Aufstiegsgenehmigung entzogen - Kann es auch ohne eine Zukunft für uns geben???

Hallo zusammen,

wir haben vor kurzem unsere Aufstiegsgenemigung entzogen bekommen. Da gibts auch nichts dran zu rütteln. Eine Prüfung liegt derzeit unserem Verband zwar vor, aber die Sachlage ist erdrückend. Ich möchte hiermit keine Diskussion über die Rechtslage lostreten, eine genaue Prüfung, wenn auch so gut wie sinnlos ist ja im Gange. Die Bebauung hat sich im Laufe der Jahre immer mehr auf unseren Platz zubewegt, aus Industriegebiet ist Wohnmischgebiet geworden und und und. Es ist auch abzusehen das unser Platz in den nächsten Jahren der Erweiterung des Industriegebiets komplett weichen muß.:cry:

Um keine schlafenden Hunde zu wecken haben wir in den letzten Jahren auch keine Werbung für unseren Verein gemacht. Wir sind weniger als 10 aktive (ca. 20 zahlende) Mitglieder und es werden jetzt wohl noch welche gehen, da wir fast ausschließlich Verbrenner geflogen sind. Aufgrund unserer bescheidenen Vereinsgröße sind natürlich auch die Mittel sehr beschränkt. Die Suche nach einem neuen Fluggelände scheidet allein aus Kostengründen aus.
Viele haben aber auch "kein Bock" mehr wegen den oft überzogenen und teils absurden Auflagen und Bestimmungen.

Gibt es überhaupt noch eine Zukunft für uns wenn wir nur noch elektrisch unter 5kg fliegen dürfen?


Den einzigsten Vorteil den ich bis jetzt sehe ist, das wir nun auch wieder Werbung machen können. Zu verlieren haben wir nichts mehr. Ein harter Kern von wenigstens 5 Mitgliedern ist jedenfalls entschlossen weiter zu machen. In meinen Augen ist das Ende des Vereins bei 5 Mitgliedern jedoch abzusehen.
Ich überlege nun wie es weiter gehen kann. Der wichtigste Punkt in meinen Augen ist neue Mitglieder zu gewinnen.

Wie und wo macht ihr Werbung für euren Platz - Verein?

Meine bisherigen Ideen:

1. Aushang in Schulen, Geschäften, Kneipen

2. Ein Video drehen das unseren Verein vorstellt mit entsprechendem Link auf den Aushängen

3. Autoaufkleber

4. von unseren bescheidenen Mitteln Equipment (Elapormodelle) für Neugierige zu kaufen um zu schulen und den Einstieg aus finazieller Sicht in das Hobby zu erleichtern

5. eine schicke Vereinsmaschine, elektrisch, unter 5kg, geeignet für Schlepp

6. unseren Platz mit einer Sitzgruppe und Grillstelle verschönern. Baulich können wir nicht viel machen, weil wir nicht wissen wie lange wir dort überhaupt noch fliegen können (Industriegebieterweiterung).

7. Beschilderung das man den Platz gut findet

8. GSM Daten des Platzes auf einschlägigen Seiten veröffentlichen

Wir sind für jeden Ratschlag dankbar der unseren kleinen Verein am Leben hält und hoffentlich auch wieder wachsen läst.

Gruß Markus
 

Putzi

User
Hallo Markus,

zunächst mal möchte ich euch mein Mitgefühl für eure derzeitige Lage aussprechen. Ist wirklich kacke, dass die Modellflieger hier bei uns eine so kleine und undbedeutende Lobby darstellen.

Nun zu eurem Problem der Mitgliederwerbung:

Wir, der MFC Perouse e.V. fördern den Nachwuchs unter anderem beim Kinderferientag, der von der Gemeinde Rutesheim jedes Jahr im Sommer organisiert wird. Die Kinder verbringen dann bei uns auf dem Platz einen Tag damit, Balsagleiter zu bauen und bekommen natürlich zu essen und zu trinken.
Des weiteren sind wir stets mit Simulatoren beim Straßenfest der Gemeinde vertreten und sorgen dort dann eben auch für ein wenig Unterhaltung für die jüngeren Besucher des Festes.

