Auch net schlecht....

Ost

User
Woher willst Du das wissen?
Die Piloten können gut damit umgehen wenn sie das Fangseil verfehlt haben,
aussteigen werden sie wohl nur wenn es nicht mehr anders geht.
Ich hab nichts gelesen was darauf hindeutet daß die Piloten falsch gehandelt haben.
Aber ich meine gesehen zu haben daß die Kiste mit wesentlich mehr Speed gelandet ist aber eindeutig langsamer wurde als sie das Deck verlassen hat.
Dann gibt es mehrere Möglichkeiten was den Ausstieg ratsam erschienen lies.
Leistungsverlust? (wurde langsamer)
Fangseil gerissen?
Stallwarnung?
http://www.youtube.com/watch?v=Jr9FtDi7GWU&feature=related

Schaut man sich den schlechten Film an dann fällt auf daß die Maschine beim Verlassen des Decks absackt (wenn auch nicht dramatisch) und leicht nach links wegdreht unmittelbar bevor der Schleudersitz gezündet wird.
Dann geht durch das fehlende Gewicht die Nase hoch, man kann aber auch sehen daß die Triebwerke noch Schub lieferten (sieht man am aufgewirbelten Wasser).

Es ist also reine Spekulation was geschehen ist,
es sind Bruchteile einer Sekunde in der eine Entscheidung zu treffen ist die natürlich auch falsch sein kann;)

Wenn man in so einer Kiste sitzt wird man sicher andere Entscheidungsgründe haben wie Zuhause am PC:)

Oliver
 

Ost

User
Woher nimmst Du die Gewissheit daß der Jet SICHER noch hätte gerettet werden können?
Was siehst Du was ich nicht sehe:confused:
Ich kann Dir nicht folgen:D
 

Ost

User
Auuahhhhh,
da stellt sich die Frage wie man sich derart verschätzen kann.
Gabs da überhaupt Überlebende?
 

pazzopilota

User gesperrt
sicha...

sicha...

:D
ich glaube diesen Heli hätte man auch noch retten können :D


Bisschen schweißen und polieren, dann isser wieder fit :cool:
....zuerst ma ABTROCKNEN, dem Idiotn von Pilotn nen Anschiss verpassn - denn läufts schu widda....

;)

ps: ging bei uns durch alle Massmedia, der Pilot war ja ein BRUDER von DEM DA:

http://www.youtube.com/watch?v=dohKKp0EvTs

die beiden haben jetzt DENSELBEN LANGZEITKREDIT aufgenommen, son der Schadn der kostet was....:D
 

shoggun

User gesperrt
ps: ging bei uns durch alle Massmedia, der Pilot war ja ein BRUDER von DEM DA:
Jetzt nicht vom Thema ablenken... würde mich jetzt schon auch interessieren wieso deiner meinung nach der Flieger im ersten Video hätte gerettet werden können? ;)

Gruss Mathias
 
nur ECHTE Kampfpiloten sind auf sowas trainiert, denen ging halt von Anfang an der A..ch mit Grundeis...
Ah, ein Fachmann. Das ist gut. Sonst könnte man ja gar nicht einschätzen, wie der Absturz zustande gekommen ist. Da waren ja keine echten Kampfpiloten drin, also waren es wohl Unechte? Naja, zumindest haben sie den Griff für den Schleudersitz noch gefunden. Was für ein Glück.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie Leute, die vermutlich nie in einem Jet gesessen haben, doch fundiert und sachlich solche Situationen einschätzen können.

Jeder Pilot, der ein Flugzeug mit Schleudersitz fliegt, beschäftigt sich in der Ausbildung/Typenschulung intensiv mit dem System UND mit den Situationen, die zum Ausstieg führen können. Jeder Trägerpilot ist mental bei jeder Landung damit befasst, dass der Ausstieg kommen kann, einfach weil eine Trägerlandung etwas Besonderes ist - nicht zu vergleichen mit der Landung auf einer normalen SLB. Die Jungs im Video haben schnell und richtig reagiert. Von Arsch-auf-Grundeis-gehen kann da kaum die Rede sein. Und - kein Pilot zieht leichtfertig und freudig am Griff. Das kann nämlich jedesmal dann der letzte Flug gewesen sein. Ein Katapultsitz ist nämlich ein Lebensrettungssystem, kein Gesundheiterhaltungssystem. Beim Ausstieg wirken kurzzeitig 20g auf den Körper. Not funny. Und da hat schon so mancher Jetpilot sich einen bleiben Schaden zugezogen und das war es mit dem Fliegen.

