• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Auferstehung einer Graupner Optimist

Hallo Dieter,

im Zweifelsfall hilft nur ein brutaler Test um herauszufinden wie stabil der Rumpf noch ist. Besser jetzt als im fertigen Zustand. Eine übliche Methode zur Verstärkung und Stabilisierung ist natürlich das Einlegen von Glasfasermatten. Die Kräfte des Riggs dürften in erster Linie die Verklebungen des Decks belasten und im Rumpf eher als Zugkräfte auftreten.

Gruß
Jörg
 

HaDi

User
Auferstehung einer Graupner Optimist

Sau gut schaut sie aus .............

HaDi, denkst du mal an die Zeichnung vom Ständer, bitte
Hallo Ragnar,
sorry, hatte ich total vergessen.
Bin beruflich einfach zuviel unterwegs.:rolleyes:
Ich bin zwar jetzt im Urlaub, werde Dir aber übernächste Woche die Zeichnungen zukommen lassen.
Bitte gib mir kurz deine E-Mail bekannt.
Möchtest Du eine DWG oder ein anders Zeichnungsformat?

Beste Grüße,
HaDi
 

HaDi

User
Auferstehung einer Graupner Optimist

Hallo Dieter,
auch von mir ein herzliches Willkommen bei den "Optimisten"
Ich gebe Jörg Recht, die Rümpfe sehen gut aus.
Man kann diese aber von innen zur Stabilisierung mit Matte verstärken, das sollte eigentlich reichen.
Bei meinem Rumpf war es leider ein wenig anders, da sich dieser bei der Demontage des Kiels vollkommen verabschiedet hat.
Mein Rumpf besteht aus GFK. Diesen Rumpf habe ich damals bei Ebay-Kleinanzeigen gefunden.
Der Verkäufer hatte diesen vom Graupnerrumpf abgeformt und auch einen Negativform hergestellt.
Vor ein paar Tagen fand ich bei Ebay einen Optimistenrumpf+Form zum laminieren.
Wenn Du Fragen zum Bau oder der Technik hast, einfach melden:)


Beste Grüße,
HaDi
 
Hallo Jörg und HaDi,

besten Dank für euer Angebot zur Unterstützung.
Darauf werde ich zu gegebener Zeit ganz sicher zurück kommen.
Von Segelbooten habe ich nur sehr wenig Ahnung, ich betreibe seit gut 40 Jahren den Modellflug (Fläche und Hubschrauber).
Als Jugendlicher hatte ich mal eine Graupner Collie, leider damals ohne RC.
Vor etwa 15 Jahren hatte mein Bruder eine BORKUM mit einer Cheddar Dampfmaschine gebaut.
Mehr Erfahrung im Schiffmodellbau habe ich nicht.
Stationärdampfmaschinen, Restaurationen Antiker, zum Teil über 100 Jahre alter Maschinen und Neubau von Dampfanlagen
sind meine zweites Hobby-Standbein.
Wo ich zum gegebenen Zeitpunkt auf jeden Fall Fragen haben werde, ist die Funktionsweise der Winde zur Segelverstellung.
Mir wurde empfohlen, eine "Umlaufschot" einzubauen mit einer KING MAX Winde.

Jetzt kommt aber erst Mal die Outdoor Saison, gebaut wird eher wieder ab Herbst/Winter,
oder wenn das Wetter längere Zeit absolut nichts anderes zulässt.

Viele Grüße, Dieter
 

TDM14

User
Hallo,
ich bin eigentlich Flieger. Habe aber doch mal eine Frage zur Optimist:
Ein Bekannter hat dieses Segelboot geschenkt bekommen und ich soll ihm helfen es wieder flott zumachen. Verbaut sind derzeit noch varioprop Komponenten.
Was brauche ich denn für neue Elektronik dafür (Servos, Segelwinde)?

Für Antworten bin ich sehr dankbar.

Gruß Dirk
 

molalu

User
Otimist - Neuaufbau

Otimist - Neuaufbau

Hallo Dirk,
ein digitales Standard-Servo fürs Ruder und eine Segelwinde, die es in einem breiten Preis- und Leistungsspektrum gibt. Eine gute Winde bekommst Du von Hitec. 40cm Schotweg sollte die Winde schaffen. Die Händler schreiben meistens über die Anzahl der Trommel-Umdrehungen. Ich weiß im Moment nicht wieviel Umdrehungen die Hitec macht, zumal es mehrere Ausführungen gibt. Wenn Du etwas tiefer in die Tasche greifen willst, dafür aber auch ein sehr gutes Produkt bekommst, dann nimmst Du die Graupner Regatta eco.
 

molalu

User
RC-Ausstattung Graupner Opitmist

RC-Ausstattung Graupner Opitmist

Hallo Ingolf,

vielen Dank für die Info. Ist das die Hitec Winde:

https://www.lindinger.at/de/fahrzeu...schiffszubehoer/hitec-hs-785hb-segelwinde-uni

Standard Servo:

E-FLITE STANDARD SERVO SEITENRUDER 37G #74922

Sollte eigentlich für gelegentliches Segeln auf dem Teich reichen, oder?

Dirk
Hallo Dirk,

die Winde passt. Auch die bei Uwe Bauer erhältliche Winde ist völlig ausreichend. Und das Servo kann wirklich eine billiges Digi-Standard-Servo sein.
 

Ragnar

User
Segelwinde

Segelwinde

Moin,

also ich mag diese Segelwinden ja überhaupt nicht.
Der Zug der Schoten auf die Trommel bewirkt das ständig Strom fließt und die Winde nachstellen will.
Eine Winde, so wie die alte Graupner 3 z.B. mit selbstsperrendem Getriebe finde ich optimaler.
Dies habe ich auch ion meiner Optimist und im Schoner Hamburg verbaut.
 
Oben Unten