Ich würde Euch auf jeden Fall raten einen neuen Platz zu suchen, sich vielleicht auch mit Grundstückseigentümern direkt in Verbindung setzen ob sie was dagegen haben, dass ihr auf deren Gelände fliegt.
Leider habt ihr mit 5 Mitgliedern schonmal unheimlich schlechte Karten nen neuen Verein zu gründen, bzw. es bleibt an jedem einzelnen unheimlich viel hängen was die Organisation eines neuen Platzes betrifft. Vermutlich wäre es das beste, ihr sucht so viele Leute aus eurem bisherigen Verein zusammen wie nur irgendmöglich und besprecht, welche finanziellen Mittel Euch zur Verfügung stehen um eventuell neues Land zu pachten und dort ein neues Vereinsgelände einzurichten. Dann muss natürlich einer von Euch das Zepter in die Hand nehmen, das bringt wenig, wenn Ihr alle nebeneinanderher irgendwas vor Euch hinorganisiert.

Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Glück, verliert auf keinen Fall die Hoffnung

Gruß TIMO
 

Flugass

User
Warum wendet ihr euch nicht mal an den DMFV, der hat doch auch Mittel und Wege, und bietet auch die Rechtsberatung doch an! Das wäre meine erste Anlaufadresse!
 
Moin Markus
bei mir in der Nähe wird auch ein Verein umgesiedelt dort werden Windräder aufgestellt, habt ihr bei der Gemeinde nach einem Alternativ-Gelände gefragt ??
Natürlich habt Ihr es leichter wenn ihr auf Elektro bis 5kg umsteigt dann könnt ihr ein Gelände Pachten und fliegen.
Bei den Problemen die heute sogenannte Umweltschützer machen würde ich nicht mal einen Verein gründen
@ Flugass
ist schon richtig mit dem DMFV aber aufgrund der Bebauung haben die keine Chance besser kleine Brötschen backen und um Alternativgelände bitten
 
hallo timo,

danke für dein interesse.

es ist in der tat so das man bei 5 aktiven finanziell wenig spielraum hat. deshalb sehe ich für mich folgende prioritäten:

1. die aufrechterhaltung des flugbetriebs wenn auch nur elektrisch unter 5 kg

2. die derzeitigen mitglieder zu ermuntern weiter zu machen. deshalb versuche ich ja auch über dieses forum informationen zu sammeln und weiter zu geben

2. neue mitglieder hinzugewinnen durch werbung/ öffentlichkeitsarbeit um eben den flugbetrieb aufrecht zu erhalten bzw. auszubauen

3. mit den finanziell überschaubaren mitteln Lehrer/Schüler Equipment besorgen um das interesse live mit einem modell zu wecken

4. eine einfache homepage? was kostet so was eigentlich?

sollte der verein in absehbarer zeit wieder wachsen, könnte man sich auch um einen neuen platz kümmern. das macht bei 5 personen aber eben keinen sinn

ja vieles ist bei uns eingeschlafen, aber eben weil wir wegen unserer situation mit der bebauung und fluggenemigung keine schlafenden hunde wecken wollten.

zur zeit sitze ich an einem Vereinslogo. selbst das gibt es nicht.:confused:
ich bin erst seit 2 jahren in dem verein. da ich aus dem bereich Schildertechnik komme, kann ich was werbematerial (plakat, flyer, schilder,aufkleber) angeht einiges um sonst zu rettung beitragen. aber für werbung braucht das kind einen namen und in meinen augen auch ein logo.

am 20. januar haben wir eine versammlung einberufen um zu besprechen wie es weiter geht. ich versuche bis dahin so viel informationen zu sammeln wie möglich um bei der versammlung einen positiven ausblick zu generieren.

gruß markus
 
Hallo Markus,
du hast selbst schon das wichtigste genannt, Timo hat 2 gute Aktionen ergänzt, die wollte ich auch vorschlagen.
Ihr braucht einen Bekanntheitsgrad und eine gute Akzeptanz in der Bevölkerung.
5 Mann, 5 kg elektrisch und Segler finde ich eine gute Basis, genehmigungsfreier Modellflug ist doch nicht minderwertig? Meinen Kumpels und mir reicht das schon ewig, wer mehr will, kann ja auch mal Kollegen besuchen.
Ihr könnt ja auch Spaziergänger ansprechen, einen Easyglider + LS in die Hand drücken, den Gemeinderat einladen (falls sie denn kommen...;)) und den Bürgermeister.
Wir fliegen schon immer frei auf verschiedenen Grundstücken und hatten immer nur positive Resonanz und interessierte Zuschauer

Eine HP kostet oft fast nix (ca. 10.-€/Jahr), z.B. www.beepworld.de
 
unser verein heißt übrigens "Modellbaufreunde Saarburg e.V."

