• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

ASW 20 CL von Hausser

Die ASW

Die ASW

Hat hier keiner dieses schönes Modell? HR Servo ist platziert. Ich würde mich immerhin für Angaben wie Schwerpunkt, Ausschläge, evtl. EWD Korrekturen etc. interessieren

Grüsse aus Zürich

Daniel
 
Ein paar Bilder

Ein paar Bilder

Falls jemand sich für das Modell interessiert, hier sind ein paar Bilder von der ASW in der Bauphase. Ich finde die ASW 20 hat ein von den schönsten Rümpfe überhaupt, leider habe ich das ASW Logo zu gross bestellt und ein kleineres muss noch her. Fahrwerk von Ernst Reiff ist eingebaut und ist sehr leichtgängig. Er liefert auch Spanten und Stossdämpfer für das Modell. Mehr Bilder vom Innenausbau bald.
Servos
HS 645 MG für WK
HS 225 MG für QR
GRP DS 3328 fürs HR (in der Flosse)
HS 225 BB für SK
HS 645 MG fir Schleppk.
HS 77 BB für Seite (mit Seil)
HS 815 für EZFW


Grüsse

Daniel
 

Anhänge

Asw20

Asw20

Hallo!

Ein wunderschöner Flieger! Gibt's Infos nach den Erstflug?
Der Preis wie er unter der genannten Firma angeboten wird kommt mir total in Ordnung vor!!
Wie sieht die Bauteilequalität-Festigkeit aus?

mfg
 
Bausatz

Bausatz

Hallo Manfred

Der Rumpf ist aus der Form von der Firma RIPO (gibts nicht mehr) ist sehr leicht und Stabil da es auch mit Kohle verstarkt ist, Rumpf/Flosse Übergang ist auch gut. Abschlussspannt ist im Seitenruder eingebaut. Die Flächen sind sehr steiff und druckfest wie auch das Höhenruder, nur die Anlenkung war am HR schwierig, ich wollte das HR Servo in der Flosse einbauen, aber der Abstand zwischen HR und SR ist sehr klein und man kann dort kein Ruderhorn befestigen. Deshalb das versteckte System jetzt, man sieht nichts davon wann das Leitwerk montiert ist und ermoglicht ca. 15mm Ausschlag nach unten. Die Haube ist schon passgenau ausgeschnitten und muss nur noch mit dem GFK Rahmen verklebt werden, Scheibefenster ist in 1:3,5 ausgeschnitten, Sitzschale ist auch dabei. Ernst Reiff verkauft passende Winglets für das Modell, wollte ich aber nicht. Der Preis finde ich in Ordnung und ohne die Mwst noch besser :-)
Erstflug wird hoffentlich bald sein.

Grüsse

Daniel
 
ASW20

ASW20

Hallo Daniel,

leider kann ich Dir auch nicht mit den gewünschten Informationen dienen.

Ich hätte dagegen noch eine Frage zu den Ruderklappen. Auf Deinen Bildern sieht es so aus, als wären die Spalten ohne Einlauflippen oder anderen Abdeckungen? Wirst Du die Spalten mit Abdeckband abdichten?

Danke und alles gute zum Erstflug. Bitte berichte später über Deine Erfahrungen.

Gruß
Mathias
 

smaug

User
HR Servo

HR Servo

Hallo Daniel,
ich besitze auch eine ASW20 CL von E.Reiff. Meine ist jedoch ca. 8 Jahre alt und hat Styro-Abachi Tragflächen. Das HR Servo ist vorne verbaut d.h. knapp hinter dem Piloten. Ich meine das die Platzierung von HR und SR Servo vorne im Rumpf zu deutlich weniger Blei in der Nase führt.
 
Hallo Smaug

Das SR Servo ist ganz Vorne drin, nur das HR Servo ist in der Flosse und die Anlenkung ist absolut Spielfrei. Mir ist das die extra ca. 100g wert. Wie schwer ist Dein Modell?

Gruss

Daniel
 

Wolfram Just

Vereinsmitglied
Erstflug

Erstflug

Hallo Daniel,
hallo Leute,

meine ASW 20 von Ernst Reiff hatte heute Erstflug:

Bild_10.jpg

Bild_16_hell.jpg

Als mir Ernst letztes Jahr mal an der Teck sagte, dass er zu seinem schon länger vorhandenen Rumpf der 19/20 nun auch Voll-GFK-Flächen, -Leitwerke etc. bauen lässt war es um mich geschehen, die musste her. Die ASW20 ist für mich einer der schönsten, wenn nicht gar der schönste Segler!!

Die EWD meiner ASW habe ich mit 1° nachgemessen und erstmal belassen, den Schwerpunkt habe ich an die vordere Kante des Steckungsstahls bei ca. 92mm gelegt. So flog sie auf Anhieb tadellos, wenn auch etwas zügig! Das werde ich aber erstmal so belassen, da wir nächsten Samstag für ne Woche auf die Gerlitzen fahren. Am Hang kann ja eine etwas erhöhte Grundfahrt nicht schaden ;) Für das spätere Fliegen in der Ebene werde ich aber wohl die EWD noch ein wenig höher einstellen und den Schwerpunkt entsprechend anpassen. Meine Ruderausschläge kann ich bei Bedarf später mal posten, wenn ich das Setup der Flugphasen feingetunt habe.

Ach ja, meine Maschine wiegt nun mit Cockpitausbau (Fenster, Instrumente, Hebel etc. von Ernst, Pilot von Hannelore und Axel Pfannmüller, wem sonst :D ) 8470g.