Auch ne tolle Aussage "der Jet hätte sicher gerettet werden können". Das kann nur der Pilot einschätzen. Hast Du den gefragt?
 

Ost

User
Er hat SICHER gaaaanz groß geschrieben und daran bin ich hängengeblieben:)

Die Landung sah doch ganz normal aus, verfehlt er den Fanghaken dann startet er eben durch.
Dazu geben sie praktisch im Moment des Aufsetzen Vollgas.
Doch Vollgas geben kann bei einer Turbine manchmal länger dauern- wir erinnern uns an den 1.Airbusabsturz:eek:

Ohne irgendwelche Infos können wir nicht wissen wieso diese Piloten den Sitz gezündet haben,
ich bin mir aber sehr sicher daß sie einen Grund dazu hatten und natürlich hatten sie die Hosen voll!
Nämlich vor dem was nach dem Aufsetzen und dem verfehlten Fangseil noch alles passieren wird.

So oder so standen sie vor einer höchst lebensbedrohlichen Situation.
Selbst nach der "Rettung" durch den Sitz ist das nicht vorbei,
spring mal in voller Montur ins aufgewühlte Wasser wo noch ein Riesenschiff auf dich zufährt.
Da biste plötzlich winzig klein:D

Jetzt fragen also schon 3 wieso der Jet SICHER hätte gerettet werden können,
daß mußt Du jetzt schon begründen;)

Ausschließen will ich es nicht:)

Oliver
 

pazzopilota

User gesperrt
fachmännisch...

fachmännisch...

Ah, ein Fachmann. Das ist gut......
bestens - dann sind wir ja schon zu zweit...:rolleyes:

und - JA - ich bleibe dabei: die sind zu früh raus! Die hätten max. eine flache Wasserung hingeknallt, na und? Masse Zeit immer noch auszusteigen, auch dieser Jet geht nicht sofort unter wie ´n Stein...aber so wie du drauf bist, lieg´ ich hier auch noch mit dieser Einstellung falsch, oder??:D

Andy ;)

ps1: fast vergessen....schönen Nikolo noch
ps2: hier sag ich echt nix dazu, die machen das wirklich "PERFEKT"
http://www.youtube.com/watch?v=5MQk1yvsoKY
http://www.youtube.com/watch?v=oh68lW429_A&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=TT2hI3DZVrk&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=DBQKrJh6O70&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=9ea16pO-fmc&feature=related
 
So ein Träger ist wie hoch? Das Flugdeck 20m über dem Wasser? "Ne flache Wasserung" - geil. Da klappert das Gebiß aber. Zudem konnten die Piloten nicht wissen, wie lange das Flugzeug noch stabil ist. Und wenn es (mal als Beispiel) wegen fehlenden Auftriebs nach rechts gekippt wäre, hätte es beim Katapultieren mächtig "Bäng" gemacht. Nämlich dann, wenn die Jungs gegen die Bordwand geschleudert worden wären. Von daher kann man da nicht ewig "zuwarten", sondern entschließt sich zügig zum Ausstieg. Noch dazu, wo der Pilot auch noch seinen Co-Piloten drin hat und für dessen Leben auch Verantwortung trägt. Das ist eine Sache von Sekundenbruchteilen. Du kannst ruhig glauben, dass kein Pilot leichtfertig an den gelb-schwarzen Griffen zieht. ;)

Aber diese Betrachtungen sind alle theoretischer Natur, weil keiner von uns in der Maschine saß und also KEINER das fundiert einschätzen kann.
 

Ost

User
Ah, ein Fachmann. Das ist gut......
bestens - dann sind wir ja schon zu zweit...:rolleyes:

und - JA - ich bleibe dabei: die sind zu früh raus! Die hätten max. eine flache Wasserung hingeknallt, na und? Masse Zeit immer noch auszusteigen, auch dieser Jet geht nicht sofort unter wie ´n Stein...aber so wie du drauf bist, lieg´ ich hier auch noch mit dieser Einstellung falsch, oder??:D
Nananana:D
Du hast gesagt daß der Jet hätte SICHER gelandet werden können;)
Das ist was anderes:)
Ob die zu früh raus sind können die Piloten glaub ich am besten beurteilen:D
Wir könnens nicht, allenfalls spekulieren.
Schau Dir doch nochmals das Video genau an.
Wie hoch war der Flieger noch als der 2. !!! Pilot rausgeschleudert wurde?
Max 10m würde ich sagen.
Ohne das Gewicht der beiden Piloten sowie deren Sitze ist dann der Jet wieder gestiegen.
Wären sie nicht ausgestiegen wäre die Nase nicht hochgekommen und der Entscheidungsspielraum wäre in Wimpernschlagzeit immer enger geworden- vor allem für den 2. Piloten;)