Koordinaten:
Breite: 49°36'36.65"N
Länge: 6°34'31.35"E

gruß markus
 
wg. homepage

wg. homepage

da ich einige kontakte zu umliegenden firmen habe mach ich mir eben auch gedanken über eine website.

was kostet so was mit bzw. ohne eigene domain pro jahr, von erstellung und pflege mal abgesehen?

kann da mal jemand zahlen in den raum werfen.

gruß markus
 
eine einfache HP mit eigener Domain ist schon ab 99€ Cent im Monat zu haben (meist + Einrichtung bis einmalig 10 €)
(hier ein Angebot das mehr als ausreichend ist für 1,95 https://order.goneo.de/index.php?asset=&zanpid=&lid=&a=P.1.0&pkid=510 und für nicht ganz so versierte http://www.goneo.de/blog/hosting.html )

Das weit aus Kosten intensivere ist das erstellen der Seite, wen man das in Auftrag gibt kommt man schnell in den kilo€ Bereich.

Wen man jemanden hat der das kann und das nebenher macht, kann das dann natürlich deutlich Günstiger bis umsonst werden.

Um die nächste frage vorweg zu nehmen ja ich könnte das, hab aber bis Mitte ende Januar keine zeit.
Hab das aber auch schon das ein oder andere Mahl für Online Spieler Clans gemacht als Starthilfe.

Sonst zu Thema: Unter 5kg und Elektro is natürlich ein Harter schlag wen man sonst eher über diesen Bedingungen unterwegs war. Gibt aber auch die Changse neu an zu fangen weil man jetzt niedrige einstigshürden für Neulinge hat.

Ich Empfand es als Angenehmem als ich als kleiner Bengel das erste mal mit dem Wieder aufgebautem Segler vom Nachbarn, der nun meiner war, das erste mal auf dem Platz des ansässigen Vereins ankam und alle anderen in ähnlichen Klassen unterwegs wahren... (btw natürlich auch nur weil wegen Vogelschutzgebiet etc.)
 

documa

User
Um den Bekanntheitsgrad eures Vereins zu steigern ist eine eigene Webseite
ein richtiger Schritt. Doch wenn eure Webseite online ist und quasi niemandem
bekannt ist werden auch wenig Besucher und Interessenten den Weg zu euch finden.

Die Seite sollte „verlinkt“ werden, also Bannertausch mit Modellbauhändlern,
befreundeten Vereinen und auch wenn das hier einige gruselt: eine Verlinkung zu
eurer noch zu erstellenden Facebookseite - die kostet nix!

Die jüngere Generation ist heute ON und die meisten haben ein Profil bei Facebook.
In meiner Familie und im Umfeld nahezu 100%.

Schau mal auf das Graupner-Facebook-Profil, die machen das richtig.

Über die Finanzierung eurer Webseite oder das Hosting würde ich mit den
Modellbauhändlern sprechen, vielleicht übernehmen die für Werbeeinblendungen
teilweise oder ganz die Kosten. (RC-Network macht das auch)

Viel ERFOLG!

Gruß Utz
 
Hallo Markus,

natürlich könnt ihr ohne AE fliegen (< 5kg ohne Verbrenner), das ist aber nur der Blickwinkel auf das Luftrecht.

Wie sieht es mit dem Platz aus:
- wem gehört der Platz?
- habt ihr einen Pachvertrag? zeitlich befristet?
- gibt es einen Flächennutzungsplan? wie ist dort das Gelände ausgewiesen?

Wenn ich lese:

Es ist auch abzusehen das unser Platz in den nächsten Jahren der Erweiterung des Industriegebiets komplett weichen muß.

dann frag ich mich schon ob der Platz für Elektro < 5 kg überhaupt eine Zukunft hat.

