• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

ASK-14 Graupner

Moin Olli,

die Tragflächen habe ich verstärkt, die ASK 14 sollte vollgasfest werden. Zusätzlich wurde noch auf der Unterseite
ein Holm eingeklebt, um den Bereich um das Querruder mit dem Servoschacht zu verstärken. Einige Seiten vorher
habe ich mal 8x8mm Kiefernleiste zur Verstärkung geschrieben, das muss wohl so gewesen sein.

Torsten

www.do-x-osnabrueck.de
Moin,
einen kurzen Holm habe ich auch im Bereich der Querruder eingeklebt. Der geht von der Unterseite bis zur Beplankung der Oberseite.
Welches Gewebe hast du für die Verstärkung genommen?

Gruß
0IIi
 
Moin,
so groß ist meine Harz-Restekiste nicht. Ich habe nur 180gr.-Gewebe griffbereit. Ich frage mal bei den Harz-Spezis, was die empfehlen und werde evtl. was nachordern.

Gruß
0IIi
 
Moin Olli,

180g/m² gehört wohl eher in die Abteilung "etwas schwerer". Wahrscheinlich hatte ich leichteres Gewebe.
Das ist jetzt aber auch schon wieder fast 3 Jahre her.

Torsten

www.do-x-osnabrueck.de
 
Rückmeldung, habe fertig

Rückmeldung, habe fertig

Hallo allerseits,
heute war Fototermin mit dem neuen alten Modell:

Die erste Macke hat sie schon vom Raustragen...:cry:
Danke all denen, die mir mit Rat und Tat und Servos geholfen haben.

Gruß
0IIi
 

Anhänge

DG6RBS

User
Hallo Olli, hallo zusammen,

Hallo Olli, hallo zusammen,

die sieht ja super aus,
herzliche Glückwünsche,
erlaubt mir Bilder aus dem 75-er Katalog einzufügen.
Modellsportgrüße
Helmut

ASK14-1.jpg
ASK14-2.jpg
ASK14-3.jpg
 
ASK Graupner Vs ASK Semi Scale

ASK Graupner Vs ASK Semi Scale

Hallo Olli, Du hast da wirklich einen sehr schönen Flieger. Ich weiß noch, wie in den 70ern "wunderschön und doch finanziell unerreichbar" die Graupner ASK 14 im Baukasten ganz oben bei Haushalt,- & Spielwaren Moster in Bielefeld lag. Gedanken daran brachten mich dann auch vor etwa 6 Jahren dazu, eine Semi Scale ASK 14 mit knapp 3 m Spannweite ganz aus Holz nachzubauen. War enorm viel Arbeit, die sich aber gelohnt hat. Kurz darauf kam ja bei Pichler auch eine ASK 14 mit fast der gleichen Größe als ARF raus. Warum ich das Schreibe? Auf dem Foto siehst Du die Graupner ASK 14 eines guten Freundes vom DoX neben meiner, die wie gesagt schon sehr nahe an der originalen ASK 14 Ist. Also, irgendwie, ist die von Graupner schöner - muss ich neidlos eingestehen. Original ist die ASK 14 halt ein hübsches Pummelchen. Holm und Rippenbruch, Olli
 

Anhänge

Hallo Olli, Du hast da wirklich einen sehr schönen Flieger. Ich weiß noch, wie in den 70ern "wunderschön und doch finanziell unerreichbar" die Graupner ASK 14 im Baukasten ganz oben bei Haushalt,- & Spielwaren Moster in Bielefeld lag. Gedanken daran brachten mich dann auch vor etwa 6 Jahren dazu, eine Semi Scale ASK 14 mit knapp 3 m Spannweite ganz aus Holz nachzubauen. War enorm viel Arbeit, die sich aber gelohnt hat. Kurz darauf kam ja bei Pichler auch eine ASK 14 mit fast der gleichen Größe als ARF raus. Warum ich das Schreibe? Auf dem Foto siehst Du die Graupner ASK 14 eines guten Freundes vom DoX neben meiner, die wie gesagt schon sehr nahe an der originalen ASK 14 Ist. Also, irgendwie, ist die von Graupner schöner - muss ich neidlos eingestehen. Original ist die ASK 14 halt ein hübsches Pummelchen. Holm und Rippenbruch, Olli
.....und mit 2,86 m Spw gabs früher auch mal eine ASK 14 vom Multilex ( Röhr ) und bei Rödel....
Klaus
 
Hallo Olli, Du hast da wirklich einen sehr schönen Flieger. Ich weiß noch, wie in den 70ern "wunderschön und doch finanziell unerreichbar" die Graupner ASK 14 im Baukasten ganz oben bei Haushalt,- & Spielwaren Moster in Bielefeld lag.
Ich glaube, das ist das, was die Retroliebhaber hier bewegt: die Erinnerung an die schönen Zeiten von damals. Als der Graupner-Katalog die Hauptlektüre war und wir uns die Nasen an den Schaufenstern der Modellbauläden platt drückten, unser Sparschwein schlachteten um festzustellen, es reicht bei weitem nicht und man die Zeitungen ausgetragen hat, um auf einen 3,5er OS zu sparen, über ein Jahr lang......

