Außenläufer: Frage zum Motorstrom

puitl

User
Hallo!

Ich "wollte" mir einen AXI 2208/34 kaufen und habe die dazu gehörige Latte mit 9x5" für 3s Lipo genommen.

Dann habe ich aber den günstigeren 2208/34 Silverline mit etwas weniger Wirkungsgrad gekauft. Ich habe aber nicht beachtet das für diesen eine 9x3,75" empfohlen wird.
Es wird beim Silverline ein max. Motorstrom von 7,5A angegeben.
Mit der 9x5" habe ich einen Strom von 12A bei vollem Akku gemessen.

Ist dieser max. Motorstrom so zu verstehen, das dieser bei der empfohlenen 9x3,75" nie überschritten wird, oder darf der Motor Strom allgemein nicht höher als 7,5A sein? Sprich, ich brauche eine kleinere Latte?

Danke für Hilfe!!!
Mfg Leo
 

puitl

User
Hi, ich hoffe ihr versteht was ich nicht verstehe :)
Ich müßte nur bis heute wissen ob ich eine neue Latte oder einen stärkeren Regler brauche, wäre also super wenn mich jemand noch schnell aufklären könnte!
Danke!
Mfg Leo
 

Pat_93

User
Kommt darauf an was/wie du fliegst, 12A Dauer wird der Motor nicht aushalten, 12A Kurzzeitbelastung im Sekundenbereich locker.
Nachdem du nicht beschrieben hast, welchen Regler du verwendest kann auch niemand sagen, ob der die 12A aushält...
Einfachste Blitzlösung: Deiner 9x5 um vielleicht 5-10mm kürzen, auswuchten, fliegen/messen- Kostet nichts und du hast in jedem Fall weniger als 12A Strom
*Patrick*
 

puitl

User
Danke!

Habe einen E-Segler Giga-Speed-E vom Schweighofer.
Ja, Regler habe ich leider auch nur einen mit 10A gekauft, aber ich kaufe sowieso noch einen stärkeren....

Ok, dann ist der max.Motorstrom wirklich als max.Motorstrom zu verstehen.
Habe gerade gesehen das 7,5A/60s dabei steht, also für Dauer-Vollgas würde ich noch weniger Strom brauchen...

Werde dann ne 9x3,75" kaufen

Danke für deine Hilfe!
Mfg Leo
 

puitl

User
So, habe gerade ein bisschen im Katalog geblättert:

Die nächst kleinere wäre eine 8x6" (Cam FOlding Prop), oder eine 9x4" (Cam Carbon)

Sinkt der Strom von Steigung 5 auf 4 merklich?

Danke!
Mfg Leo
 

Pat_93

User
Beim Segler brauchst wenig Steigung, der soll ja steigen, und die 9x4 packt der Motor/Regler schon, ist eine sehr gute Wahl. 8x6 zieht mehr Strom und ist für nen Segler zu schnell. Der Strom sinkt ohnehin im Flug ein wenig aufgrund der Anströmung und ausserdem verlieren die Akkus an Spannung, dh die Stromaufnahme sinkt.
Eine Strommessung am Stand mit frischgeladenen Akkus stellt sozusagen die Obergrenze dar.
Bei deinem 10A Regler ist die Obergrenze an 3S jdenfalls 10x3,8, mit 9x4 bist auf der sicheren Seite.
*Patrick*
 

puitl

User
Danke für eure Hilfe!

Ja, im Flug wird der Strom natürlich sinken...
Ich werd mir dann die 9x4 holen.

Wenn ich denn Gashebel auf ca. 80% zurücknehme nimmt die Schubleistung nur wenig ab, der Strom sinkt aber gleich von 12A auf ~9A...Ich wollte denn Servo- bzw. auch den Geberweg begrenzen, nur läuft mir dann leider der Regler an (Servomitte verstellt sich seltsamerweise...)

Danke!
Mfg Leo
 
Der Strom sollte schon merklich sinken,
Ich würde mich nicht darauf verlassen.
Wenn es 10% sind, ist es viel. Verschiedene Messungen in früheren Jahren (z.T im fahrenden Auto) dass es i.A. nur 5% im Schnitt sind.
Auch meine Messungen, im Stand und dann nachdem der Lipo Akku zu etwa 80% leergeflogen wurde, ergeben keinen nennenswerten Unterschied.
Gruss Jürgen
 
Ich habe einen 100U/Min-Außenläufer, der zieht mit einer 10x6er-Schraube 20A, mit einer 10x4er-Schraube 15A... Das sind 2 Zoll Unterschied, aber auch merklich geringere Stromaufnahme. Der Flieger geht dann nur fast senkrecht, aber der Motor und der Akku freut sich ...
 

puitl

User
Also bei mir sinkt der Strom von Anfang an (3S Lipo 25C 800mAh).

Ich habe jetzt mal eine 8x5 genommen, 9x4 war nicht lagernd.

Der Verkäufer meinte aber ich das ich im Flug ungefähr 2A abziehen kann, womit ich max. bei 10A wäre und für einen Steigflug hält er das locker aus.

Nur dachte ich mir, das er im Steigflug mehr zu "Ackern" hat wie wenn ich z.b. nur geradeaus fliege. Deswegen kann ich mir kaum vorstellen, das er im Steigflug 2A weniger wie im Stand brauchen kann....

Werde jetzt einfach mal mit der 9x5 fliegen und die Temp. beobachten.
 

gast_15994

User gesperrt
puitl schrieb:
Deswegen kann ich mir kaum vorstellen, das er im Steigflug 2A weniger wie im Stand brauchen kann....
was meinst du dazu: bewegt der flieger sich im steigflug oder nicht ?

wenn ja,

etwa in die richtung, in die der propeller zieht?

wenn wieder ja:

wächst oder sinkt die geschwindigkeitdifferenz zwischen propellerstrahl und fluggeschwindigkeit gegenüber der standmessung?

was passiert mit dem strom, wenn die geschwindigkeitsdifferenz sinkt ? (auch im steigflug!)

sicher nicht so sehr wie horizontal oder "bergab" aber....

okay ? ;)

btw: beim hotliner im senkrchten steigflug sinkt der strom auf 1/4 bis 1/3 des stand/startstromes!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier im Forum gibt es einen Link zu einer Ladeprotokoll-Software. Das ist ein Skript, was auf einer Webseite läuft und Deine Daten als Cookie speichert.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=101543

Damit kannst du nach einem ausgiebigen Vollgas-Flug die gemessenen Werte eingeben, also Motorlaufzeit und in den Akku danach eingeladene Kapazität. Dann bekommst Du auch den durchschnittlichen Strom des Motors berechnet. Der Strom ist natürlich durch die abnehmende Spannung des Akkus am Anfang größer,a m Ende kleiner.
 
Oben Unten