutigen Automatiken sind ja schon so gut, was will man sich da noch drum kümmern.

So ist es nun wohl eben auch mit der Modellfliegerei.

Persönlich hätte ich da jetzt nicht soo viel Angst, von wegen gefährlich, aber viele machen ja einfach Bruch und das wars; nie wieder ! Das ist ja eigentlich schade. :(

Grüsse
Christian
 

egge

User
Chrima schrieb:
Wollte immer, dass sie noch lernen was Blende und Verschlusszeit ist und bewirkt. Aber ne, die heutigen Automatiken sind ja schon so gut, was will man sich da noch drum kümmern.

So ist es nun wohl eben auch mit der Modellfliegerei.
"nicht ganz". Wirklich schöne/künstlerische Bilder, z.B. eine Nachtaufnahme von einer befahrenen Strasse (wo man dann nur Lichtstreifen sieht) kann die Automatik nicht machen.
Da muß man manuell nachstellen/einstellen. Das Wissen bringt also auch was bei einer guten Digi-Cam, die mehr hat als nur eine Automatik.
Die Kids wüssten dann auch was die Automatik so leistet bzw. wie sie arbeitet.

Automatik ist gut für ein schnelles Bild. Hat man was zum anschauen, aber das selbstaufdieschulterklopfen Erlebniss bekommt man nicht.
Das würde mich auf Dauer frusten und ich wäre wohl mit mir selbst unzufrieden. Man(n) schaut ja dann nicht wirklich "sein Bild" an.
Naja, aber wenn schon manche Kiddies den Berufswunsch "HartzIV" äussern...:(

Die ganz "bequemen" kaufen dann irgendwann sogar noch Autopiloten mit Flugroutenprogrammierung. Wie prickelnd !
SD-Card mit Start-Weg-Landung reinstecken, Enter drücken, und dann erstmal in die Sonne liegen und sich über dieses ganze High-Tec aus Asien wundern.

So wirds was !
greetz egge
 
Hallo zusammen,

ist doch toll das die Jungs auf den Platz gekommen sind, und Christian auch mal zeigt was es so alles gibt. Das ist ok und auch für andere evtl. motivierend zuerst mal bei einem Modellflugverein durchzuschauen bevor da wild durch die Gegend geflogen wird und evtl. noch andere Modelle gefährdet werden.
 

Hänsn

User
also was bei uns wildfliegern alles in die luft geht und so wieder runterkommt da sind diese bilder völlig harmlos, jeder hatt einfach nicht die zielsetzung es 100%
oder (50%ig :D ) zu machen, hauptsache es fliegt, flieger die dabei 20 und mehrmals aus dem nichts erstanden und zusammengeflickt sind, da ganz normal.

also mein rat, kommt einigen von uns nicht zu nahe wenn wir in der luft sind :D
 
Oben Unten