Gruß Rolf
 
aber bis es soweit ist, kann der Platz ja weitergenutzt werden...
 
danke danke für die vielen ratschläge. das beflügelt mich wirklich.

also das gelände ist kostenfrei gepachtet von einem verband xxx. das gelände wurde letztes jahr schon vermessen. und durch unsere flugbahn läuft die straße.

sobald genügend käufer für die industrieflächen gefunden sind solls los gehen. das kann aber auch noch jahre dauern, wer weiß. die planung begann jedenfalls schon vor über 10 jahren.

das mit der homepage werd ich mal weiter verfolgen. vieleicht findet sich ja jemand der privat, notfalls gegen einen überschaubaren betrag was einfaches basteln kann, das von uns weiter gepflegt und erweitert wird.

Um die nächste frage vorweg zu nehmen ja ich könnte das, hab aber bis Mitte ende Januar keine zeit.
Hab das aber auch schon das ein oder andere Mahl für Online Spieler Clans gemacht als Starthilfe.
danke für das "angebot". am 20. haben wir ja versammlung und da werd ich das mal auf den tisch bringen.

facebook:confused: schon gehört, aber noch nie gesehen. auch wenn jeder redet darüber. naja, die homepage, wenn sie denn entsteht muß natürlich in der umgebung bekannt gemacht werden, das ist klar und wird das kleinste problem sein.


mal noch ne andere frage. lehrer/schüler betrieb -
hab mich noch nicht damit auseinander gesetzt. im verein gibt es genau einen der futaba (was altes) verwendet und das ist auch das einzigste L/S set. ansonsten verwendet jeder was anderes (futaba, graupner, multiplex 35 mhz, 2,4 ghz usw.). ich persöhnlich hab ne mx-16s und bin damit als wiedereinsteiger nach 15 jahren immer gut gefahren.

was für ein system ist denn günstig? was für einen marktwert haben denn die normalen mx-16s 35mhz? sind die gebraucht ne möglichkeit?

das schulen würde ich zum teil übernehmen (wenn sich interessenten finden) und möchte deswegen ungern auf ein anderes system ausweichen.

und wer noch meint das rechtlich was zu machen wäre. das nächste wohnhaus ist 185m entfernt. der verband prüft das gerade aber die ausicht auf erfolg ist:cry: wohl seeeehr bescheiden.

gruß markus
 
Hallo Markus,
eine HP für euren Zweck kann jeder mit den jew. Baukästen an einem Nachmittag (ca. 5-6 Std.) zusammenstöpseln, s.o.: nix dolles, aber für erste hat sie damals Ihren Zweck erfüllt.
Facebook genauso, obwohl ich davon kein Freund bin, habe ich mir für einen spesiellen Zweck was gebastelt. Allerdings suche ich damit keine Freunde, etc. das ist eher meine temporäre, offene Infoseite.: http://www.facebook.com/#!/pages/Müller-InsektenSchutzGitter/273128896038212
Mit etwas Glück findest du ein LS System von einem Hersteller, oder deinem favorite Dealer, z.B. Graupner hatte letzten Sommer eine Sonderaktion, einfach fragen.
Sonst reichen 2 gebrauchte, kompatible Sender.

Mit dem Abstand zum nächsten Haus: war es vor, oder nach euch? Elektrisch sollte es keine Lärmprobleme geben.
 
Hallo,
wer eine Telefonflatrate bei der Telecom hat, hat meist auch eine kostenlose Homepage. Die ist sehr einfach zu bedienen und kann dann beliebig erweitert werden.

Kuckt meine an, selbstgebastelt mit dem Homepageprogramm der Telecom.
Ist zwar nichts besonderes, aber ich bin stolz drauf. ( Diese Größe kostet aber bereits was)

Gruß Christian
 
Mit dem Abstand zum nächsten Haus: war es vor, oder nach euch? Elektrisch sollte es keine Lärmprobleme geben.

das kann ich nicht sagen. bin ja erst 2 jahre im verein. was für eine rolle spielt das? hab mal gehört das es eine art bestandsschutz bei älteren vereinen gibt. vieleicht kannst du das ja mal näher erläutern.

gruß markus
 
Welche Software fürs Homepage erstellen

Welche Software fürs Homepage erstellen

hallo nochmal,

welche software ist denn brauchbar. ich hab mal vor 3 jahren eine homepage mit netobjects erstellt. vieleicht gehe ich die sache auch noch selber an.
was ich aber nicht brauche ist ein programm das providerabhängig oder sonst wie beschränkt ist. da ich mit html code garnix anfangen kann, müßte es schon mit vorlagen und drag&drop sein.

gruß markus
 
Oben Unten