Schön war die Zeit.
0IIi
 
Seit ein paar Tagen gibts auch ein Video vom letzten Sommer, leider bei böigem Seitenwind aufgenommen.

Gruß
0IIi
Hallo Olli, wir laufen uns hier im Forum ja ständig über den Weg. Hier Bilder von meiner ASK 14, einst und jetzt. War um 1980 herum ein Ladenhüter in meinem Modellbauladen. Zum halben Preis, da konnte ich als 14-jähriger nicht widerstehen. Ich habe sogar noch den Bauplan und die Schachtel. Wird eines meiner nächsten Retro-Projekte, mit 3548er Brushless an 3S. Wie Du schon geschrieben hast, es kann zur Sucht werden... Viele Grüße, Mike
 

Anhänge

Hallo Olli, wir laufen uns hier im Forum ja ständig über den Weg. Hier Bilder von meiner ASK 14, einst und jetzt. War um 1980 herum ein Ladenhüter in meinem Modellbauladen. Zum halben Preis, da konnte ich als 14-jähriger nicht widerstehen. Ich habe sogar noch den Bauplan und die Schachtel. Wird eines meiner nächsten Retro-Projekte, mit 3548er Brushless an 3S. Wie Du schon geschrieben hast, es kann zur Sucht werden... Viele Grüße, Mike
Hallo Mike,
das liegt wohl daran, dass wir (scheinbar) ähnliche Interessen haben und damals die Kataloge auswendig kannten. ;)
Und jetzt kann man sich die Modelle leisten (wenn man noch eines findet), die seinerzeit unerreichbar weil zu teuer waren. Um einen 3,5er OS zu kaufen, hatte ich über ein Jahr lang jeden Freitag Zeitungen ausgetragen.... für 5 Mark und ne 0,33 Cola für einen Nachmittag.

Wie ich sehe, hast du die Drehbremsklappen von Graupner drin - gute Idee! Die hätte ich auch einbauen sollen, denn meine ASK ist wirklich schnell und muss im Landeanflug runter "gezwungen" werden. Vielleicht hätte ich auch statt glatter Folie Papier oder Seide als Bespannung nehmen sollen....??

Viel Spaß bei der Zeitreise!;)
 
Fünf Mark war mein erster Stundenlohn - dafür musste ich erst mein Alter im Schülerusweis um ein Jahr hochfrisieren, dann durfte ich in den großen Ferien 1980 als Schwarzspüler in der C&C-Kantine rackern. Damals habe ich mein ganzes Geld in die Modellfliegerei gesteckt. Die Bremsklappen von Graupner hatte ich damals auch in meinen Cirrusflächen drin, die waren mit knapp 20 DM wesentlich preiswerter als die Luxusklappen von Multiplex. Aber auch nur halb so wirksam. Vorne werkelte ein HB 25 - ich habe damals irgendwie immer eine Nummer größer genommen, aber geflogen ist das Ding ganz manierlich. Die V-Form habe ich halbiert. Hast Du Deine Servos auch immer von Flieger zu Flieger umgebaut? Ich habe noch keine Idee, wie ich den Rumpf vorne für den Umbau auf Elektro umgestalte, ob Front- oder Heckmontage. Da ist wegen des HB 25 ziemlich viel weggeschnitten. Einstweilen viele Grüße und frohes Neues, Mike
 
.......Hast Du Deine Servos auch immer von Flieger zu Flieger umgebaut? ......
Natürlich, ich hatte ja nur 3 Stück. Später auch mal 4 bzw. eines geliehen von Edu V.
Das Umbauen war auch Absturzursache Nr. 2 (Nr. 1 war 27 Mhz), weil die Stecker/Kabel einfach nicht für dauerndes rein und raus ausgelegt waren. Insbesondere bei der alten Robbeanlage waren die Servostecker sehr empfindlich. Bei der Graupner war es die Empfängerantenne.
Gruß
0IIi
 
Auf Wunsch eines älteren ;) Herren hier der von mir gewählte Motoreneinbau:

Der Motor ist von vorne am Rumpf angeschraubt. Dazu war es nötig, einen einsprechenden Sperrholzspant einzuharzen, Rechtszug und Sturz sind dabei eingestellt.
Die Öffnung für den ursprünglich vorgesehenen 2,5er habe ich mit Styropor verschlossen und der Rumpfkontur entsprechend verschliffen. Dann mit 2-3 Lagen Gewebe überlaminiert, Styropor auspopeln und dann spachteln, schleifen, spachteln, schleifen, sp........ grundieren, schleifen, lackieren.

Zugang zu den Schrauben ist nach dem Entfernen des Spinners möglich.
Motor ist ein Torcster A3542 mit 1060 U/min. Propeller 11x4 Klapp. Regler ist ein ICE 45 A mit BEC.

Der Schwerpunkt ist mit einem SLS 3S 2200 ohne zusätzliches Gewicht eingestellt :)

Die Anleitung habe ich leider nicht mehr in digitaler Form, aber vielleicht findet sich hier jemand der aushelfen kann.
Dafür habe ich beim Suchen aber noch ein Propspektfoto aus den 70ern gefunden.

Gruß
0IIi
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten