• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Aufwinde kennen - finden - nutzen

buch_aufwinde.jpg

Aufwinde​

kennen - finden – nutzen

Volker Cseke​


Das Buch "Aufwinde kennen - finden – nutzen" von Frank Schwartz (ISBN 978-3-88180-465-3) ist in 1. Auflage 2015 im Verlag für Technik und Handwerk neue Medien GmbH, Baden-Baden erschienen.

Der Titel des Buches Aufwinde kennen - finden – nutzen mit seinen Spiegelstrichen

- in der Ebene
- am Hang
- im Gebirge​

stellt ein weites Feld von modellfliegerischen Segelflugaspekten in Aussicht und animiert den interessierten Leser zum Aufschlagen des kleinen Buches. Auf rund 60 Seiten werden die im Titel erwähnten Themen behandelt. In der Einleitung wird ein stimmungsvolles Bild von der Motivation und den Erfahrungen des Autors gezeichnet. Der Leser wird aufgefordert, sich dem Themenkreis des antriebslosen Fliegens und der Beibehaltung dieses Zustandes über einen möglichst langen Zeitraum zu öffnen.
Es folgen drei Kapitel, die sich mit wesentlichen Ausprägungen der örtlichen Fluggebiete in Hinblick auf die Nutzung von Aufwinden beschäftigen.

Im ersten Kapitel wird die Ebene als Synonym für die Thermik behandelt. Mit kleinen verständlichen Zeichnungen und erklärendem Text werden die grundlegenden Mechanismen der Entstehung der Thermik dargestellt. Ebenso wird die Entwicklung und das Vergehen der Aufwindfelder beschrieben, sowie die verschiedenen Stationen und Bewegungen während der Existenz einer Thermikblase erklärt. Hinweise zum Erkennen und Verstehen von Thermik und Tipps zum besseren Ausnutzen der Aufwinde runden dieses Kapitel ab.

Es folgt im Kapitel 2 ein Themenkreis zum dynamischen Hangaufwind. Neben den Erläuterungen zu den verschiedenen Ausformungen von Hängen und den dort anzutreffenden Luftströmungen wird dem Leser das Fliegen, insbesondere das Landen, nahe gebracht. Auf wenigen Seiten wird das Thema Hangfliegen bzw. Hangfliegen im dynamischen Aufwind kurz und knapp abgehandelt.

Im dritten Kapitel wird das Fliegen im Gebirge erläutert. Die Entstehung und das Nutzen von Thermik, von dynamischem und anabatischem Wind zum Modellsegelfliegen wird mit Hilfe von Grafiken und erläuternden Texten aufgezeigt. Die verschiedenen Spielarten werden schematisch dargestellt und der geneigte Leser in die vielfältige Welt der Windsysteme im Gebirge eingeführt.

Das letzte Kapitel „Anregungen, Equipment, Training und Wettewerb“ runden den Überblick zum Themenbereich Aufwinde ab. Mit knappen Beschreibungen und Empfehlungen wird ein Einblick in die Stichpunkte der Kapitelüberschrift gegeben.

Ich habe das Büchlein kurz vor einer Modellsegelflugreise in die Alpen erhalten und die freien Stunden neben dem Fliegen genutzt, das Buch zu lesen und um das Gelesene mit meinen Eindrücken gerade hinsichtlich auf das Fliegen in den Bergen der Alpenregion zu vergleichen. Die Erfahrung des Autors zum Thema Modellsegelflug und Fliegen im Gebirge ist an vielen Stellen des Buches zu spüren. Richtigerweise macht er gleich zu Anfang darauf aufmerksam, dass die Darstellungen des Buches die wirklichen Sachverhalte vereinfachen und idealisieren, um den Anfänger nicht gleich, ob der vielfältigen Ausprägungen und Mischungen, völlig zu verwirren. So, wie das Leben nicht schwarz oder weiß ist, ist der Aufwind nicht rund und schön getrennt nach Regionen. Ich konnte im Buch nichts entdecken, was sich nicht mit meinen Erfahrungen der Realität deckt. Sicher könnte man an der ein oder anderen Stelle mehr schreiben, um die Zusammenhänge besser zu verdeutlichen. Aber der Tenor des Buches, eine Einführung und eine Motivation für eigene Schritte zu sein, wird erfüllt. Frank Schwartz hat aus einem reichhaltigen Erfahrungsschatz einige wesentliche Dinge für den Einsteiger zusammengefasst und verständlich dargestellt. Ich kann dieses Buch dem interessierten Modellsegelflieger empfehlen.
 

News

Neueste Beiträge

Oben Unten