Aber dann wirds haarig wenn Du von "flacher Wasserung" sprichst.
Ich will jetzt nicht von naiv reden,
aber hast Du nur eine ungefähre Vorstellung davon was eine Wasserung mit einem Kampfjet bedeutet?
1. einmal ist das Wasser bei der Geschwindigkeit hart wie Beton.
2. ist Wellengang
3. ist so eine Wasserung dann erstmal völlig unkontrollierbar erst recht wenn der Jet schon irgendwelche Probleme hatte.

Der Jet würde also beim Aufsetzen nicht einfach wie ein Wasserflugzeug übers Wasser gleiten sondern u.U. abprallen, einseitig gedreht und dann hart aufschlagen.
Ganz abgesehen davon daß sich der Jet mit hoher Wahrscheinlichkeit überschlagen würde werden die Piloten sich bei so einer Notwasserung ebenso wahrscheinlich weh tun. (Davon gibt es Videos, muß sie nur suchen)
Und dann sollen sie, benommen nach dem Aufprall, in Ruhe rausklettern können?
Jaaa, möglich wäre dies aber wie hoch ist das Risiko daß das auch wirklich so leicht ablaufen würde?
(als die iranische MIG Feuer gefangen hatte konnten die Piloten noch aussteigen. Aber warum?
Weil sie Glück hatten und doch noch den Sitz betätigen konnten;) Außerdem wissen wir nichts über den 2. Piloten- vielleicht hatte der sich schon beim Aufprall das Genick gebrochen! Der Pilot hat aber noch die Verantwortung für den 2. Mann!)

Du kannst also davon ausgehen daß die Piloten eines Flugzeugträgers genaueste Anweisungen haben wie sie sich verhalten müssen wenn so ein Unfall passiert.
Die Handlungsabläufe sind bei diesen Assen der Luftfahrt dermaßen trainiert daß die sicherlich nicht darüber diskutieren werden ob jetzt ne Wasserung besser wäre;)

Wenn ihnen die vorliegenden Informationen (wie Warnlampen etc.) sagen daß die Kiste nicht zu retten ist dann steigen die aus so bald wie möglich.
Denn jedes Hinauszögern verschlechtert mit Sicherheit ihre Situation.
Also- wenn die Jungs aussteigen MUSSTEN dann haben sie genau richtig gehandelt da sie zu dem Zeitpunkt noch aktiv entscheiden konnten und nicht mehr nur Passagier eines unkontrollierten Blechgeschosses waren;)
Hätten sie eine Notwasserung hingelegt wären sie auf Gedeih und Verderb den Geschehnissen ausgeliefert gewesen und sie hätten nur mehr auf einen guten Ausgang HOFFEN können, mehr nicht.

Such ruhig mal im Netz nach gutgegangenen Notwasserungen- aber von Jets!
Da gibt es nicht sehr viele und die, die gutgegangen sind waren ohne Wellen z.B. auf einem Fluss.

Normalerweise bleiben die Flieger mit einer Fläche in ner Welle stecken und zerbrechen dabei.
http://www.youtube.com/watch?v=tXYSIGqPQmY&NR=1&feature=endscreen

Sorry also,
aber da muß man einfach widersprechen:D

Oliver
 

Ost

User
...das sind meine Helden:
http://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=JETOXZXSXBM

die ham alles, aber auch ALLES versucht !

Andy ;)
Naja, das find ich jetzt nicht.
Nase runter, Speed holen und Flieger gerettet?

Auch hier gilt- wir haben 0! Informationen was los war (Katapult zu schwach eingestellt, Triebwerk nicht auf 100% Leistung....)