WICHTIG!
Bohrt auf jeden Fall im Instrumententräger unten ein Loch rein, dass ein Druckausgleich stattfinden kann! Mir hats heute bei der Hitze den ganzen Träger aufgebläht und den schönen Dreifach-Höcker des Trägers rausgedrückt (s. nächstes Bild) und das Instrumentenbrett herausgewölbt. Die Wölbung ging heute Abend leider auch nicht wieder raus, als ich das Loch gebohrt hatte :cry:

Bild_1.jpg

Trotzdem, ein Traum von einem Segler!

Habt viel Spaß mit Euren Maschinen! Ich werde ihn übernächste Woche auf der Gerlitzen mit ihr haben ;)

Gruß
Wolfram


PS.: Danke an Klaus und Karlheinz für die Bilder!
 
Wunderschön !

Wunderschön !

Hallo Wolfram

Gratuliere zum Erstflug, das Modell sieht wunderschön aus und meine Motivation hast Du gerade wieder auf Stufe hoch gebracht. Bei mir geht es auch nicht mehr so lang bis es soweit ist. Die EWD muss ich noch kontrollieren, da ich aber fast nie am Hang fliegen, werde ich es um die 1.3° bis 1.5° einstellen. Ich interessiere mich sehr für die Ausschläge und wäre Dir dankbar wenn Du nach deiner Ferien nochmal Berichten kannst. Der Instrumententräger wird heute abend noch modifiziert, Danke für den Tip.

Ich wünsche Dir schöne Ferien

Grüsse aus Zürich

Daniel
 

Harm

User
Daniël,

Ich habe nicht so einen schönen ASW20 aber genau deine Kombination Solid 3 mit MPX 12 IPD-DS Empfänger in mein 6,3 Meter Schüler DG500M. Als Schalter und Weiche habe ich noch das Simprop Safety Control an 2 x 5 Zellen RC2000 NiCad.
Empfängerantenne habe ich verlängert und diese läuft räumlich so weit möglich getrennt von die Servokabel von Höhe- und Seitenruderservos (beide also hinten eingebaut) im Rumpf bis oben in die Seitenruderflosse. Antenne läuft auch noch am AFT19 Klapptriebwerk vorbei.
Ich habe bis jetzt noch kein einziges Empfangsproblem feststellen können, das Picolario meldet auch keine Empfangsprobleme (Ich weiss, das IPD filtert da weitgehend eventuelle Probleme weg)
 

Wolfram Just

Vereinsmitglied
Antenne im Bowdenzug-Außenrohr links

Antenne im Bowdenzug-Außenrohr links

Daniel Gut schrieb:
Wie hast Du die Antenne verlegt? ich bin mich noch nicht sicher wie ich es machen wil. Ich verwende einen MPX IPD 12 DS Empfänger mit 2 x 5 Zelliger 4200 mha Akkupacks und http://www.microsens.at/modellflug/solid3d.htm von Microsens.
Auch ich hab nen MPX RX 12 DS IPD Empfänger mit DPSI Micro RV und 2x5 Zellen RC2400mAh. Den Reichweitetest hat die Kombi ohne Zucken bestanden und der Magnetschalter des Micro RV ist erste Sahne, muss jetzt zum Einschalten keine Haube mehr öffnen ;)

Die Antenne liegt bei mir unverlängert im linken Bowdenzug-Außenrohr, das verdrillte Kabel des HR-Servos, das bei mir in der SR-Abschlußleiste sitzt, hab ich davon weg verlegt. Das SR-Servo sitzt bei mir auf einem Winkel seitlich am Fahrwerk und als Anlenkung hab ich einen GFK-Zug von EMC Vega verwendet.

Gruß
Wolfram
 
Akkuweiche

Akkuweiche

Hallo Harm und Wolfram

Vielen Dank für eure Antwort. Die Antenne werde ich wahrscheinlich auch verlängeren, weil ich so mit meiner f3j und f3b Flieger gute Erfahrung gemacht haben. Ich habe auch gestern abend noch entdeckt das ich eine Solid 2 Akkuweiche rum liegen haben und die passt natürlich bestens zum Solid 3. Instrumententräger habe ich auch schon mit ein paar Löcher versehen.

Grüsse

Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
Nicht mehr lang

Nicht mehr lang

Ich bin auch langsam fast soweit (zwichen durch wird das Haus noch gestrichen). SP heute eingestellt auf 90 mm (so Ernst Reiff), nur 60g hat es Vorne gebraucht und sie schwebte schon auf der Waage. Die EWD war allerdings weniger erfruelich mit 0.5°, das heisst ca 2.5 mm am HR hintern aufbauen um 1.5° zu haben. Abfluggewicht wird 8150g sein. Es geht noch 2 Wochen bis zum Rollout.
Bilder im Lauf der Woche

Grüsse

Daniel
 

Ticmic

User
Wenn ich mir die Ruderhörner an den Querrudern und Wölbklappen bei Daniels Maschine so ansehe, meine ich doch dass diese falsch herum eingeklebt wurden !?
 
Hallo Christian

Die WK kann ich ca. 50° nach unten fahren (wie beim Original), so wie das Ruderhorn jetzt eingeklebt ist wird der Hebelarm grösser bei vollem Ausschlag. Die QR sind nicht abgebildet, aber weil ich dort mehr Ausschlag nach oben haben muss sind die Ruderhörner nach Vorne geneigt. Was hättest Du anders gemacht und warum?

Grüsse

Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruderhörner:

Ruderhörner:

Hallo daniel,

lass dir von ticmic keinen quatsch erzählen, du hast die kinematik vollkommen richtig begriffen und die ruderhörner dementsprechend absolut korrekt eingebaut.

gruß rené
 
Hallo René

Das habe ich auch gedacht und obwohl alles bestens funktioniert, habe ich dann schon ein wenig gezweifelt. Ich bin berühigt, danke

Grüsse

Daniel
 
Oben Unten