Asso 99

M.R.

User
Hallo zusammen,
Hat jemand schonmal eine Asso 99 gebaut oder als Modell gesehen?
Das ist eine Klasse die mich auch reizen würde als Modell zu bauen.

Gruß Michael
 
Asso 99

Hallo Michael,

wir haben als Firmenschiff eine Asso 99, die "stockmaritime". Die haben wir sogar umgebaut mit Auslegern etc.

Mehr dazu hier:
http://www.stockmaritime.com/regatta/boot.php


Ein Asso 99 Modellboot haben wir aber auch noch nicht gesehen, nicht mal am Gardasee, wo die Asso ja her kommt. Wären aber auch daran interessiert, eines mal zu sehen, wenn es das gibt.

Wir haben selbst auch mal recherchiert ob es einen Hersteller o.ä. gibt, aber sind nicht fündig geworden. Nicht mal in Italien. Nur ein Halbmodell für an die Wand ist uns mal angeboten worden - als Einzelstück.



Viele Grüße,
stockmariTeam/Silvan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

M.R.

User
Ich habe mir schon gedacht das es da nicht wirklich was gibt.
Schade eigendlich da es eine sehr schicke Form hat, und ich die schon viel am Gardasee gesehen habe.
Vielleicht sieht man sich ja nächstes Jahr auf der Gorla.
Ich habe dir eine PN gesendet.

Gruß Michael
 
keine gute Idee...

keine gute Idee...

Hallo Michael,

ich steuere die ASSO 99 "stockmaritime". Ich bin sicher, dass es keine gute Idee ist, die ASSO als Modell zu bauen. Die wiegt 1,1 t bei 10 Meter Länge und wird eigentlich durch die Trapezleute aufrecht gehalten.
Wenn die mehr als 15 Grad krängt, wird die langsam. Ab ca. 25 Grad schmiert sie ab, läuft aus dem Ruder.
Wenn zu viel Gewicht im Boot ist, wird sie auch langsam.
Gib mal bei Youtube ASSO und stockmaritime ein, dann siehst Du, wie gerade die ASSO gesegelt werden muss.

Also musst Du im Modell Trapezleute simulieren, dann klappt´s vielleicht.

Wir segeln auch eine BB10, die eignet sich super als Modell, die wird durch 1,2t Blei im Kiel gerade gehalten, bei 2,2t Gesamtgewicht. Und die wird bei 25-30 Grad Krängung erst schnell an der Kreuz.

Viele Grüße, Hans.
 

M.R.

User
Hallo,
ich habe mir darum auch schon gedanken gemacht das man das ausreiten eines Gewichtes über den Sender ermöhlicht. Für mich ist das ja gerade der Reitz das man versucht so Scale wie Möglich zu bauen.
ich würde ein Maßstab 1:10 bauen also 1m lang und 0,3m breit nur mit dem Gewicht und der segelfläche denke ich kann man nicht im Maßstab bleiben. was meinst du dazu.
Ich würde den Kiel nicht wie im Original bauen sondern als Schwert mit Kielbombe und dachte so an 2 bis 3Kg Blei nur wie lang der Kiel sein muß das weis ich noch nicht, aber so 30cm weden denke ich nötig sein. Zwecks Mast und Segelgröße wede ich mal sehen was so in der 1m Klasse so gängig ist. Ich denke das ich das gut hin bekomme.

"ABER", mir fehlt bis jetzt noch der Spantenriss oder ein CAD Modell damit steht oder fält mein Projekt!!!

Ich habe auch schon daran gedacht ob ich ein, von der Form her, ähnlichen Rumpf nehme den es auf dem Markt gibt z.B. Robbe Estelle aber das wäre die Letzte Möglichkeit.

Gruß Michael
 

M.R.

User
Hallo,
da ich warhscheinlich kein Spantenriß bekomme werde ich leider dieses schöne Projekt verwerfen.:cry:
Schade ................

Mal schauen was ich nun mache, vielleicht hole ich mir erstmal zum segeln ein Baukasten und dann was eigenes bauen......

gruß Michael
 
Oben Unten