Wieso sind die hier ausgestiegen?
http://www.youtube.com/watch?v=nmMyx3sa248&feature=endscreen&NR=1


PS. Cold Cat heißt wohl Katapult nicht heiß genug eingestellt- also zu schwach)
 

pazzopilota

User gesperrt
na doll der Oliver....

na doll der Oliver....



Nananana:D
Du hast gesagt daß der Jet hätte SICHER gelandet werden können;)
Das ist was anderes:)
Ob die zu früh raus sind können die Piloten glaub ich am besten beurteilen:D
Wir könnens nicht, allenfalls spekulieren.
Schau Dir doch nochmals das Video genau an.
Wie hoch war der Flieger noch als der 2. !!! Pilot rausgeschleudert wurde?
Max 10m würde ich sagen.
Ohne das Gewicht der beiden Piloten sowie deren Sitze ist dann der Jet wieder gestiegen.
Wären sie nicht ausgestiegen wäre die Nase nicht hochgekommen und der Entscheidungsspielraum wäre in Wimpernschlagzeit immer enger geworden- vor allem für den 2. Piloten;)

Aber dann wirds haarig wenn Du von "flacher Wasserung" sprichst.
Ich will jetzt nicht von naiv reden,
aber hast Du nur eine ungefähre Vorstellung davon was eine Wasserung mit einem Kampfjet bedeutet?
1. einmal ist das Wasser bei der Geschwindigkeit hart wie Beton.
2. ist Wellengang
3. ist so eine Wasserung dann erstmal völlig unkontrollierbar erst recht wenn der Jet schon irgendwelche Probleme hatte.

Der Jet würde also beim Aufsetzen nicht einfach wie ein Wasserflugzeug übers Wasser gleiten sondern u.U. abprallen, einseitig gedreht und dann hart aufschlagen.
Ganz abgesehen davon daß sich der Jet mit hoher Wahrscheinlichkeit überschlagen würde werden die Piloten sich bei so einer Notwasserung ebenso wahrscheinlich weh tun. (Davon gibt es Videos, muß sie nur suchen)
Und dann sollen sie, benommen nach dem Aufprall, in Ruhe rausklettern können?
Jaaa, möglich wäre dies aber wie hoch ist das Risiko daß das auch wirklich so leicht ablaufen würde?
(als die iranische MIG Feuer gefangen hatte konnten die Piloten noch aussteigen. Aber warum?
Weil sie Glück hatten und doch noch den Sitz betätigen konnten;) Außerdem wissen wir nichts über den 2. Piloten- vielleicht hatte der sich schon beim Aufprall das Genick gebrochen! Der Pilot hat aber noch die Verantwortung für den 2. Mann!)

Du kannst also davon ausgehen daß die Piloten eines Flugzeugträgers genaueste Anweisungen haben wie sie sich verhalten müssen wenn so ein Unfall passiert.
Die Handlungsabläufe sind bei diesen Assen der Luftfahrt dermaßen trainiert daß die sicherlich nicht darüber diskutieren werden ob jetzt ne Wasserung besser wäre;)

Wenn ihnen die vorliegenden Informationen (wie Warnlampen etc.) sagen daß die Kiste nicht zu retten ist dann steigen die aus so bald wie möglich.
Denn jedes Hinauszögern verschlechtert mit Sicherheit ihre Situation.
Also- wenn die Jungs aussteigen MUSSTEN dann haben sie genau richtig gehandelt da sie zu dem Zeitpunkt noch aktiv entscheiden konnten und nicht mehr nur Passagier eines unkontrollierten Blechgeschosses waren;)
Hätten sie eine Notwasserung hingelegt wären sie auf Gedeih und Verderb den Geschehnissen ausgeliefert gewesen und sie hätten nur mehr auf einen guten Ausgang HOFFEN können, mehr nicht.

Such ruhig mal im Netz nach gutgegangenen Notwasserungen- aber von Jets!
Da gibt es nicht sehr viele und die, die gutgegangen sind waren ohne Wellen z.B. auf einem Fluss.

Normalerweise bleiben die Flieger mit einer Fläche in ner Welle stecken und zerbrechen dabei.
http://www.youtube.com/watch?v=tXYSIGqPQmY&NR=1&feature=endscreen

Sorry also,
aber da muß man einfach widersprechen:D

Oliver


....schreibst du Fliegerromane?
Wennich -- SOOFORT anfangen damit...:D:D

sy - aber das mußte mal gesagt werden :rolleyes:

Andy ;)
 
Oben Unten